powerpoint-daten in Reprofähiges wandeln

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von typneun, 9. September 2002.

  1. typneun

    typneun New Member

    tach!

    hab mal wieder von nem kunden ne powerpoint-datei erhalten mit einem selbst gebauten logo. will dieses sch... verd... logo (sorry) aus dem powerpoint raus in vektoren ins illustrator kriegen, aber die einzigen export-formate sind entweder pixel-daten oder html-schnickschnack - nix reprofähiges.

    hatte auch schon versucht, das ganze mit nem PDF-workaround hinzubekommen, aber powerpoint exportiert nicht in pdf geschweige denn postscript. was nun?

    hat jemand nen vorschlag?
     
  2. frisco68

    frisco68 New Member

    tja - da hilft nur eines: das logo "nachbauen"!
    sorry - das wird dir wohl nicht erspart bleiben!

    mir stellts die haare auf, wenn ich von kunden powerpoint oder word-dateien bekomme, in die sie bilder etc. eingebettet haben.
    komisch: einfügen ins word etc. können sie es - aber ganz einfach als JPG etc. als attachment ans mail dranhängen - da haben die meisten PCioten echte probleme.
     
  3. JosBert

    JosBert New Member

    Erstelle doch einfach eine PS-Datei über den Drucken-Dialog mit anklicken der Option in Datei drucken. Die kann man dann in Illustrator öffnen.
     
  4. Aschie

    Aschie New Member

    > ... kann man dann in Illustrator öffnen

    WENN man sie öffnen kann, hat man noch lange keine Vector-Datei. frisco68 hat recht, nachbauen ist das einzig senkrechte. Falls der Kunde Wert auf Qualität legt.
     
  5. hapu

    hapu New Member

    Einspruch, zumindest am PC kann ich den PDFwriter nutzen, um eine PDF zu erzeugen ...
     
  6. neumi

    neumi New Member

    solche helden hab ich auch immer, aber:
    wenn das logo komplett vector ist, "drucke" ein pdf und öffne das mit illustrator, zumindest ab 9.0 supereasy, danach farben checken, aktion von 2 minuten. nachbauen berechnen ;-)))
     
  7. grufti

    grufti New Member

    jau, so machen wir das auch. Wird astrein.
     
  8. Bertel

    Bertel New Member

    Einfach mit Copy + paste im Illustrator. Funktioniert bei mir ganz gut, manchmal muss man ein paar Rahmen löschen und Farben anpassen, für einfache Formen geht´s auch so.
     
  9. typneun

    typneun New Member

    tja, das is nich so einfach: powerpoint hab ich auf nem pc, illustrator nur auf meinem mac :-(
     
  10. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    s uns der Kunde dann noch um die Ohren gehauen ( und natürlich nicht bezahlt ).

    Mittlerweile mache ich so'n Mist nicht mehr. Wenn der Kunde denn unbedingt den Schlaumeier spielen will ( " dann gehe ich eben woanders hin, wenn Sie das nicht können " ) dann soll er das eben tun und meinem Mitbewerber die Rechnung nicht bezahlen.
     
  11. typneun

    typneun New Member

    stimmt - hast voll und ganz recht.... nur: ich bin so faul und hab keinen bock!!! ;-)
    okok, ich setz mich dran ;-))
     
  12. neumi

    neumi New Member

    der anspruchsvolle, auf qualität bedachte kunde mit einem hauch dtp-ahnung kommt aber auch nicht mit powerpoint daher...
    schick das teil doch mal rüber!
     
  13. gizmo

    gizmo New Member

    >> der anspruchsvolle, auf qualität bedachte kunde mit einem hauch dtp-ahnung kommt aber auch nicht mit powerpoint daher...

    genau! und deshalb: bloss keinen aufwand betreiben - bezahlen wird er's ja wohl bestimmt nicht. und falls er vom miserablen ergebnis enttäuscht sein sollte, sollte er beim nächsten mal zum profi gehen und ihn das ganze machen lassen, statt selber schrott zu basteln.

    ich finde diese kunden so zum ko..., die mit ihren office-müll daherkommen, nichts bezahlen wollen ("daten geliefert"), aber 1a-qualität verlangen.
    ich geh ja auch nicht zum bäcker mit 5 g mehl und einem tropfen wasser und verlange, dass dieser mir davon zum kleinsten preis ein ein-kilo-exquisit-spezialbrot bäckt...
     
  14. neumi

    neumi New Member

    hatte mal einen, der ein gescanntes fax in powerpoint einbaute...
     
  15. gizmo

    gizmo New Member

  16. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Das Problem ist nur, daß das in der Praxis immer mehr zunimmt.
    Versucht man, dem Kunden das auszureden, hört man nur zu oft Argumente wie "Dann gehe ich eben woanders hin".
    Tatsächlich gibt es dann immer auch Idioten, die solchen Datenmüll dann irgendwie bearbeiten, nichts sagen, ausgeben und den entstandenen Aufwand auch nicht in Rechnung stellen.
    Zum Dank darf man sich beim nächsten Mal vom Kunden anhören "ich bin bei XYZ gewesen und DIE konnten das ausgeben".
    Noch schlimmer finde ich, daß mittlerweile PDF zum goldenen Kalb geworden ist. Die Kunden machen aus ihrem Word-Mist PDF - Dokumente, weil sie irgendwo mal aufgeschnappt haben, daß PDF zum Austauschformat geworden ist. Man bekommt PDF - Dokumente, die nichts taugen, weiß nicht, warum das so ist, und darf sich am Ende noch den Ärger vom Kunden reinziehen.
     
  17. neumi

    neumi New Member

    >Tatsächlich gibt es dann immer auch Idioten, die solchen Datenmüll dann irgendwie bearbeiten, nichts sagen, ausgeben und den entstandenen Aufwand auch nicht in Rechnung stellen.<

    das stimmt natürlich, daß es zur genüge "pfuscher" gibt, die die preise kaputt machen. aber frag mal die lithos, was sich da bei den preisen getan hat...
    und wenn der kunde dann zu xyz geht, mag das auch einige male gut gehen, aber spätestens wenn xyz dann mal in einem größeren projekte ein paar rgb-daten einbaut, oder überdrucken/aussparen verwechselt, ist es mit xyz geschehen.
     
  18. 7miles

    7miles New Member

    ...ja, wenn der Kunde überhaupt noch zu mir kommt, oft geht er direkt zur Druckerei und wirft da seinen Datenmüll jemanden vor die Füße. Der nette aber ahnungslose Herr Sachbearbeiter nimmt das dann gerne an und drückt es einem Armen Teufel aufs Auge - für lau. Und das erstaunliche ist doch, daß die Kunden - weil sie es ja selber vollbracht haben - auch noch glücklich und Stolz auf ihren Schrott sind - und besitzen auch noch die Frechheit, mir ein Belegexemplar zu schicken. Kunden mit Qualitätsanspruch werden immer seltener. Alle Jubelmonate kommt einer vorbei, aber da warte ich dann auch ewig auf mein Geld...und die ewigen Diskussionen "...ohh, das ist aber teuer geworden..." bin ich auch leid. Hätte ich doch nur Jura studiert und wäre Scheidungsrichter geworden...buhuhuuu
    Na ja, ich hoffe der Markt bereinigt sich im Laufe der nächsten beiden Jahre und meine Arbeit wird auch wieder geschätzt und honoriert. Die momentane Mischung aus wirtschaftlicher Lage und Haltung der Kunden macht mir etwas zu schaffen. Ich hoffe, euch geht es besser.
     
  19. salzborn

    salzborn New Member

    nein, geht es nicht. ich denke in allen druckvorstufen-betrieben ist die lage so. leider!! ich kann davon auch ein liedchen singen (tötötörolalalaladubiduuuu....)
    eine kleine geschichte.

    letztens war da eine arbeit eines kunden. er lieferte im word ein a4-baltt beschrieben mit artikeln seines hauses von a-z (die meinsten doppelt, es waren auf jeden fall sehr sehr viele!) dann noch zwei drei word-cliparts (...) und dsa alles musste dann auf nicht mal eine halbe a4-seite hoch!!!!

    bei einer anfrage ob aus paltzgründen und zur bewahrung der übersichtlichkeit eines oder zwei cliparts wegelassen werden können (hilft ihm ja auch) war die hölle los!!!

    tja, der kunde ist halt könig, und ich bin der lehrling! :((

    salzborn
     
  20. 7miles

    7miles New Member

    Also, was fällt Dir auch ein. Unerhört! Du hast doch gar nicht genug Informationen, damit sich das Denken lohnen würde - und das als Lehrling, also weißt Du... ;-))))))))
     

Diese Seite empfehlen