PowerBook vs. Quicksilver

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mhpw, 29. Januar 2002.

  1. mhpw

    mhpw New Member

    olla!
    ich stehe vor einem kleinen problem...
    also, vor ein paar tagen war ich mir ziemlich sicher, dass das PowerBook (550 mhz) derzeit für mich die beste alternative zu meinem (ja nicht meckern) pc darstellt.
    Nun kam heute die neue Quicksilver Reihe bei Apple raus. Nun kann ich für das gleiche Geld einen unglaublich schnellen g4 mit 933 mhz bekommen. Zwar ohne Display, aber das sollte ja bei den Preisen ja auch nicht mehr das Problem sein. ;)
    Nun stellt sich für mich die Frage, was wäre da die beste Wahl?
    Hauptaufgaben des Systems sollten sowas wie Photoshop / Flash und andere Grafikprogramme sein... jedoch mal sollte man auch mal spielen können. (Q3 oder ähnliches)
    Mit dem Powerbook habe ich wahrscheinlich die beste mobile lösung, aber reichen denn 550 mhz?
    Ich hoffe mal ihr könnt mir da einen sinnvollen Rat geben...

    Schöne Grüße
    Marcus
     
  2. Bei Photoshop kommt es eher auf vernünftige Farbwiedergabe und einen großen Arbeitsspeicher an - spricht eher für den Silver.

    Mobil ist aber immer cool und Du bist deutlich unabhängiger - und für die restlichen Arbeiten täte es das denn auch (allerdings ist der Monitor dann eigentlich zu mickrig - solltest Du also so oder so extra einen dazukaufen)

    Ist wohl eher eine Persönlichkeitsentscheidung.
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Kommt ganz auf Deine Mobilität drauf an.

    Wenn Du flexibel arbeiten kannst (ferienwohnung, Zuhause, Kafee, Büro etc.) würde ich eher de Ti Book nehmen.

    Wenn Deine Mobilität nicht so groß ist, dann eher ein Desktop Rechner.

    Gruß

    MacELCH
     
  4. lucfish

    lucfish New Member

    powerbook ist die beste mobile lösung....

    ansonsten wens nicht transportabel sein muss, nimm den G4. das geht dann erstrecht beim gamen ab. hähä
    Q3 macht da erst spass, obwohl mein 500 G3 auch noch mitmag.

    gruss
    luc
     

Diese Seite empfehlen