PRam vom emac drehen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mmetz, 24. Juni 2004.

  1. mmetz

    mmetz New Member

    Hallo,
    ich hatte ein Forum gestartet weil mein eMac nach nach einiger Zeit immer einfrohr.

    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=96691

    Fazit des Forums:
    PRam muss gedreht werden und gelötet werden.


    Habt ihr einen Link?

    Muss ich die Batterie "umlöten" oder gibt es noch irgendwo einen richtigen RAM?
     
  2. mausbiber

    mausbiber New Member

  3. Spiderman

    Spiderman New Member

  4. kawi

    kawi Revolution 666

    das war nicht das fazit des Forums sondern nur EIN fazit eines users.
    Und ich kann nicht glauben das es ein ernstgemeinter
    Tipp gewesen sein soll.
    Dein mac startet nicht mehr und die Lösung soll das umlöten der Batterie sein ?
    warscheinlich hat der systemabsturz die dazei zuordnungstabellen struktur auf deiner HD gecrasht. Also mal das festplattendienstprogramm und 1. Hilfe starten. Von CD starten geht ja nich bisweilen wie du schreibst.
    Ansonsten kann vielleicht DiskWarrior helfen.
    aber das mit dem Löten KANN nur ein Scherz sein.
    Siehe dazu weiteren Lösungsansätzen im Ursprungs thread
    => http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=96691
     
  5. mmetz

    mmetz New Member

    Jetzt bin ich verwirrt.

    Sobald der Rechner ca. 5-10min läuft, friert er unter OSX ein.

    Selbst wenn ich von CD starte wird irgendwann der Mauspfeil zu einem 1x1 cm Quadrat.

    Was kann ich noch tun ohne zu löten?
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Werkstatt.
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Definitiv. Allemal besser als selber löten.
    Du lötest an der Batterie ... das problem bleibt, dann lötest du an den den Firewire Ports, das problem bleibt. dann lötest du an der Grafikkarte, das problem bleibt.

    Willst du duch sukzessives löten solange am rechner basteln bis du dich
    a) zum problem vorgetastet hast oder
    b) der rechner die Hufe komnplett hochreißt?
    Am Ende gehst du doch zur Werkstatt und wirst dir anhören müssen "ach wären se mal gleich gekommen, wir müssten hier nur was in der Firmware machen ... aber jetzt isdser ja kaputtgelötet"
     
  8. mausbiber

    mausbiber New Member

    Also ganz ernsthaft !

    Hast Du mal die Festplatte "richtig" formatiert? - also mit Leerdaten(0en) überschrieben??
    Wenn Du von CD startest und das Laufwerk formatieren willst findest Du diese Einstellungsmöglichkeit bei Optionen..
    Das dauert dann halt etwas länger als das "normale" formatieren.

    Danach das System frisch aufspielen.
    Die Open Firmware hattest Du ja schon mal ohne Erfolg zurückgesetzt - musst Du also nicht wiederholen.

    Dass irgendein Chip "geschossen" ist..... - gut das ist immer ne Möglichkeit - aber eben auch die Unwahrscheinlichste.
    Mit einer Ferndiagnose kann man das jedenfalls nicht diagnostizieren.
    Falls das der Fall sein sollte wird es eh schwierig....
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Was wenn die Festplatte als solches einfach nur *breit* ist ? Eher würd ich noch ne andere HD einbauen und mit der testen als dranrumzulöten.
     
  10. mmetz

    mmetz New Member

    Hallo,
    ich hatte ein Forum gestartet weil mein eMac nach nach einiger Zeit immer einfrohr.

    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=96691

    Fazit des Forums:
    PRam muss gedreht werden und gelötet werden.


    Habt ihr einen Link?

    Muss ich die Batterie "umlöten" oder gibt es noch irgendwo einen richtigen RAM?
     
  11. mausbiber

    mausbiber New Member

  12. Spiderman

    Spiderman New Member

  13. kawi

    kawi Revolution 666

    das war nicht das fazit des Forums sondern nur EIN fazit eines users.
    Und ich kann nicht glauben das es ein ernstgemeinter
    Tipp gewesen sein soll.
    Dein mac startet nicht mehr und die Lösung soll das umlöten der Batterie sein ?
    warscheinlich hat der systemabsturz die dazei zuordnungstabellen struktur auf deiner HD gecrasht. Also mal das festplattendienstprogramm und 1. Hilfe starten. Von CD starten geht ja nich bisweilen wie du schreibst.
    Ansonsten kann vielleicht DiskWarrior helfen.
    aber das mit dem Löten KANN nur ein Scherz sein.
    Siehe dazu weiteren Lösungsansätzen im Ursprungs thread
    => http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=96691
     
  14. mmetz

    mmetz New Member

    Jetzt bin ich verwirrt.

    Sobald der Rechner ca. 5-10min läuft, friert er unter OSX ein.

    Selbst wenn ich von CD starte wird irgendwann der Mauspfeil zu einem 1x1 cm Quadrat.

    Was kann ich noch tun ohne zu löten?
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.

    Werkstatt.
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    Definitiv. Allemal besser als selber löten.
    Du lötest an der Batterie ... das problem bleibt, dann lötest du an den den Firewire Ports, das problem bleibt. dann lötest du an der Grafikkarte, das problem bleibt.

    Willst du duch sukzessives löten solange am rechner basteln bis du dich
    a) zum problem vorgetastet hast oder
    b) der rechner die Hufe komnplett hochreißt?
    Am Ende gehst du doch zur Werkstatt und wirst dir anhören müssen "ach wären se mal gleich gekommen, wir müssten hier nur was in der Firmware machen ... aber jetzt isdser ja kaputtgelötet"
     
  17. mausbiber

    mausbiber New Member

    Also ganz ernsthaft !

    Hast Du mal die Festplatte "richtig" formatiert? - also mit Leerdaten(0en) überschrieben??
    Wenn Du von CD startest und das Laufwerk formatieren willst findest Du diese Einstellungsmöglichkeit bei Optionen..
    Das dauert dann halt etwas länger als das "normale" formatieren.

    Danach das System frisch aufspielen.
    Die Open Firmware hattest Du ja schon mal ohne Erfolg zurückgesetzt - musst Du also nicht wiederholen.

    Dass irgendein Chip "geschossen" ist..... - gut das ist immer ne Möglichkeit - aber eben auch die Unwahrscheinlichste.
    Mit einer Ferndiagnose kann man das jedenfalls nicht diagnostizieren.
    Falls das der Fall sein sollte wird es eh schwierig....
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    Was wenn die Festplatte als solches einfach nur *breit* ist ? Eher würd ich noch ne andere HD einbauen und mit der testen als dranrumzulöten.
     
  19. mmetz

    mmetz New Member

    Hat denn niemand von diesem Problem vorher gehört? ;(
     
  20. artes

    artes Gast

    Doch ich. Bei meinem 867MHz Dual. Nachdem ich 5mal die Speicherbausteine erneuert habe, habe ich ihn verkauft.
    Ich weiß nicht, was aus ihm geworden ist.
     

Diese Seite empfehlen