Pro Speakers an Intel-iMac?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von berth, 13. Juli 2008.

  1. berth

    berth New Member

    Moin zusammen,

    Ich habe noch ein Paar Pro Speakers und möchte sie an einen Intel-iMac anschliessen; leider ist das Kabel am Stecker beschädigt - zudem hat Apple von der kleinen auf die mittlere Klinke geändert. Kann ich einfach einen x-beliebigen 3.5mm Stereo-Klinkenstecker anlöten?

    guet goahn

    berth
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Kannst du, bringt aber leider nix. Die Pro-Speaker benötigen eine aktive Verstärkung durch den Mac, und die gibt es scheinbar bei den neuen iMacs nicht mehr.

    Man möge mir widersprechen. Ich jedenfalls hab' die Pro-Speaker am Intel-Mac nicht in Gang gekriegt.
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    phil-o hat vollkommen Recht! Die ProSpeakers sind ganz gewöhnliche Lautsprecher, die, wie bei jeder Stereoanlage auch, einen Leistungsverstärker braucht. Die ProSpeaker sind also passiv.

    Um die Lautsprecher zu betreiben, braucht man einen kleinen Stereo-Verstärker, so ca. 2x 5-10W. So etwas gab es mal von Griffin, iFire genannt, weil es den Strom aus der FW-Buchse nutzte. Lieder wird das Teil schon lange nicht mehr gebaut und auf dem Gebrauchtmarkt, wegen der hohen Nachfrage, praktisch nicht mehr zu bekommen. Wer bastlerisches Geschick hat, kauft sich einen Verstärker-Bausatz bei Conrad-Electronic, braucht allerdings noch ein Gehäuse und ein Netzteil, was es auch dort gibt und lötet und bohrt sich was zusammen...
     
  4. berth

    berth New Member

    Leider wahr :-( Habe mal ein Stecker on the fly drangelötet - kommt nur sehr leise was raus ... schade, habe eigentlich keine Lust auf ein paar mehr Kästchen da. Die Nachttischlampe mit den gläserenen Kugeln hatte was....

    guet goahn

    berth
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Der analoge Audio-Ausgang ist doch lediglich ein Kopfhörer-Ausgang, das heißt, er liefert nur ein paar Milliwatt an Leistung. Nicht genug, um ein Paar passiver Boxen anzuschließen. Jetzt bitte nicht prügeln, falls ich da daneben liege. Aber meines Wissens war das auch schon bei den früheren Macs so und nicht erst seit Intel-Zeiten.

    Gruß
    MACaerer
     
  6. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    War es nicht so dass es mit dem iMic von Griffin geht?!

    Klick

    [​IMG]
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Jepp, diese Lautsprecher laufen nur an den Power Macs G4 Digital Audio und Quicksilver und an dem iMac G4, allesamt zwischen 2001 und ca 2002/2003 gebaut. Weder davor, noch danach gab es Macs mit eingebautem Leistungsverstärker für den Analogausgang!
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Nein, hat nur Kopfhörerausgang, 3,5 mm Klinke, das gleiche, was jeder Mac eh schon hat, also überflüssig!

    Du brauchst das hier!
     

Diese Seite empfehlen