powermac g4 mdd bleibt hängen! hilfeeee

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von turnt, 4. Februar 2006.

  1. turnt

    turnt New Member

    powermac g4 mdd fährt nach böser kernel panic, nur noch bis zum apfel hoch. festplatten (mit ibook) sind alle getestet und o.b. was könnte das sein?
    pram löschen? ich weiß die tastenkombination leider nicht mehr? oder soll ich mal den ram ausbauen?

    danke im vorraus
    turnt
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Starter den Rechner mal mit der System-CD bzw. DVD, überprüfe dann Rechte und Volumen und repariere ggfls.
     
  3. Ibn Miad

    Ibn Miad New Member

    Nein, lass den RAM mal drin, ohne RAM fährt er gar nicht mehr hoch.

    1. Zunächst würde ich mal ein paar Minuten mit dem Apfel abwarten, vielleicht fängt er sich noch.

    2. Mit der original System-CD hochfahren und Rechte reparieren.

    3. Parameter-RAM löschen:
    Neustart
    Tasten p,r, alt und apfel halten, bis zweiter Gong ertönt
    Loslassen und kucken, was passiert

    4. mit gedrückter Behfehlstaste neustarten. =abgesichter Modus, d.h es wird ohne Systemerweiterungen gestartet.

    5. Neustart und sofort apfel-s drücken. Das ist der Single-User Modus. Dann fsck -y eingeben und mit return bestätigen. ACHTUNG: amerikanische Tastatur! fsck ßz tippen! Ggf. musst du fsck -f (fsck ßf) eingeben. Dann läuft eine Reparatur-Routine an. Wenn die fertig ist, mount -uw eingeben und bestätigen. exit eingeben und bestätigen. Der Bootvorgang wird fortgesetzt. Man kann auch reboot eingeben, dann wir ein Neustart gemacht.

    6. Neustart und sofort apfel-v Drücken. Das ist der Verbose-Modus. Man kann sich hier den Startvorgang anschauen und evtl. feststellen, wobei er hängen bleibt.

    7. Wenn das alles nix hilft, den Apple-Hardware-Test drüber laufen lassen. Der ist bei den Original-CDs dabei und muss mit der alt-Taste beim Hochfahren gestartet werden.

    Viel Erfolg!
     
  4. turnt

    turnt New Member

    So kurze Rückmeldung:

    Festplatten alle ok (über ibook getestet im t-mode) konnte die g4 festplatte sogar als starvolumen für das ibook nutzen!

    wenn ich eine system dvd einlege bekomme ich entweder eine kernelpanik
    - hardwartest geht nicht - oder ich start (über taste c) und dann bekommen ich den apfel - das rädchen dreht sich und nach ca 3.min habe ich immer noch das drehende rädchen aber anstelle des apfels einen durchstrichenen kreis (habe ich persönlich in 12jahren mac noch nie gesehen).

    irgendeine idee?

    werde jetzt mal die tastenkombinationen ausprobieren und melde mich dann wieder!

    danke erstmal!
     
  5. Ibn Miad

    Ibn Miad New Member

    Hmmm. Vielleicht ist das DVD-Laufwerk defekt. Stecks doch mal ab und schau ob's jetzt geht.
     
  6. turnt

    turnt New Member

    folgende nachricht im singel user mode und beim starten mit apfel+v

    standard timelicing quantum is 10000us
    vm_page_bootstrap: 317674 free pages
    mig_table_max_display = 70
    Copyright: (c) 1982 1986 1989 1991 1993
    The Regentss of the University of California. All rights reseverd

    using 3276 buffer headers and 3276 cluster IO bubber headers
    Extensions "com.apple.driver.KeylargoATT" has no kernel dependency.
    System Failure: cpu=0; code 00000008 (Unaligned stack)


    und das wars - mehr tut er nicht


    bei normalem starten ist momentan der apfel zu sehen
    das rädchen dreht sich und nach ca. 2min. kommt wieder der
    druchgestrichene Kreis und das rädchen dreht sich darunter weiter


    keine der Tastenkombinationen hat wirklich geholfen! :-(

    sinde beide pozessoren evtl. im a....???

    HILFE HILFE HILFE
     
  7. Ibn Miad

    Ibn Miad New Member

    Nochmal die Frage: hast du das DVD-Laufwerk mal abgeklemmt?
    Wie kam es überhaupt zum Kernel-Panic? Hast du irgendwas ein- oder ausgebaut? Sind alle Stecker und Kabelverbindungen OK? Nichts eingeklemmt? Ich hatte mal den Fall, dass das Flachbandkabel zum optischen LW hin verletzt war. Aufgescheuert durch die Abdeckung af der Rückseite der CD-Halterung.

    Ich gehe davon aus, dass die System-DVD diejenige ist, die zu diesem Rechner passt, oder?
     
  8. Ibn Miad

    Ibn Miad New Member

    Es gibt vielleicht noch eine Möglichkeit, die aber mit Vorsicht zu genießen ist.
    Reset des PowerManagementUnit, kurz PMU.

    Das geht so:
    Es gibt auf der Hauplatine den "PMU Reset Button". Der müsste sich etwa vor den IDE-Anschlüssen für CD etc. sein. Ziemlich am Rand. Steht auch dran: PMU Reset.

    1. Den Netzstecker herausziehen und die Stützbatterie nach Möglichkeit in der Halterung messen. Sie sollte zwischen 3,3 und 3,7 Volt aufweisen. Wenn nicht, erneuern.

    2. Gehen wir davon aus, dass die Batterie OK ist. Jetzt den PMU Button einmal kurz drücken. Nicht ein zweitesmal drücken, das könnte die PMU beschädigen.

    3. Mindestens zehn Sekunden warten, den Netzstecker wieder einstecken und den Rechner einschalten.

    Viel Erfolg!
     
  9. turnt

    turnt New Member

    Alles überprüft alles ok

    sieht wohl eher so aus (laut apple support - der im übrigen sehr gut war)
    das im kernel ein driver fehlt. das kann daran liegen, das irgend ein teil
    auf dem mutterbrett lose oder defekt ist.

    der hardware test endet wie folgt:
    Invalid memory access at %SRR0: 0090c5d8 %SRR1: 00003030

    Apple PowerMac3 6 4.4. 8f2 BootROM built on 09/30/02 at 10:24:31
    CopyRight 1994-2002 Apple Computer Inc.
    All Rights Reseved

    Welcome to open Firmware, the system time and date is: 15:11:05 02/04/2006

    To continue booting, type "mac-boot" and press return
    To shut Down, type "shut-down" and press return

    ok

    0 > _

    sieht so aus als ob die platine bzw etwas auf der platine einen weg hat

    gruss - bringe das ding mal weg :-(
     
  10. Ibn Miad

    Ibn Miad New Member

    Also geht der Hardware-Test doch. Sieht nach einem defekten Speicher-Modul aus.
     
  11. Macziege

    Macziege New Member

    Das ist so nicht richtig. Lt. Apple muss der PMU Button mind. 10 sek. lang gedrückt werden.

    Siehe Startproblem in AppleService.
     
  12. Macziege

    Macziege New Member

    Schau mal hier! Solltest du nicht weiter kommen, melde dich.
     
  13. turnt

    turnt New Member

    jaein die SRR daten sagen wohl aus das der zugriff auf den speicher nicht möglich ist soll heissen irgendwas auf dem board ist defekt

    ich glaube kaum das alle drei speichermodule gleichzeitig defkt gehen
    das wäre des zufalls zuviel

    wenn es doch so wäre ist natürlich die reparatur einfacher und billiger :)

    mal sehen was der onkel doktor sagt nachdem ich ihm das ding gebracht habe :)

    danke nochmal für die anteilnahme
     
  14. Macziege

    Macziege New Member

    Würde mich über einen Bericht freuen.

    Welchen MDD hast du? Ich habe den 867 DP
     
  15. Ibn Miad

    Ibn Miad New Member

    Abgesehen davon, dass ich die entsprechende Stelle nicht finde, habe ich meine Informationen aus den offiziellen Apple-Reparaturhandbüchern.
     
  16. turnt

    turnt New Member

    Zwischenbericht:

    traurig aber war - habe mein MDD Model: M8570 zur reparatur gebracht

    ergebnis: logic board kaputt (genauer fehler liegt nicht vor)

    also ausgetauscht

    neues board drin - fährt unter 9 hoch unter zehn nicht!

    unter neun kommt die meldung: wenden sie sich an ihren apple händler

    weil: cache auf einem der prozesoren defekt

    ergebnis: neue porzessoren!

    der spass kostet mich jetzt über 800 euro

    mein tipp - weil aus erfahrung wird man klug:

    für das geld hätte ich auch einen gebrauchten kaufen und zum ausschlachten benutzen können!

    leider bin ich davon ausgegangen das die prozessoren heile sind
    das beide teile einen weg haben ist natürlich traurig vor allem da mir
    keiner genau sagen kann warum und wieso!

    gurss
     

Diese Seite empfehlen