Preis für Powerbook G4 noch gerechtfertigt?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von hbenne, 19. September 2003.

  1. hbenne

    hbenne New Member

    Hallo,

    nachdem jetzt der neue G5 (wenn auch "nur" als Standgerät) rausgekommen ist, fragt man sich doch, ob der Preis für ein Powerbook G4 noch gerechtfertigt ist. Immerhin kosten die Dinger >2000€.

    Das ist schon ein harter Preis für einen Rechner, vor allem wenn es schon was neueres aufm Markt gib...

    Was denkt ihr? Vielleicht liege ich auch komplett falsch, da ich noch neu in der MacWelt bin....
     
  2. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Ich denke schon, beim Mac bezahlt man ja auch immer etwas fürs Design. Ausserdem finde ich, das die Komponenten viel besser aufeinander abgestimmt sind und die Verarbeitungsqualität um einiges höher ist als bei den Intel/AMD-Notebooks, ausgenommen vielleicht die IBM Thinkpads, aber die sind ja auch nicht gerade preisgünstig.
     
  3. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hi,

    gerade vorhin hat ein Kollege von einem Toshiba Notebook erzählt, weil ich bereits gestern so vom Powerbook 17 Zoll geschwärmt habe und mit einem selbst konfigurierten Dell verglichen habe. Jedenfalls meinte er, dass das Toshiba Teil ein 17 Zoll Display, einen 2,6 GHz Pentium, eine 60 GB Platte und 512 MB RAM hätte, für unglaubliche1800 EUR... Bei genauerer Betrachtung stellte sich heraus, dass das Teil 4,5 Kilogramm wiegt...

    Ciao
    Napfekarl
     
  4. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Und wenn Du vier Holzpflöcke dranmachst, kannste das auch als Küchentisch benutzen :D
     
  5. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Das wäre dann ein Tisch mit einer 4,9 Zentimeter dicken Platte...
     
  6. hbenne

    hbenne New Member

    Hallo,

    nachdem jetzt der neue G5 (wenn auch "nur" als Standgerät) rausgekommen ist, fragt man sich doch, ob der Preis für ein Powerbook G4 noch gerechtfertigt ist. Immerhin kosten die Dinger >2000€.

    Das ist schon ein harter Preis für einen Rechner, vor allem wenn es schon was neueres aufm Markt gib...

    Was denkt ihr? Vielleicht liege ich auch komplett falsch, da ich noch neu in der MacWelt bin....
     
  7. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Ich denke schon, beim Mac bezahlt man ja auch immer etwas fürs Design. Ausserdem finde ich, das die Komponenten viel besser aufeinander abgestimmt sind und die Verarbeitungsqualität um einiges höher ist als bei den Intel/AMD-Notebooks, ausgenommen vielleicht die IBM Thinkpads, aber die sind ja auch nicht gerade preisgünstig.
     
  8. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hi,

    gerade vorhin hat ein Kollege von einem Toshiba Notebook erzählt, weil ich bereits gestern so vom Powerbook 17 Zoll geschwärmt habe und mit einem selbst konfigurierten Dell verglichen habe. Jedenfalls meinte er, dass das Toshiba Teil ein 17 Zoll Display, einen 2,6 GHz Pentium, eine 60 GB Platte und 512 MB RAM hätte, für unglaubliche1800 EUR... Bei genauerer Betrachtung stellte sich heraus, dass das Teil 4,5 Kilogramm wiegt...

    Ciao
    Napfekarl
     
  9. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Und wenn Du vier Holzpflöcke dranmachst, kannste das auch als Küchentisch benutzen :D
     
  10. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Das wäre dann ein Tisch mit einer 4,9 Zentimeter dicken Platte...
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das 17" Powerbook ist etwas überteuert, aber Apple hat da erst kürzlich die Preise gesenkt.
    Macs werden immer teurer sein als PCs, daran gewöhnt man sich mit der Zeit.
    Mit dem G5 kann man das Powerbook allerdings nicht vergleichen, denn der G5 kann nicht in ein Notebook eingebaut werden, jedenfalls momentan nicht.
    Die Desktop-Macs haben doch immer mehr Leistung gehabt als die tragbaren Geräte.

    Aber warum wird das jetzt im Macwelt-Brett diskutiert? Irgendwie sehe ich da keinen Bezug zur Macwelt-Redaktion...
     
  12. hbenne

    hbenne New Member

    @m_t_m:

    "Aber warum wird das jetzt im Macwelt-Brett diskutiert? Irgendwie sehe ich da keinen Bezug zur Macwelt-Redaktion..."

    ich bin ja wie gesagt noch neu hier. Da hatte ich das versehentlich hier zur Diskussion gestellt....
     
  13. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Apples Preise waren NOCH NIE gerechtfertigt. Auch nicht, als das Teil neu war…
     

Diese Seite empfehlen