Powerbook und WLAN

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Hannah002, 11. Juni 2007.

  1. Hannah002

    Hannah002 New Member

    Hallo,

    ich habe ein gebrauchtes Powerbook G3 geschenkt bekommen. Was muss ich machen, damit es an dem WLAN-Netz meines Vaters funktioniert? Der sagt, dass er sich nur mit PCs auskennt.

    Danke im Voraus

    Hannah :apple:
     
  2. MAColution

    MAColution New Member

    Hallo Hannah,

    Erstmal Willkommen im Forum.

    Es kommt darauf an, wie das WLAN in dem Router deines Vaters konfiguriert ist. Als erstes braucht dein Powerbook WLAN. Ich weiß jetzt nicht, ob der G3 schon damit ausgestattet ist. Falls nicht, brauchst du am besten ein WLAN USB Stick. Falls dein Vater einen MAC-Adressen filter aktiviert hat, mußt du in den System Profiler in deinen G3 rein. Zu finden im Apfelmenü -->Über diesen Mac --> Weitere Informationen. In dem Bereich Netzwerk auf "Umgebung" klicken. Dann steht dort irgendwo die Mac-Adresse. Diese aufschreiben und in dem Router eingeben. Dann mußt du natürlich den netzwerknamen und das Paßwort von dem Netz, welches dein Vater benutzt wissen. Dann solte es klappen.

    Ach so, damit du auch Daten mit dem PC austauschen kannst bzw. der PC mit dir Daten austauschen kann, mußt du auf deinen Powerbook in der Systemeinstellung unter Sharing "Windows Sharing" aktivieren.

    Hoffe, ich habe jetzt alles ichtig geschrieben.
     
  3. Hannah002

    Hannah002 New Member

    Hallo MAColution,

    danke für deine Antwort. Mein G3 ist schon ein paar Jahre alt und hat keinen USB-Eingang, so wie der Rechner meines Vaters. Es hat aber 2 PCMCIA-Steckplätze. Hierfür müsste es doch passende Einsteckkarten geben, die das gleiche machen, wie ein USB-Stick- oder nicht? Kann ich eigentlich jede beliebige PCMCIA-Karte kaufen, oder funktionieren nicht alle gleich gut mit meinem Mac?

    Wenn Du mir weiterhin helfen könntest, würde ich mich sehr freuen.

    Hannah :apple:
     
  4. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Was für ein OS hast Du denn drauf (9.x.x oder 10.x.x).
    Ich hatte in meinem alten PISMO eine drin die lief unter beiden.
    Kann Dir aber leider nicht mehr sagen von wem die war.
     
  5. Hannah002

    Hannah002 New Member

    Ich habe Mac OS D1 9.1.
    Kann ich das eigentlich aktualisieren, so wie das bei Linux mögich ist?

    Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass ich ein G3 "Wallstreet" habe.
    Kann ich da eigentlich auch eine Maus anschließen? Das Touchpad find' ich nicht so genial, wenn man es dauernd benutzen muss.





    Hannah
     
  6. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Du kannst eine alte Mac-Maus anschließen. Keine PC-Maus. Die gibt es günstig bei eBay. Haben aber nur eine Taste (ist halt Mac).
    Du kommst doch sicher per Kabel oder Modem in's Internet.
    Wenn Du drin bist einfach die "Softwareaktualisierung" (Kontrollfeld) machen.
     
  7. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Hab gerade noch mal gesucht. OS 9.x und WLan-Karte sieht schlecht aus.
    Ich hatte die Sonnet Aria Extreme. Allerdings nur unter 10.3

    Gruss
     
  8. Hannah002

    Hannah002 New Member

    Mit dem Kabel geht es auch; ist aber nicht so elegant. Aber vielleicht können wir ja ein Loch in die Zimmerwand bohren. Meinst Du, dass das OS 9.1 gar keine PCMCIA-WLAN-Karten unterstützt? Modem ist auch nicht so gut, weil wir DSL bei Alice benutzen.

    Hannah :apple:
     
  9. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Für OS9.x hab ich mal nix gefunden. Die Vorbereitung auf Airport
    (Steckplatz im Gerät) gab es erst ab dem Pismo.
    Wirst wohl eine Strippe ziehen müssen. Diese Adapter über das Stromnetz bieten sich allerdings auch an. Und eine Steckdose ist ja überall im Haus.
     
  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Blödsinn, lieber MacJoerg. Alle Orinoco- und baugleichen Karten gehen problemlos in einem Wallstreet-PB mit 9.x

    Diese Karten sind unter den Namen Enterasys, Cabletron, Orinoco und noch vielen anderen zuhauf bei EBay zu finden. Klar, sie können idR nur 11 MBit/s, aber zum Surfen reicht das längts.

    Treiber dazu gibts bei Proxim

    Christian.
     
  11. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Dann ist es ein "Powerbook Wallstreet". Alle späteren G3-PBs hatten dann USB.

    Da kommt es auf den verwendeten "Chipsatz" an. Viele Karten sind baugleich obwohl sie unter den unterschiedlichsten Bezeichnungen verkauft werden/wurden. Wenn es einen Treiber gibt für den Mac, dann funktioniert eine Karte - wenn nicht, dann gehts nicht.

    Ich hatte jahrelang ein Wallstreet-PB mit einer Karte von Cabletron (= Orinoco) im Einsatz.

    Christian.
     
  12. pinocchio81

    pinocchio81 New Member

  13. Martell

    Martell New Member

    Ich weiß zufällig, dass das alte Powerbook Hannahs erster eigener Rechner ist;-) Und damit hat die Sache natürlich eine ganz besondere Bedeutung jenseits der Leistungsfähigkeit aktueller Maschinen. Was das Geld angeht, fällt mir PC-Welt-Bewohner auf, dass auch "auf dem Feld" andere Spielregeln zu gelten scheinen. Der erste Treiber, von dem ich definitiv weiß, dass er funktioniert, ist für 19.95 Euro zu haben. Bei Windows war ich es bisher nicht gewoht, für Treiber Geld ausgeben zu müssen. Aber selbstverständlich wird es nicht an ein paar Euro mehr oder weniger scheitern. Schließlich liebt sie ihren ersten eigenen Rechner, auch wenn er in Wirklichkeit ein uralter Opa ist.
     
  14. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Der Treiber von Proxim funktioniert, und kostet nichts.

    Christian.
     
  15. Martell

    Martell New Member

    Wir können uns viele Freiheiten leisten. Ich bin ja gespannt, wann die ersten Klagen auftauchen werden, wie lahm denn die Kiste sei. Andererseits kann ein ca. 7 Jahre alter Rechner auch 'ne ganze Menge leisten. Wahrscheinlich wird Hannah aber eine ganze Zeit lang damit zufrieden sein. Anpassung ist ja in dem Fall in beiden Richtungen möglich.
     

Diese Seite empfehlen