PowerMac G3 b&w aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von spider7005, 8. Februar 2006.

  1. spider7005

    spider7005 New Member

    Hab gestern von nem Bekannten nen PowerMac G3 b&w mit 300MHz geschenkt bekommen :D . Jetzt wollte ich euch mal fragen , was ich da so am besten aufrüste.
    Hat vielleicht jemand ne Ahnung welchen RAM ich am besten kauf und wo?
     
  2. stefpappie

    stefpappie New Member

    die B&Ws sind so ne sache,

    ich kenne welche, die hatten NIE probleme damit, aber ich hatte 10 solche kisten als admin unter meinen fittichen und NUR THEATER...

    ich werde nie wieder nen B&W anfassen!!:shake:

    der ram: max. 768mb geh da rein (oder hat der doch wieder 4 slots?, dann sinds 1024mb) ca. 150,-- bis 200,--

    die grafik: eine radeon 7000 PCI kost ca. 60,-- im auktionshaus

    festplatte (achtung, der controller frist nicht alles und da git es 2 baureihen, die etwas unterschiedlich auf größere platten als 20gb reagieren sollen...)
    eine billige 80er oder billige 120er ca. 60- bis 80,--

    overclocking: man kann anhand der jumper auf dem motherboard die taktung bis auch 450mhz meine ich hochschrauben, das system wird nach meiner erfahrung super instabil...

    neuer przessor: sonnet G4-100ghz wird wohl so 250,-- kosten

    DVDbrenner: 50 bis 120,--

    dafür bekommst du locker nen mac mini, mit garantie, mit tiger, mit mehr leistung, mit brenner mit weniger theater:nicken:

    also ich würde da ne 20er hd reinbauen (aber nur, weil hier eine rumliegt)
    und sonst nix ausser panther drauf und gut sein lassen (ausnahme, du hast jede menge altes zeug zum verbauen rumstehen..)

    meine meinung
    der stef
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    :confused:
    Die Limite der b/w für Festplatten war bei 128 GB (weiss nicht mehr ob pro physische Platte oder pro Partition), weil der Controller nicht mehr verwalten kann. Bei einer grösseren Platte sind dann halt nur die ersten 128 GB brauchbar.

    Das mit den 20 GB musst du mal bitte begründen und erklären.

    Christian
     
  4. stefpappie

    stefpappie New Member

    soweit die theorie...

    ich hab hier irgendwo mal gelesen, dass die erste rev. der B&W mit platten > 20gb nicht klarkommen würde

    was sich mit meinen erfahrungen gedeckt hat (wobei die schon erkannt wurden, aber die rechner plötzlich zu völlig unkotrollierten abstürzen geneigt hatten
    )
    desweitern kann scheinbar nicht unbedingt jeder B&W mit master und slave umgehen (selbe effekte wie oben)

    auch das deckt sich mit meinen erfahrungen, die ich in der medienakademie als admin mit meinen 8-10 B&W hatte)...

    hatte aber auch schon div. ältere G3 dt und mt, die klaglos 120er platten oder master und slave gefressen haben...

    scheiß baureihe die B&W

    ich bin jedenfalls total geheilt von den kisten

    der stef
     
  5. spider7005

    spider7005 New Member

    Also ich hätte noch zwei 40GB Platten ein bischen RAM und nen altel Windoof Rechner, den ich zu Geld mache und mir dann noch was kaufen kann. Wieso wird der b&w unstabiel bei cverclocking ist der nicht gutgenug gekühlt? Hilft vielleicht ein anderer Kühler?
    Hier ist mal ein Link mit RAM, welchen kann ich davon verwenden?
    Ich brauch halt das neue OS damit ich meinen Bluetooth-Stick verwenden kann.
    Soll ja eh nur ein Speicherrechner werden für alles andere hab ich ja iBook und iMac :)
     
  6. stefpappie

    stefpappie New Member

    wir hatten mal testweise nen 350er auf 400 hochgejumpert, der stürzte dann sehr oft einfach ab, fror ein (alles unter os 8.6 bis 9.xx)
    bei 450 mhz ging dann gar nix mehr...

    die 350er waren meines wissens damals schon leicht übertaktete 300er, die eben besonders selektiert waren

    aber der zuwachs an speed ist schlichtweg nur einbildung!!

    ich hatte meinen dann mit ner G3 500mhz upgrade aufgemotzt und war total enttäuscht, benchmarkmäßig war er wohl "etwas" schneller aber gemerkt hast du es bei der täglichen arbeit nur, dass die scrollrad maus beim scrollen nichtmehr geruckelt hat...

    also völliger schwachsinn...

    entweder doppelt soviel hz, dass man es merkt oder ne G4 karte, aber dann sind wir fast wieder beim mac mini...

    aber versuchs mal mit einer 40er platte und wenn das funzt (mal 2 tage unter "last" beobachten) dann kannste die andere einbauen

    ein bekannter von mir hatte sich ob meiner warnungen, einen B&W geholt und 3 monate rumlaboriert, bis die kiste dann halbwegs lief

    auch gleich mal alles erneuert und nach ettlichem hin und her nach wochen festgestellt, das eine platte nen knall hatte, aber nur als master, als slave lief sie, alleine lief sie, aber eben in der ersten kombi nicht...

    komm da mal drauf

    gruß

    der stef
     
  7. spider7005

    spider7005 New Member

    Ist ein g3 echt soo langsam? Also ich hab noch nen alten Windoof mit 400MHz und der sit alles andere als langsam. Wie viel Ram hatte den dein Kumpel? Lags vielleicht daran? Das mit dem Übertakten werd ich auf jeden fall mal 48h ausprobieren.
     
  8. stefpappie

    stefpappie New Member

    es ist echt krass, wie die meinungen über die B&W auseinander gehen, in einer mir bekannten agentur liefen die kisten einfach nur und alle, mit denen ich zu tun hatte...

    vielleicht sollt ich mir langsam doch mal gedanken machen...:klimper:

    mein kumpel hatte panther und 2x256mb ram drin, also eigentlich nicht zuwenig

    ich hab hier tiger auf nem G3 ibook 500mhz, also das ist im vergleich zu panther dann doch eher gemütlich, wobei ich die dashboard "kägge" deaktiviert habe

    unter mac os 8.5 rennt der G3 supi:geifer:
     
  9. yew

    yew Active Member

    Hi
    das geht beim G3 bw sowieso nicht, auch nicht bei den ersten G4 mit PCI-Grafikkarte.
    Ansonsten war ich mit meinem bw 450 sehr zufrieden. 120GB Festplatte, 1024 MB RAM, aber noch die alte ATI Grafikkarte. Sogar ab einer gewissen Systemversion lief der DVD-Player. Vorher war zwingend das Encoder-Modul auf der GraKa notwendig.
    Hätte den bw wahrscheinlich jetzt noch, wenn ich nicht günstig einen G4 MDD bekommen hätte.

    Gruß yew
     
  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Im b/w sollten PC100-Bausteine eingesetzt sein; es geht aber auch mit PC133. Allerdings reagiert das ding ziemlich bockig, wenn die RAMs nicht genau den Spezifikationen (welchen auch immer) entsprechen.

    Kauf deine RAMs bei einem Händler, der dir die Funktion im G3 b/w garantiert, dann bist du auf der sicheren Seite. DSP soll in Deutschland günstig sein (mangels eigener Erfahrung muss ich mich auf das verlassen, was früher hier und anderswo geschrieben wurde).

    Christian
     
  11. derbaer

    derbaer New Member

    Nunja einen "alten" b&w G3 aufzurüsten macht nur Sinn, wenn man die Komponenten "irgenswo" herumliegen hat, grössere Investitionen dürften nur durch ein gewisses "Liebhaberinteresse" zu begründen sein.

    Ich habe selber so ein "Schätzchen", einen G3 350 b&w in der Server-Variante, also mit interner SCSI-Karte und Pladde. "Rein theoretisch" könnte ich zu der SCSI-Platte 2 Ata-HD's verbauen Platz ist da, Strom auch, IDI-Kabel gibts auch^^, nur "rein praktisch" akzeptiert er weder die 40er Seagate noch die 120er Samsung, weil der IDE-Kontroler einen "Bug" hat, der bei den ersten Baureihen "verbaut" wurde....wenn ich mich recht erinnere, habe ich zum Spass mal eine "uralte" 6,4 GB Quantum verbaut, die lief, brachte aber keinen rechten Vorteil^^. Richtig helfen würde nur ein PCI-IDE Controller.

    Den Arbeitsspeicher habe ich mit 4x128 MB auf 512 MB aufgerüstet. Zwar hat er 4 Slots, die auch 256er Rigel akzeptieren dürften (=1024 MB), nur meine 256/133 Mhz laufen nicht im Board^^ (die 128er sind alte Dimms mit 100 Mhz).

    Die Grafikkarte braucht PCI, solche Karten für den Mac sind selten und höchstens als PC-Karten umgeflashed erhältlich. Ab und an sieht man eine Ati Radeon in der Mac-Version, aber wirkliche Speeddemons sind die auch nicht^^.

    Mit 512 MB läuft 10.3 Panther allerdings ganz ordentlich auf dem ansonsten unveränderten b&w. Office, Internet lassen sich ordentlich bewältigen, aber für andere Sachen braucht es Zeit (im vergleich zu einem Mac mini oder kleinen iMac). Für einen erweiterten Schnupperkurs Richtung Mac OS X aber allemal gut geeignet.

    Von dem "Overclocking" halte ich nichts. Der Geschwindigkeitsvorteil ist marginal und ein instabiles System schnell erreicht.
     
  12. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das mit master/slave ist richtig. Die ersten b/w konnten das noch nicht, erst die "zweite Baureihe" war clever genug.

    Die "unkontrollierten Abstürze", die du erwähnst, kamen wohl von verwirrten Festplatten - siehe auch die Bemerkungen bei Lowendmac und bei xlr8yourmac. Überhaupt sind das für alle "Upgradewilligen" geradezu unverzichtbare Seiten.

    Man kann auch einen anderen IDE-Controller einbauen (in einen PCI-Steckplatz), z.B. eine Acard AEC-6280M; es gibt aber auch noch andere Hersteller. Damit löst man sowohl das 128GB-Problem wie auch das Master/Slave-Problem. Ich glaube ich hab noch so eine Karte rumliegen, muss mal schauen - PN bei Interesse.

    Christian
     
  13. spider7005

    spider7005 New Member

    wie find ich heraus aus werlcher rev. mein Mac stammt?
     
  14. yew

    yew Active Member

    Hi
    ich hab gerade noch eine alte mail vom Jan. 2003 ausgegraben. Ich hatte damals eine Anfrage an die macwelt geschrieben.

    Hallo,
    Bei meinem G3 blauweiß ist eine Ader des 80poligen IDE-Kabels zum
    CD-Laufwerk unterbrochen.
    Daß das so sein muß, habe ich mal gelesen.
    Mich würde interessieren, was der Grund dafür war und vor allem, ob das
    Ultra ATA-Kabel für die Festplatten ebenfalls unterbrochen sein muß.
    Da mein Rechner mit SCSI ausgerüstet ist, fehlte das Ultra ATA-Kabel
    für die Festplatten. Neue Kabel sind ohne Unterbrechung.

    >Ja, das muss so sein, die Ader wird normalerweise für den Selbsttest der
    Laufwerke verwendet. Apples IDE-Kontroller senden aber wohl manchmal (beim Booten) irrtümlich ein Signal darüber, was dazu führen kann, dass die Laufwerke hängen bleiben. Sie sollten diese Unterbrechnung bei einem neuen IDE-Kabel ebenfalls vornehmen. Benutzen Sie ein sehr scharfes Teppichmesser um einen Teil der Ader vorsichtig herauszulösen und zu durchtrennen.<

    IDE Festplatten müssen als Master und Slave gejumpert werden. Ist diese
    Aussage immer korrekt?

    >Ja, das stimmt. Sollte es sich bei der Master-Platte um ein Laufwerk von IBM oder WD handeln, muss diese als "Master, Slave present" oder "Force Dev 1 present" eingestellt sein. Aber nur, wenn ein Slave-Laufwerk vorhanden ist.<


    Vielleicht löst das auch einige Probleme mit zusätzlichen Festplatten.

    Gruß yew
     
  15. Florian

    Florian New Member

    Ich habe hier einen B&W Rev. 2 völlig problemlos und unauffällig als Server im Einsatz. Er läuft unter 10.3.9 mit 640 MB RAM.

    Es war ursprünglich ein 350 MHz-Modell, in dem jetzt ein 1 GHz-G3 von Powerlogix werkelt. Eingebaut sind zwei IDE-Platten (120 und 80 GB).

    Der B&W hat 4 PCI-Slots, von denen einer mit 66 MHz und drei mit 33 MHz getaktet sind. In dem 66er steckt normalerweise die Graphikkarte. Ich habe die GraKa in einen 33er Slot gesteckt und in den schnellen 66er eine Gigabit-Ethernetkarte für ordentlichen Datendurchsatz.

    Der B&W ist monitor- und tastaturlos, wohnt auf dem Gästeklo und wird über Apple Remote Desktop bedient und gewartet. Die wichtigste Software für den Verwendungszweck als Server ist das kostenlose SharePoints.

    Gruß,
    Florian
     
  16. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich will dir ja nicht zu nahe treten - aber es gibt ein Akronym bei den Supportern, das heisst "PEBChAK": The Problem Exists Between Chair And Keyboard"...

    Das sagen sie immer dann, wenn sie nicht mehr weiter wissen!

    Christian
     
  17. spider7005

    spider7005 New Member

    Was muss ich eigentlich bei RAM beachten, darf er Doppelseitig bestückt sein?
    Bei ebay gibts nämlich welche für 6€ im PC bereich.
     
  18. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Hast du meinen Beitrag weiter oben gelesen bezüglich RAM? Wenn ja: du kannst es versuchen, und wenn du Pech hast, hast du halt die Euronen in den Sand gesetzt...

    Christian.
     
  19. spider7005

    spider7005 New Member

    So der Mac läuft jetzt mit 350Mhz und das super stabiel. Er läuft seit ca 12h auf vollast und berechnet pi.
    Ich glaub ich kauf mir mal son bischen RAM bei ebay bei zwei Riegeln sind das knapp 15€ inclusive Versand.
    Hab gestern beide Festplatten eingebaut funktioniert einwand frei!
    Was habt Ihr nur alle gegen den b&w der sieht gut aus und ist als Fileserver echt klasse!
     
  20. stefpappie

    stefpappie New Member

    dann wünsche ich dir viel erfolg und toi toi toi (dabei auf holz klopft...)

    der stef
     

Diese Seite empfehlen