Präsentationen ?? ... Power Point ? ... iworks ??? ...Hilfe !!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von krueppelkurt, 21. August 2008.

  1. krueppelkurt

    krueppelkurt New Member

    Hey, bin jetzt endlich in der 10. klasse :) *stolz sei* ^^..... und hab nen MacBook Black (2.4 GHz Intel Core 2 Duo, 4 GB 667 MHz DDR2 SDRAM, 250 GB festplatte, OS X Leopard, iWorks) schon seit mehreren wochen... hab mich aber NIE mit mit iworks...also keynote und numbers wirklich befasst.... nun hab ich aber als hausaufgabe auf (gleich am ersten schultag :() eine "Power Point" Präsentation zu machen, ich muss NICHT power point benutzen, hab ich ja auch nicht ;) aber jedenfalls eine gute präsentation machen (die auch benotet wird).... mein thema ist Finnland (wir sollten uns ein EU land aussuchen und ich wollt nicht wie alle anderen deutschland, england, frankreich, spanien oder italien nehmen... und bei finnland gibts eigentlich ein paar interesante punkte.... bekannte rennfahrer kommen von dort, Kimme Reikönnen, sorry das ichs falsch geschrieben hab, bin aber auch kein F1 fan ;)...Nokia kommt aus finnland...Linux kommt aus finnland... hab gehört das die Fritz Box für DSL auch mit linux programmiert ist... Finnland hat ziemlich gut in der Pisa studie abgeschnitten, es heißt auf finnisch suomi ... nun wollt ich fragen ob mir jemand gute tipps für präsentationen geben kann und mir das beste programm raten kann (was ich hab oder umsonst runterladen kann)... und wie man überhaupt so eine präsentation macht...steve jobs von apple macht ja immer gute präsentationen...ich muss in die schule dann mein macbook mitnehmen und an ein beamer anschließen... aso und ich hab die coole apple remote fernbedienung :) .... bitte um schelle antworten und schonmal vielen vielen dank !
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Ein Nachwuchs im Forum, wie schön, herzlich willkommen.
    Als Präsentationsprogramme für den Mac sind mir tatsächlich nur Keynote und Powerpoint bekannt. Ich persönlich würde dir auf jeden Fall zu Powerpoint raten, das ist nun mal der Platzhirsch unter diesen Programmen. Es ist sicher möglich, von einem Mitschüler, oder ev. aus dem Internet Beispiel-Präsentationen zu bekommen, die du als Vorlage benutzen kannst. Bei Keynote dürfte das wesentlich schwieriger sein. Als Studentenversion kostet das komplette MS-Officepaket inklusive Powerpoint nur ca. 130 €.
    Ob Keynote oder Powerpoint, die Einarbeitung in ein solches Programm ist leider nicht trivial, andererseits aber auch interessant.

    Gruß
    MACaerer
     
  3. DominoXML

    DominoXML New Member

    Ich muß zum Glück nur noch selten Präsentationen erstellen, aber wenn, dann bevorzuge ich inzwischen Keynote.
    Ich bin mit Keynote effizienter, obwohl ich schon einige Jahre Powerpoint-Erfahrung habe.
     
  4. arnbas

    arnbas New Member

    Die Frage nach Keynote oder Powerpoint stellt sich nicht wirklich. Wenn Du Keynote hast, benutze es auch. Du kannst hinterher auch nach Powerpoint exportieren und umgekehrt kannst Du Vorlagen aus Powerpoint ganz einfach öffnen.
     
  5. edwin

    edwin New Member

    NeoOffice könnte da auch eine interessante Alternative sein.

    Ein Powerpointdatei habe ich damit noch nicht erstellt. Nur darüber angesehen. Läuft passabel.
    Ausstellungsposter habe ich darüber mit "Zeichnung"/"Draw" erstellt. Das funktionierte sehr gut.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Dass Keynote eine Super-Präsentationsprogramm ist, sei unbestritten. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Powerpoint, da es aus der Windows-Ecke kommt entsprechend weit verbreitet ist. Ich persönlich habe (unter Windows) schon viele PP-Präsis erstellt und noch viel mehr gesehen, aber bislang keine Einzige in Keynote.
    Der Fragesteller hat keine Erfahrung im Erstellen von Präsentationen, daher ist es für ihn hilfreich, auf vorhandenen Präsis zuzugreifen und sie nach seinem Bedarf zu übernehmen und anzupassen. Dass er dabei bei PP-Präsis eher fündig wird liegt auf der Hand.

    Gruß
    MACaerer
     
  7. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    Kurtchen, wenn du Keynote hast, solltest du es auch benutzen. Es ist einfach zu bedienen - zumindest in den Grundfunktionen.
    Keynote hat den riesen Vorteil, dass es nicht so abgelutscht ist. Nicht nur dein Lehrer wird sofort wissen, wie das Layout in PowerPoint heißt und dass es eine der x Vorlagen ist.
    Da kannst du mit Keynote punkten.

    Grundsätzlich:
    1. Setze Effekte in deiner Präsentation spärlich ein
    2. Überfrachte die einzelne Folie nicht. 5 Reihen sind ausreichend. Nicht mehr!
    3. Überlege, wozu du die jeweilige Folie nutzen willst. Nix ist tötlicher als den kompletten Vortrag von der Folie 1:1 abzulesen.
    4. Unterstütze deinen Vortrag mit Medien. Also Bild und Film. Kleine Animationen sind mit Keynote auch super einfach möglich. Kannst ein Flugzeug beispielsweise von einem Punkt der Landkarte zum anderen fliegen lassen etc.

    So, dann ist deine gute Note schon fast sicher :)
    Viel Erfolg und gute Reise nach Finnland :)
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Aber hallo Leute, da hört sich ja fast so an, als würde ich zum klauen von Ideen aufrufen. Das ist mitnichten meine Absicht. Ich dachte dabei eher an Inspiration oder Lernen von anderen (Ist es das nicht das, was wir alle auch in diesem Forum ständig tun). Dass sich hervorragende Präsis auch in Keynote erstellen lassen, habe ich in keinster Weise bestritten.
    Trotzdem nochmals mein Plädeuer für Powerpoint: Es ist weiter verbreitet, fertige Präsis lassen sich auch auf Windows-Rechner abspielen, es gibt mehr Literatur dafür ......
    Und das obwohl mir die MS-Programme (insbesonders Word) ein Greuel sind.

    Gruß
    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen