Powermanagement PowerBook G3

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Preilowski, 15. November 2001.

  1. Preilowski

    Preilowski New Member

    PowerBook G3 unter MacOS D 8.6
    Schon seit Anfang an hatte ich Probleme mit dem Powermanagement, die jeweils nur durch Alt+Apple+P+R kurzzeitig gelöst werden konnten.
    Jetzt passierte mir schon mehrfach folgendes: Ich schließe den REchner mit zuhause voll aufgeladener Batterie im Büro an den Powersupply an, um für spätere Laborarbeiten ohne Powersupply die Batterie voll zur Verfügung zu haben. Nach ca. 2 Stunden Arbeit sehe ich in der Poweranzeige, daß kaum noch Ladung auf dem Akku ist, ich ziehe den Stecker, stecke den Powersupply wieder ein, manchmal wird das auch erkannt (Steckersymbol in der Leiste, aber keine Ladung), manchmal kommt das Ladungszeichen (roter Blitz) nur kurz um gleich wieder zu verschwinden. Manchmal kommt gar keine Rückmeldung.
    Zumeist kommt dann schließlich, während ich hektisch versuche zu sichern, kurz darauf die Warnung und nach 10 sec. Blackout mit Blinklicht wie beim Schlafmodus. Aber nichts geht mehr. WAs dann folgt ist abergläubisches Verhalten (Stecker ziehen, wieder einstecken, Batterie ein- aus, etc. und dann manchmal nach einiger Zeit hört man aus dem Batteriefach ein lautes Knistern und Schmurgeln, und die erste LED blinkt. Danach kann ich den Rechner wieder hochfahren und oft lädt der Akku dann auch wieder auf.

    Was ist los?
    Ist der am USB eingesteckte Drucker schuld (zieht Strom?)?
    Sollte man grundsätzlich bei geladenem Akku den Trafo abhängen?
    Gibt es eine neuere MacOS Version mit besserem Powermanagement?
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wenn Du den USB Drucker am PB dran hast ohne am Netz direkt zu haengen und dieser Drucker keinen eigenen Powersupply haben sollte (was ich ja fast nicht glauben kann), wuerde Dein Akku auch den Drucker versorgen.

    Ich denke eher, dass Dein Akku nicht mehr in Ordnung ist. Du kannst ja mal versuchen, den Akku vollstaendig leerlaufen zu lassen und dann die Batterie neu zu kalibrieren durch einmaliges vollaufladen.

    Welches OS hast Du auf dem Rechner ?

    Gruss

    MacELCH
     
  3. Taleung

    Taleung New Member

    Servus,

    @MacElch... OD 8.6 D... steht ganz oben... uebersehn? 8:)

    habe auch ein PB G3 und wenn der akku sich so langsam seinem ende naehert kommt es zu solchen erscheinungen.
    Es kann aber auch sein das der akku so stark entladen ist, das er and power adapter nicht mehr anerkennt... da hilft dann nur ein neustart, bzw. des pb aus dem "schlafmodus" aufwecken....

    Wenn des von MacElch beschriebene net hilft.. neuer akku....

    gruss
    peter
     
  4. Preilowski

    Preilowski New Member

    Dank an MacElch. Der Drucker ist normal an der Steckdose.
    Mac OS D1 - 8.6
    B.Preilowski
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ok. ich gebe zu, ich hab die erste Zeile nicht gelesen, mittlerweile weiß ich das Du unter 8.6 läuftst.

    Bin mir nicht sicher, aber gab es da nicht in der 9.1er ein Update für den Powermanager ?

    Könnte eventuell auch helfen ein aktuelles System drauf zu haben.

    Gruß

    MacELCH
     
  6. physio40

    physio40 physio40

    Hallo!
    Ich bin im Besitz eines G3/400 mit OS 9.1 und habe glaube ich, ein ähnliches Problem.
    Bei meinem PB hat sich der Akku entladen über Nacht, obwohl das PB am Netz hing. Der Akku war fast leer, und, interesanterweise war das PB heiß an der Unterseite. Nach einer Abkühlphase ließ es sich wieder starten, zuvor in noch heißem Zustand, ging überhaupt nichts mehr. Das gleiche passierte mir mehrmals, als das PB überhaupt nicht am Netz hing, und das Ding selbständig heiß wurde und sich natürlich auch der Akku lehrte. Ich hatte noch Garantie und es wurde von Apple abgeholt und repariert, auf meine Nachfrage wurde das Logic Board gewechselt. Ich hatte 1 Monat Ruhe, dann fing das Theater wieder an. Ich bin draufgekommen, wenn das Gerät heruntergefahren wird und es normal auskühlt nach Vollbetrieb, ist alles normal. Kühlt es nicht ab, so läuft irgendetwas weiter. Ich vermute mittlerweile irgendeinen Softwarefehler, warum sollte das Gerät praktisch in ausgeschaltetem Zustand weiterlaufen. Oder ist es doch ein Hardwaredefekt?
    physio40
     
  7. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    habe an meinem Wallstreet ähnliches Theater... habe mit dem Battery-Reset-Tool (Download von der Apple-Site> Battery Reset 2.0.smi) BEIDE Akkus "bearbeitet"... und halte mein Lieblings-MAC-für-unterwegs-Teil jetzt ganz streng unter Augenkontrolle... mal sehen ob die Probs damit verschwinden.
     
  8. physio40

    physio40 physio40

    Hallo macman....!
    Du hast also dieselben Probleme wie ich vorher geschildert habe? Dass sich Dein Wallstreet erwärmt in ausgeschaltetem Zustand und, natürlich, anschließend der Akku leer ist? Und dies tritt unregelmäßig auf? Und Du mußt nach jedem Runterfahren das Kind kontrollieren, ob es Fieber bekommt? Und wenn es nicht gleich Fieber bekommt, bleibt es kühl, auch über Nacht, und Du kannst ruhig schlafen? Und mit diesem Tool soll dieses Problem behoben werden?
    physio40
     

Diese Seite empfehlen