Pro Intel / AMD

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacRonalds, 6. Juni 2005.

  1. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    - man hat die Wahl im Extremfall zwischen Intel und AMD, also eine Alternative. Wenn Intel mal nicht mehr kann oder will, und AMD kann und will, dann .....
    - Intel ist eine Chipschmiede mit Know How, 1 A Marketing und hat seit Jahren die Fertigung 1A im Griff. Engpässe kennen die nicht.
    - Intel hat den Pentium M, um den sie die ganze Branche beneidet. Massig Leistung pro Watt. Das hatte nur der G4, aber ein paar Ligen darunter. Viele Rechnen in Zukunft mit der Anteilverschiebung Desktop-Notebook von 30:70 oder sogar 20:80. Ich auch. Und IBM bringt keinen Mobile G5 zustande. Also hat Apple im Notebookmarkt nichst zu bieten. Warum noch Desktop als Privatmann? ;-)
    - Intel Portierung kann, da es schon länger parallel läuft, baldigst Früchte tragen. Ich rechne schon zum Herbst mit neuen Rechnern. Oder will Apple bis Sommer 2006 keine Rechner mehr herausbringen??
    - IBM bringt es einfach nicht. Seit 2 Jahren Taktsteigerungen nur Wasserkühlungsbereich sprich Overclocking-Bereich. Weder die versprochenen 3 ghz schon Sommer 2004, für Sommer 2005 wäre dann der 3,5 ghz fällig oder der Quad Mac G5? Für satte 7000 EUR? Dafür aber fast so schnell wie ein Duron DualCore, oder?
    - Apple wir dals erstes den Pentium M, das Intel filet einsetzen. Da bin ich fest von überzeugt: also neue mini mac, Powerbooks, ibooks, powerMacs mit DualCores und Server dito..
    - wo bleiben die Optimierungen für G5 Prozessoren? Nix da. Viele hatten ja geschrieben dass der G5 ein riesiges Potential hat, nur genutzt wurde es nie. Viele schrieben ja im forum, dass bei gleicher Taktfrequenz der G4 sogar dank besserer Altivec EInheit seine Vorteile hätte. Ich hatte vermutet es würde kommen wenn einmal die gesamte Produktpalette mit dem G5 durchsetzt worden wäre.
    - Apple ist auf dem Weg zum Mainstream Markt/Hersteller dank ipod. Und da kann man Lieferanten wie Motorola oder IBM nicht gebrauchen. Verständlicherweise werden die Softwarefirmen bei steigenden Marktanteilen auch bereit sein gezwungenermaßen die Anpassungen schnell vorzunehmen.
    - UND: die Rechner werden billiger, der Marktanteil steigt, man muss keine Firmen mehr am Boppes lecken, sonder wer nicht will (Geld verdienen) der hat schon.

    Was meint Ihr?
     
  2. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    und: der Umstieg/Upgrade auf Cell oder andere Power PC Prozessor Derivate wäre auch alles andere als einfach!
     
  3. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    UND:
    Intel ist sich selbst der wichtigste Kunde und Apple braucht einfach nur die CHips zu verbauen die intel für IHRE Klientel hergestellt und entwickelt hat.
    Das ist das schöne an der Sache.
    Da meckert keiner wegen nicht lohnender Entwicklungskosten für so wenig abgesetzte Rechner / Prozessoren.
    Man hat per se die gleiche Zielgruppe.
    Besser geht es nicht. Außer man hat noch eine AMDnative ....
     
  4. macbike

    macbike ooer eister

    Wie geht das? Bei PCs gibt es doch auch nur Boards für Intel ODER AMD!
    Beide haben für einen Sockel keine Prozzies und die Chipsätze sind auch immer verschieden für AMD und Intel…
    Ich sehe das KEINE AMDnative - und nativ schon gar nicht eine Unterstützung von AMD (was für mich noch erträglich wäre…) CPUs auf künftigen Mac Boards!
     
  5. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Gut, stimmt. Die Chipsätze sind verschieden.
    Nur der Anpassungsaufwand für die Software wäre, vermute ich, gegen Null gehend.
    Aber Apple braucht dringend den Pentium M bzw. ein gleichwertiges Produkt.
    Und das hat AMD auch nicht so richtig in Petto.
     
  6. Fadl

    Fadl New Member

    Intel ist schon der richtige Weg wenn man Wert auf eine gute Notebook Technologie setzt. Da ist Intel im Moment einfach obenauf. Sollten demnächst wirklich Dual Core Pentium M kommen dann geht da auch die Post ab.
    Ich freue mich schon auf das Apple Powerbook mit Intel Inside. Endlich schnelle Mobiles mit langer Akkulaufzeit. Da hatte Apple mit dem schwachen G4 die letzten Jahre ja gar nichts mehr entgegenzusetzen.
     
  7. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Und die frage ist auch, welche Dual Core 64Bit von Intel noch kommen werden.
    Wie man so las, war es für Apple auf den PPC nicht möglich ein reines OS X 64Bit zu schreiben.....
     
  8. rastidsl

    rastidsl New Member

    Tja dann können wir uns in den nächsten 2 Jahren bald einen PowerMac mit 2x Intel a 3,8 ghz oder höher kaufen ...

    Nur Apple soll die Finger von AMDrech lassen
     
  9. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    Also, AMD Athlon64 und opteron sind kein Drech!

    und es reicht das AMD als Alternative da ist.

    Vielleicht hat der 2006er Intel DualCore 64 bit prozessor auch 2,0 Ghz und ist 7x schneller als ein Dual g5 2,7 Ghz???

    An MHz brauchen wir uns in zukunft nicht mehr zu orientieren, wenn es Prozessorübergreifend gemeint ist.
     
  10. macbike

    macbike ooer eister

    Wenn es sich um einen P4 handeln würde, hättest Du recht, aber der P4 ist nicht die Zukunft. Wenn dann Pentium M, der hat bei halbem Takt die selbe Leistung wie der P4!

    Zu Deiner AMD Aussage sag ich jetzt mal nichts… :shake:
     
  11. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Die AMD Prozessoren(Desktop) sind schneller als die Intel(Desktop).
     
  12. HatzlHotzl

    HatzlHotzl New Member

    Wiek ommt ihr auf die Idee das ihr AMD als Alternative habt nur weil es bald Intel Macs gibt?
    Achso, hätte es fast vergessen, die Dinger gibt es ja auch beide für die Dose.

    Hmmmm, dann kann ich mir ja gleich eine Dose kaufen!?
     
  13. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    Sieh es dochmal so:

    Du kaufst einen powerMac G6 in 1 jahr und kesselt richtig.
    Du gehst dann zum PC Dealer um die Ecke und kaufst eine Grafikkarte aus ner Plastiktüte mit 512 MB RAM, ATI x900 oder so was für 290 EUR. Zu G5 Zeitenhätte sie noch 490 EUR gekostet.
    Dann kommt Dein Nachbar und sagt, boah cooles Gerät, schick ,schnell, virensicher, OS X ein traum. Und die erste Frage: Läuft darauf auch Windows?
    Und Du dann: ja, warum?

    Der bestellt die Kiste noch am gleichen Abend!
    Macht als DualBoot Windows drauf.
    Zuerst mengt er ein bischen mit OS X rum, dann nur noch. Dann kommt Leopard und er hat Schweißperlen auf der Stirn.
    Windows wird zuletzt nur noch für Spiele gebootet, irgendwann kaum noch bzw. gar nicht mehr.
    Und Dell. ja die bauten mal günstige PC´s. schwarz.....
     
  14. macbike

    macbike ooer eister

    Ich hoffe ja noch auf soviel Anstand von Apple die dann anders zu bezeichnen, immerhin handelt es sich nicht um die 6. Generation PPCs sondern um einen x86er, der MUSS IMHO anders heißen, alles andere wäre peinlich! :crazy:
     
  15. macbike

    macbike ooer eister

    Das frag' ich mich auch schon die ganze Zeit… :confused:
     
  16. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich wüßte gerne wie Apple dann mit den neuen CPUs für die Kunden umgeht.
    Kann ich dann jede Intel-CPU einbauen und upgraden oder wird Apple das sperren.
    Das selbe mit den Grafikkarten. Wieso sollte man dann alle PC-Grafikkarten verbauen können. Das geht doch jetzt auch nicht ohne umflashen und nur bei bestimmten Karten.

    Das OS ist immer noch OSX. Was sollte sich in der Beziehung ändern für uns?
     
  17. macbike

    macbike ooer eister

    Ich vermute ja fast, dass Apple nen eigenen Sockel bekommt, dann kann man keine CPUs vom PC Höcker einbauen, umd AMD sollte wegen dem Chipsatz auch nicht gehen (und wegen dem Sockel).
    Meiner Meinung nach konnte man nie AMD CPUs einbauen, bis nicht Apple das machen würde, denn wen nur Chipsätze für Intel auf dem Board sind, dürfte eine AMD CPU einfach nicht drauf funktionieren, zumal für einen Sockel nicht von beiden Firmen eine CPU existiert…
     
  18. RaMa

    RaMa New Member


    meinnst du das ernst?
     
  19. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    was?

    das Intel Prozessoren rocken können? warum nicht, sieht man doch am Xeon, gegen den der G5 nicht ankommt. Oder der Pentium M der um einiges schneller ist, als der schnellste G4.

    das Jobs damit einen trojaner im Wintel Lager plaziert?

    das Dell nun ein größeres Problem bekommen könnte?

    das Jobs unser aller Ego, etwas besseres zu sein, egal ist, und er seine Company vor dem Ende retten will?
     
  20. hugin

    hugin New Member

    ist das alles gelogen? http://www.apple.com/de/powermac/performance/
     

Diese Seite empfehlen