PowerBook startet nach Ruhezustand nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ann_kathrin, 20. November 2005.

  1. ann_kathrin

    ann_kathrin New Member

    Seit Juli diesen Jahres bin ich nun im Besitz eines PowerBooks G4, das bisher auch tadellos lief. Als ich allerdings heute damit arbeiten wollte (es befand sich im Ruhezustand), rührte sich nichts mehr, der Desktop blieb schwarz. Ich habe schon die Batterie gecheckt, doch die ist völlig geladen.

    Daten zu meinem PowerBook:
    - G4-Prozessor
    - 1,67GHz
    - 512MB Arbeitsspeicher
    - 80GB Festplatte

    Danke!
     
  2. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    Das kann es hin und wieder geben. Auch bei anderen Macs.
    Hoffentlich hattest du keine ungesicherten Dokumente offen. Denn am besten drückst du jetzt die Einschalttaste für ca. 5 Sekunden, dadurch wird das Powerbook "zwangsweise" ausgeschaltet. Danach kannst du es wieder wie gewohnt neu starten. Allerdings solltest du gleich danach mal von der Installationsdisk starten und die Festplatte sowie die Zugriffsrechte mit dem Dienstprogramm reparieren.
     

Diese Seite empfehlen