Powerpoint mac <-> PC

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von TomV, 17. Mai 2003.

  1. TomV

    TomV New Member

    ich habe ab und zu Probleme mit Präsentationen die ich auf Powerpoint bekomme. Die Präsentationen werden auf einem Mac geamacht und sehen TOLL aus. Lädt man aber dasselbe File auf einem PC (unabhängig von WinVersion ...) dann sind einige, aber nicht alle Bilder unleserlich/teilweise unleserlich. (schwarze Streifen (ca 5 Pixel breit) über das ganze Bild oder auch nur über einen Teil des Bildes)
    Leider werden Sie auch so ausgedruckt.

    Nun meine kleine Frage: gibt es ein Tool das die Grafiken in diesen Präsentationen PC tauglich machen kann?

    Besten Dank
    Tom
     
  2. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Typisch M$: nicht einmal die eigenen Produkte sind kompatibel. Vielleicht sind die Powerpoint-Präsentationen, die Keynote schreibt unter Windows besser lesbar?
     
  3. macuta

    macuta New Member

    Hallo TomV,
    Schriften und Grafiken sollte man möglichst mit abspeichern, dann laufen sie auf anderen Computern so, wie sie sollen. Ich glaube das ist Einstellungen / Speichern/ Folien als Grafikdateien speichern. Probier's mal, ich hoffe, das hilft.
    Ich produziere meine PPT-Präsentationen auf Mac und muss ab und zu auf Windows Computern bearbeiten (ungern) oder abspielen und komme soimmer gut klar.
     
  4. xgames

    xgames New Member

    Ich vermute, dass du einzelne Photoshop-Ebenen mit transparenten Bereichen kopiert und in Powerpoint eingesetzt hast.
    Dabei ist bei mir nämlich genau dieser Effekt eingetreten: Am Mac war der transparente Bereich weiß, am PC schwarz. Daher entweder die einzelnen Ebenen als tif speichern und dann kopieren oder mit einer weißen Fläche verbinden damit keine transparenten Flächen auftreten.
     
  5. Juergen Metz

    Juergen Metz New Member

    Hallo,

    Das ist wirklich ein Microsoft-Problem mit einer Menge von Teilproblemen. So sind z.B. einige Übergange zwischen Folien auf dem Mac bestens und auf ner DOSe der reine Graus. Es gibt ebenfalls Probleme mit eingebundener Musik.

    All diese Dinge kann man wunderbar auf den MS-PPT-Hilfeseiten nachlesen. Der Gipfel der Unverfrorenheit ist dann der Satz "This is a known problem". Ein workaround wird aber nicht angeboten. Toll!

    Die mangelnde Kompatibiltät betrifft übrigens auch Macromedia Director. Dort gibts ebenfalls ne Menge Probleme.

    Ich habe bei Powerpoint die Erfahrung gemacht, dass man schon bei der Konzeption der Präsentation an spätere Windows-Nutzung denken muß. Wichtig ist auf jeden Fall, dass alle Teile, die in der Präsentation verwendet werden auch mitgegeben werden (z.B. wenn die PPT auf ner CD weitergereicht wird), wie schon von Uta gesagt.

    Um Dir konkreter helfen zu können müßte man das Ding sehen.

    Nicht sehr hilfreich das alles, ich weiß.

    Jürgen
     
  6. joerch

    joerch New Member

    bei mir semmelt powerpoint nach spätestens fünf minuten immer wortlos ab - dreckskram...

    hat zwar mit dem thema nix zu tun - aber ich wollte es mal gesagt haben

    joerch
     

Diese Seite empfehlen