PPPoE Menü unter 10.4 funktioniert nach PW-Wechsel beim Anbieter nicht mehr :-(

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von SeBiG, 2. September 2009.

  1. SeBiG

    SeBiG Member

    Hi Forum - folgendes: Nach ordentlich langer Zeit dachte ich mir, es könnte nix schaden, mal beim Internet-Provider das Passwort zu ändern, mit dem man sich bei ihm ins Internet einloggt.

    Gesagt, getan - war schnell erledigt.

    Nun müssen am Mac natürlich auch die notwendigen Einstellungen vorgenommen werden, damit man mit dem neuen Passwort noch ins Netz reinkommt.

    Ich arbeite immer noch mit einem 2xG5 PowerMac unter 10.4 (Tiger) und verbinde mich ganz konservativ mit einem DSL-Kabelmodem über den für die Ethernet-Schnittstelle aktivierbaren PPPoE-Client.

    Ich habe mir die Netzwerk-Einstellungen für diesen so konfiguriert, dass das PPPoE-Icon oben im Menü angezeigt wird, so dass ich mit einem einfachen Mausklick die Verbindung herstellen oder trennen kann, je nachdem, wie ich das grade möchte (diese "bei Bedarf automatisch mit dem Internet verbinden" Optionen sind mir immer sehr suspekt... außerdem ist es praktisch, wenn man sich schnell mal aus- und wieder einloggen will, um seine IP-Nummer fix mal zu ändern, für RapidShare usw.).

    Also, weiter im Text: In den Systemeinstellungen unter Netzwerk für den PPPoE-Account das neue Passwort eingegeben und auf "Anwenden" geklickt.

    Soweit, sogut. Über das (unter 10.4 noch vorhandene) Tool "Internet-Verbindung" komme ich dann auch problemlos rein.

    Was jetzt NICHT MEHR funktioniert, ist der schöne schnelle Zugang über das PPPoE-Menü. Wenn ich da auf "verbinden" klicke, kriege ich eine Fehlermeldung "Die Anmeldung ist fehlgeschlagen" = die Fehlermeldung, die kommt, wenn man das falsche Passwort eingegeben hat.

    Irgendwo hat der PPPoE-Client für das Menü also noch das ALTE PW abgespeichert - und ich finde nicht heraus, wo... :-6

    Habe den Schlüsselbund gecheckt, das Internet-Kenntwort gelöscht, alles noch mal neu eingegeben, bei "Internet-Vebindung" das Passwort eingegeben, im Schlüsselbund gesichert - die ganze mir bekannte Leiste rauf und runter.

    Ergebnis: Immer dasselbe. Über "Internet-Verbindung" komme ich rein, über das schnell Menü nicht.

    Kann mir irgendeiner einen Rat geben?

    Ich vermute, das hat was mit den geänderten Sicherheits-Configs zu tun, die nach einem 10.4er Update irgendwann mal eingeführt wurden (also, dass z.B. auch das Internet-Kennwort jetzt ein Schlüsselbund-Event ist, für dessen erstmalige Ausführung man sein Systemkennwort eingeben muss - danach hat bei vielen ja nicht mehr der Internet-Zugang funktioniert, bis man unter FileVault "Kennwort verlangen für die Freigabe von geschützten System-Einstellungen" 1x an und wieder ausgeklickt hat - habe ich, btw. übrigens auch anlässlich dieses Problems noch mal gemacht, hat aber leider nix genützt).

    Für Tips und Hilfen wie immer dankbar = SeBiG
     
  2. Client

    Client New Member

    Helfen kann ich Dir leider nicht, aber ich kann Dir sagen, dass Du mit diesem Problem nicht allein dastehst. Sieh mal auf Seite 2 unter ("System-Profiler" und "Internet-Verbindung" spinnen) nach. Da hab ich exakt das gleiche Problem beschrieben. Der einzige Unterschied- ich hab nicht bloss das Passwort, sondern gleich den ganzen Provider gewechselt. Einen Tip der mich weitergebracht hätte, konnte mir leider keiner geben. Vielleicht kann ich ja jetzt von Deinem Thema mit profitieren, wer weiss. Ich werde jedenfalls nicht nur nachsehen, ob ich selbst eine neue Antwort bekommen habe, sondern auch , ob bei Dir irgendwas Interessantes geantwortet wurde. ;-)
     
  3. SeBiG

    SeBiG Member

    Tja... bisher jedenfalz nicht!

    Ist wohl auch wieder nur so'n "exotisches Randgruppenthema", nach dessen Lösung buddeln der Nutzen (für alle) den Aufwand (für den Einzelnen) nicht lohnt...

    Offiziellen Support bei Apple kannst'e sowieso vergessen, die interessieren sich für Kunden, die für ihr 10.4er System + 2x2,7GHz G5 mal knapp 3.000,- Steine hingeblättert haben, sowieso keinen feuchten Furz mehr (q.e.d. ---> Siehe Intel, siehe gekillten Classic-Support unter 10.5, siehe komplett gekillten Support für die PPC-Plattform unter 10.6 ... etc. etc. etc.)


    mfG = SeBiG
     
  4. Client

    Client New Member

    Wundere Dich nicht über den "Support". Seitdem bei der Geburt keine "Neuen Erdenbürger" sondern nur noch "Neue Konsumenten/Verbraucher" das Licht der Welt erblicken, ist Support altmodisch. Reparieren ist Schnee von gestern, heute heisst es Shoppen bis die Kreditkarte glüht. Probleme? Wegschmeissen, Neukaufen ! Sieh Dir mal die lange "Schwarze Liste" von Apple an, auf der die Geräte verzeichnet sind, die nicht mehr repariert werden. Wenn mein G4 iMac (der auch mal eine Mörderkohle gekostet hat) auch nur das kleinste Problem bekommt weil er nicht mehr taufrisch ist, werde ich genötigt ihn zu entsorgen, er steht nämlich auf dieser Liste. Wenn dann auf irgend so ner Messe von neuen "grünen" "Öko" Computern gelabert wird, krieg ich das Kotzen! Achja- schon den neuen Schneeleoparden zugelegt der alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt ? Ich warte noch n bisschen, in paar Jahren gibts bestimmt Mac OS XII 12.7.9 "Säbelzahntiger" ! Wird auch wieder bloss n Betriebssystem sein, aber viiiiiiiiiiel besser und revolutionärer als alles was die Welt bis dahin gesehen hat ! (Wenns die Welt wie wir sie kennen dann noch gibt) ;-)
     

Diese Seite empfehlen