Powerbook oder Ibook ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Glasswalker, 16. November 2005.

  1. Glasswalker

    Glasswalker New Member

    Hallo miteinander,

    bislang war ich Windowsnutzer und überlege derzeit mir ein Apple-Notebook zuzulegen. Die erste Frage die sich hier stellt ist die, ob es ein Ibook oder Powerbook werden soll.
    Da ich bislang noch nie mit einem Apple Computer gearbeitet habe, weiß ich absolut nicht welches der beiden reicht. Ich bin Student und will das Notebook verstärkt für Office und das Internet verwenden. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen ?
    Eine weitere Frage die sich stellt ist, ob ich vielleicht warten sollte, bis der Umstieg auf Intel-Prozessoren erfolgt ist, weil die bisherigen Modelle ja schon recht "betagt" sind.
    Danke vorab

    Glasswalker
     
  2. chregu

    chregu back too the sixties

    moin

    also wenn du student bist, und nur office, internet, mail verwenden möchtest, reicht das ibook völlig.

    das powerbook hat eine etwas umfangreichere ausstattung, und kommt etwas edler rüber...

    aber für deine anwendungen reicht das ibook.

    achja, wegen den intels. bis die worklich ausgereifft sind, und es eine anständige software auswahl gibt, vergeht sicher noch über ein jahr. als kauf das book, wenn du es benötigst.


    gruess, chregu
     
  3. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Ja, iBook ist das Richtige für dich, wenn du nichts dazu erwähnt hast.

    Ausserdem sollst du Forumsuche nutzen, es gibt schon sehr viele Beiträge über iBook u. PowerBook.
     
  4. leonard_shelby

    leonard_shelby New Member

    für deine zwecke (kennenlernen des OS, internet, office) reicht ein 12" ibook, gekauft im studenten store oder beim händler deines vertrauens...

    wenn du blut geleckt hast (was in 90 prozent der fälle so ist...), kaufst du dir noch schnell genug was mit mehr power, was du dann "unbedingt" brauchen wirst ;)
    du wärst nicht der erste... :nicken:

    ausserdem ist dann (wenn die nächste investition geplant wird) sowohl die frage nach schnelleren books als auch nach intel oder ppc keine frage mehr...

    gruß
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    iBook [​IMG] :nicken:
     
  6. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Ich kann dir das 12" iBook auch nur empfehlen. Wenn dir das Display zu klein ist, dann kannst du noch nen externen Monitor dranhängen. Mach ich auch so. Wenn du beide Monitore unabhängig voneinander ansprechen willst, dann brauchst du beim iBook allerdings den Screen Spanning Doctor (einfach mal in der Suche hier eingeben. Gibt mehr als genug Beiträge dazu), beim PowerBook geht das auch ohne. Ist aber nicht sonderlich aufwendig.

    Für Office kannst du dir auch aussuchen, ob du Microsoft willst oder lieber kostenlose Alternativen. Gibt mehr als genug Auswahl.

    Und für Internet, Mails oder ab und an mal was mit Photoshop oder Dreamweaver und mal nen kurzen Film schneiden reicht das iBook völlig aus.
     
  7. Schwaben_Egon

    Schwaben_Egon New Member

    Hi,
    Also ich bin diesen September auch von Windows auf Apple umgestiegen und hab mir ein Powerbook gegönnt.Und ich muss sagen ich hab es bisher in keinster Weise bereut.Also wenn du die Kohle hast und etwas mehr möchtest dann hol dir das Powerbook,wobei das I-Book für deine angesprochenen Bedürfnisse echt ausreichend ist.
     
  8. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    ich hab mein iBook seit 2 Wochen (mein erster Mac)

    für Deine Nutzung reicht es vollkommen

    ich mache zusätzlich dazu noch DVD-Encoding und auch ein 3D-Shooter wie Quake 3 läuft flüssig

    nimm aber wenigstens die 80 GB Festplatte, dann hast Du genug Luft für die Zukunft (meist kommen ja Musik und Foto's dazu)

    der Intelswitch kommt - aber keiner weiss, wie stabil die gesamte Software damit läuft - und der Support für die "alte" Hardware sollte über mehere Jahre sichergestellt sein

    ich bin jedenfalls sehr angetan von meinem iBook - alles ist logisch aufgebaut - Software & Hardware gibt's für so ziemlich alles - das Meiste funktioniert auf Anhieb
     
  9. crewman34

    crewman34 New Member

    12" iBook ist das gerät deiner wahl. hab gerade ein neues bekommen und es rockt mit 1gb ram.

    greetz
    da crew
     
  10. Glasswalker

    Glasswalker New Member

    Danke Euch für die informative Diskussionsrunde. Eines weiß ich vorab schon einmal...es wird definitiv ein 12" Book, aber welches weiß ich noch nicht. Habe da eine Seite im Netz gefunden, die ganz gute Angebote für Studies bereithält (www.macatcampus.de)

    ein powerbook gibt es schon ab ca. 1250€

    Schaun wa ma ;-)
     
  11. rastidsl

    rastidsl New Member

    also wenn du dir ein "12" book holen willst , dann hol dir ein Powerbook.
     
  12. Glasswalker

    Glasswalker New Member

    Hi rastidsl,

    hat das einen bestimmten Grund warum Du mir zu einem Powerbook rätst, wenn meine Wahl auf ein 12" Book fällt ?
    Gruß

    Glasswalker
     
  13. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Der Grund ist ganz einfach, das PowerBook ist etwas leistungsfähiger und sieht gut aus (manche sagen, dass es besser aussieht als das iBook, aber das ist wohl gemschmackssache, wie so oft).

    Wenn dir das iBook von der Leistung her ausreicht, was ich nach deinen Angaben glaube, dann wäre das Desing ein Grund das PowerBook zu kaufen. Allerdings kanns du auch das iBook kaufen und vom Geld das übrig bleibt noch nen Nano holen. Wär ja auch ne Möglichkeit.

    Ach, Fragen und Entscheidungen wo man hinschaut und keiner kann sie dir abnehmen...
     
  14. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Nichts gegen das iBook. Habe meiner Tochter vor kurzem ein solches gekauft. Als kleiner Mac für unterwegs und zum irgendwo arbeiten sehr gut geeignet.

    Wenn du jedoch schon überlegst, ob es nicht doch ein PB sein soll, so würde ich dann gleich das 15" PB ins Auge fassen. Hier hast du nicht nur ein bischen mehr designe, sondern ein grösseres Display und mehr Leistung.


    Gruss GU
     
  15. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Das kleine Book ist aber handlicher und leichter und lässt sich somit besser transportieren, fürs Studium sicherlich ein Argument.
     
  16. vulkanos

    vulkanos New Member

    es kommt immer darauf an, was du mit dem iBuch anstellen willst. Für Texte, kleinere Bildbearbeitung, hie und da etwas Musk editieren reicht es völlig aus. Bei höheren Ansprüchen in puncto Verarbeitung, Schnelligkeit, besserer Monitor, MB-schwere Programme etc. rate ich zu einem MachtBuch G4 mit 1,5 GHz und 60 GB Festplatte. Zwar kostet der Alu-Portable ca. € 200 mehr als sein kleiner weißer Bruder, aber das habe ich gerne in Kauf genommen und den Umstieg vor kurzem keineswegs bereut.

    Viel Erfolg und vor allem viel Spaß mit dem allzeit besseren Betriebssystem!

    vulkanos :)-))
     
  17. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Wie schon gesagt, wenn man das mehr an Leistung möchte, dann lohnt sich das PB, wenn einem das iBook reicht, warum dann mehr ausgeben? Ich hätte mir zwar auch gern das PowerBook gegönnt, aber mein Konto hat da mal ein Machtwort gegen das Machtbuch gesprochen. Aber entäuscht bin ich deswegen nicht.

    :nicken:
     
  18. Glasswalker

    Glasswalker New Member

    Tja, bleibt mal wieder die Qual der Wahl :). Wenn das Geld reichen sollte, werde ich vielleicht zum Powerbook greifen. Habe mir eben mal die Apple-Seite angeschaut...da wurden ja einige Neuerungen an den Powerbooks vorgenommen, allerdings nicht am 12" PB...schade eigentlich.

    Habe nur Sorge, dass ich mir jetzt ein Book zulege und kurze Zeit später ein neues Modell rauskommt. Ein Bekannter hat es geschafft eine Woche vor dem letzten Relaunch des IMAC sich das "ältere" Modell ohne die integrierte Kamera zuzulegen...man hat der geflucht.
     
  19. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    es wird immer einen noch besseren Nachfolger geben

    aber brauch man das ?
    dann könnte man ja nie zugreifen
    wann ist dann der Zeitpunkt gekommen ?

    die iBooks sind vor ein paar Monaten, die Powerbooks grad frisch überarbeitet worden

    keiner weiss, was mit Intel CPU's passiert
     
  20. Macroskop

    Macroskop New Member

    Hat das ibook einen CD-Brenner? Dann kann mich dem nur anschließen. :nicken:

    Natürlich bekommst du für 200€ etwas besseres, doch 200 Euronen sind immer noch fast 400 Mark (ja, ich rechne noch um!)


    Viel Erfolg beim Entscheiden...
     

Diese Seite empfehlen