preämptives Multitasking

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ossi8, 15. Juli 2003.

  1. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Amiga-User behaupten ja immer, ihr OS sei das allererste gewesen. Atari-User hatten es 1993/94, glaube ich.
    Und Windows- und X-User sollen es angeblich haben.

    Nur: wenn dem so ist - kann mir mal jemand erklären, warum der Kreisel manchmal Ewigkeiten kreiselt und man nicht zum anderen Prg springen kann???
    Dieses Phänomen habe ich auch auf XP.
    Da ist es doch offensichtlich, dass die CPU mit *einem* Prozeß beschäftigt ist, der aus dem dollen Multitasking in Wirklichkeit ein Singletasking macht, oder wie versteh ich das?

    :confused:8
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    ich weiss nicht, was Du für einen Rechner hast, bei mir funktioniert es wie im Bilderbuch.
    G4 867 Dual, 778 MB

    Gruß
    Klaus
     
  3. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Meistens wird das wohl an zu knappem Speicher liegen. Nicht aktive Prozesse werden dann in den virtuellen Speicher auf der Festplatte ausgelagert, und wenn sie dann aktiviert werden, müssen sie erst wieder in den Speicher geladen und andere dafür ausgelagert werden. Wenn dann noch z.B. eine langsame Festplatte dazu kommt, kann das etwas dauern.
     
  4. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Bei 640 MB Ram?????
    Ick staune ....
    Ernst beiseite - während der Kreiselei hab ich die HD aber nicht gehört. Aber selbst wenn das tatsächlich Festplattenschufterei sein sollte, heißt MultiT doch, dass das eigentlich keine Rolle spielen dürfte oder?
    Kann man unter X eigentlich irgendwo sehen, wieviel RAM (und die CPU-Nutzung) die einzelnen Prg schlucken? Bei den alten OS bis 9 ging das ja zumindest mit der RAM-Anzeige.

    :confused:8
     
  5. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hey, Du wirst sofort das Multitasking sehen, wenn Du den Kreisel - Kreisel sein läßt und ihn zum Dock bewegst um während des Kreiselns einfach ein anderes Programm zu starten. Das sollte nämlich gehen. Alle Angaben ohne Gewä(e)hr. Eigentlich hätte Amiga ja die Kronjuwelen verdient. So ungerecht gehts manchmal zu. Naja, war ja wie immer Nachhilfe von MS.
     
  6. lord_webi

    lord_webi New Member

    ... die Custom Chips vom Amiga haben dafür gesorgt,
    daß Du mit einem 7 MHz Amiga 3 Festplatten, 2
    Floppy Disketten gleichzeitig formatieren konntest
    und ohne Geschwindigkeitsverlust alle möglichen
    anderen fenster verschieben etc konntest, also alles
    was man so auf heutigen Rechnern macht, nur ohne
    Ruckeln und das meine ich auch so ... deswegen gibt
    es für mich auf anderen Rechnern kein Multitasking
    im eigentlichen Sinne, nämlich wirklich gleichzeitig
    ohne etwas zu merken Programme und Operationen
    auszuführen ... wenn ich mit nem P4 3,06 2 Platten
    formatiere und ne Diskette, kann man doch den
    Explorer vergessen ... hehehehe ... OS X ist da
    genauso ... aber dafür ist es stabiler, schöner und
    Unix-Kultig ... viele Grüße an alle Amiga Fans ...
    dieser Rechner hat(te) noch eine Seele ...
     
  7. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Amiga-User behaupten ja immer, ihr OS sei das allererste gewesen. Atari-User hatten es 1993/94, glaube ich.
    Und Windows- und X-User sollen es angeblich haben.

    Nur: wenn dem so ist - kann mir mal jemand erklären, warum der Kreisel manchmal Ewigkeiten kreiselt und man nicht zum anderen Prg springen kann???
    Dieses Phänomen habe ich auch auf XP.
    Da ist es doch offensichtlich, dass die CPU mit *einem* Prozeß beschäftigt ist, der aus dem dollen Multitasking in Wirklichkeit ein Singletasking macht, oder wie versteh ich das?

    :confused:8
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    ich weiss nicht, was Du für einen Rechner hast, bei mir funktioniert es wie im Bilderbuch.
    G4 867 Dual, 778 MB

    Gruß
    Klaus
     
  9. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Meistens wird das wohl an zu knappem Speicher liegen. Nicht aktive Prozesse werden dann in den virtuellen Speicher auf der Festplatte ausgelagert, und wenn sie dann aktiviert werden, müssen sie erst wieder in den Speicher geladen und andere dafür ausgelagert werden. Wenn dann noch z.B. eine langsame Festplatte dazu kommt, kann das etwas dauern.
     
  10. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Bei 640 MB Ram?????
    Ick staune ....
    Ernst beiseite - während der Kreiselei hab ich die HD aber nicht gehört. Aber selbst wenn das tatsächlich Festplattenschufterei sein sollte, heißt MultiT doch, dass das eigentlich keine Rolle spielen dürfte oder?
    Kann man unter X eigentlich irgendwo sehen, wieviel RAM (und die CPU-Nutzung) die einzelnen Prg schlucken? Bei den alten OS bis 9 ging das ja zumindest mit der RAM-Anzeige.

    :confused:8
     
  11. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hey, Du wirst sofort das Multitasking sehen, wenn Du den Kreisel - Kreisel sein läßt und ihn zum Dock bewegst um während des Kreiselns einfach ein anderes Programm zu starten. Das sollte nämlich gehen. Alle Angaben ohne Gewä(e)hr. Eigentlich hätte Amiga ja die Kronjuwelen verdient. So ungerecht gehts manchmal zu. Naja, war ja wie immer Nachhilfe von MS.
     
  12. lord_webi

    lord_webi New Member

    ... die Custom Chips vom Amiga haben dafür gesorgt,
    daß Du mit einem 7 MHz Amiga 3 Festplatten, 2
    Floppy Disketten gleichzeitig formatieren konntest
    und ohne Geschwindigkeitsverlust alle möglichen
    anderen fenster verschieben etc konntest, also alles
    was man so auf heutigen Rechnern macht, nur ohne
    Ruckeln und das meine ich auch so ... deswegen gibt
    es für mich auf anderen Rechnern kein Multitasking
    im eigentlichen Sinne, nämlich wirklich gleichzeitig
    ohne etwas zu merken Programme und Operationen
    auszuführen ... wenn ich mit nem P4 3,06 2 Platten
    formatiere und ne Diskette, kann man doch den
    Explorer vergessen ... hehehehe ... OS X ist da
    genauso ... aber dafür ist es stabiler, schöner und
    Unix-Kultig ... viele Grüße an alle Amiga Fans ...
    dieser Rechner hat(te) noch eine Seele ...
     
  13. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Amiga-User behaupten ja immer, ihr OS sei das allererste gewesen. Atari-User hatten es 1993/94, glaube ich.
    Und Windows- und X-User sollen es angeblich haben.

    Nur: wenn dem so ist - kann mir mal jemand erklären, warum der Kreisel manchmal Ewigkeiten kreiselt und man nicht zum anderen Prg springen kann???
    Dieses Phänomen habe ich auch auf XP.
    Da ist es doch offensichtlich, dass die CPU mit *einem* Prozeß beschäftigt ist, der aus dem dollen Multitasking in Wirklichkeit ein Singletasking macht, oder wie versteh ich das?

    :confused:8
     
  14. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    ich weiss nicht, was Du für einen Rechner hast, bei mir funktioniert es wie im Bilderbuch.
    G4 867 Dual, 778 MB

    Gruß
    Klaus
     
  15. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Meistens wird das wohl an zu knappem Speicher liegen. Nicht aktive Prozesse werden dann in den virtuellen Speicher auf der Festplatte ausgelagert, und wenn sie dann aktiviert werden, müssen sie erst wieder in den Speicher geladen und andere dafür ausgelagert werden. Wenn dann noch z.B. eine langsame Festplatte dazu kommt, kann das etwas dauern.
     
  16. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Bei 640 MB Ram?????
    Ick staune ....
    Ernst beiseite - während der Kreiselei hab ich die HD aber nicht gehört. Aber selbst wenn das tatsächlich Festplattenschufterei sein sollte, heißt MultiT doch, dass das eigentlich keine Rolle spielen dürfte oder?
    Kann man unter X eigentlich irgendwo sehen, wieviel RAM (und die CPU-Nutzung) die einzelnen Prg schlucken? Bei den alten OS bis 9 ging das ja zumindest mit der RAM-Anzeige.

    :confused:8
     
  17. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hey, Du wirst sofort das Multitasking sehen, wenn Du den Kreisel - Kreisel sein läßt und ihn zum Dock bewegst um während des Kreiselns einfach ein anderes Programm zu starten. Das sollte nämlich gehen. Alle Angaben ohne Gewä(e)hr. Eigentlich hätte Amiga ja die Kronjuwelen verdient. So ungerecht gehts manchmal zu. Naja, war ja wie immer Nachhilfe von MS.
     
  18. lord_webi

    lord_webi New Member

    ... die Custom Chips vom Amiga haben dafür gesorgt,
    daß Du mit einem 7 MHz Amiga 3 Festplatten, 2
    Floppy Disketten gleichzeitig formatieren konntest
    und ohne Geschwindigkeitsverlust alle möglichen
    anderen fenster verschieben etc konntest, also alles
    was man so auf heutigen Rechnern macht, nur ohne
    Ruckeln und das meine ich auch so ... deswegen gibt
    es für mich auf anderen Rechnern kein Multitasking
    im eigentlichen Sinne, nämlich wirklich gleichzeitig
    ohne etwas zu merken Programme und Operationen
    auszuführen ... wenn ich mit nem P4 3,06 2 Platten
    formatiere und ne Diskette, kann man doch den
    Explorer vergessen ... hehehehe ... OS X ist da
    genauso ... aber dafür ist es stabiler, schöner und
    Unix-Kultig ... viele Grüße an alle Amiga Fans ...
    dieser Rechner hat(te) noch eine Seele ...
     
  19. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Amiga-User behaupten ja immer, ihr OS sei das allererste gewesen. Atari-User hatten es 1993/94, glaube ich.
    Und Windows- und X-User sollen es angeblich haben.

    Nur: wenn dem so ist - kann mir mal jemand erklären, warum der Kreisel manchmal Ewigkeiten kreiselt und man nicht zum anderen Prg springen kann???
    Dieses Phänomen habe ich auch auf XP.
    Da ist es doch offensichtlich, dass die CPU mit *einem* Prozeß beschäftigt ist, der aus dem dollen Multitasking in Wirklichkeit ein Singletasking macht, oder wie versteh ich das?

    :confused:8
     
  20. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    ich weiss nicht, was Du für einen Rechner hast, bei mir funktioniert es wie im Bilderbuch.
    G4 867 Dual, 778 MB

    Gruß
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen