Pro-Tastatur an W2K-Rechner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von HirnKastl, 3. März 2002.

  1. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    gerade habe ich meine Apple Pro-Tastatur an einen Windows 2000 Rechner angeschlossen. Der hat sie ohne Murren geschluckt! ich kann damit ganz normal arbeiten, sogar die Tasten zum Lautsprecher leiser und lauter stellen funktionieren. Die Apfeltaste öffnet das Windows Startmenü, ALT-E erzeugt das ¬-Zeichen und das @-Zeichen bekomme ich mit ALT-Q. Das funktioniert ohne zusätzliche Treibersoftware besser als auf meinem MAC G4 mit OS 9.04. Gibt's denn sowas?
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    ja das ist USB und wer hat es als erstes seirenmäßig eingesetzt ?
    Apple !
    Und wer hat darüber gelacht ?
    Die DOSianer !
    USB=Useless Serial Bus

    Joern
     
  3. leClou

    leClou New Member

    Ja da siehts man wieder...Apple hat ne gute Idee, aber an der Umsetzung happerts dann!Denn sind wir ehrlich USB ist viiiiiiiiel zu langsam! Jetzt kommt USB 2.0 und Apple schläft (siehe neuer iMac!!!)

    Gruss, LeClou
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Naja, auch bisher nicht bei allen NeuPCs der Standard.
    Aber dort wird die Umsetzung recht schnell erfolgen, spätestens nach der Cebit.
    Apple schläft und nimmt nicht an der Cebit teil, das sind schon wieder Schlagzeilen die Apple nicht zu Neukunden verhelfen.
    Immerhin ist die Cebit gerade hier in Deutschland eine Veranstaltung wo man den DOSianern mal zeigen kann das es etwas anderes als Linux und Windows noch gibt.

    Joern
     
  5. buergi

    buergi New Member

    Warum auch USB 2.0. Es gibt ja FireWire. Dies ist ja sowieso die bessere Schnittstelle und erst noch netzwerkfähig. Welcher PC-Rechner, ausser Acer, wird ab Werk mit einer teureren USB Tastatur und Maus (PS2 billige) ausgeliefert.
    Gruss Werner
     
  6. leClou

    leClou New Member

    richtig! ich find ja FireWire auch viel besser! Aber mein Drucker funktioniert nur an USB! meine DigiCam auch! Auch sind schon etliche Brenner (oder auch andere HW) mit USB auf dem Markt, die rege gekauft wurden. Und ich halte jede Wette, dass in Zukunft die neuen Geräte USB 2 und nicht FW unterstützen (na jedenfalls die grosse Menge). Und da USB 2.0 abwärts kompatible ist, ist das natürlich ein grosser Vorteil. Der Unterschied zwischen USB 1 und 2 spielt sich für Apple wohl im Pfennig- (oder sagt man jetzt bei euch im Euroland Cent-?) bereich ab. Nö nö das hat nichts mit FW ist besser als USB, sondern Apple schläft!

    Gruss, LeClou
     
  7. buergi

    buergi New Member

    Diesen Treiber kann Apple immer noch schreiben.
    Gruss Werner
     
  8. gizmo

    gizmo New Member

    microschrott zieht firewire - oder ilink, wie's in der dosenwelt heisst  usb 2.0 vor... hmmmmm... wie ist das mit der wette?
     
  9. leClou

    leClou New Member

    Da nützt ein Treiber gar nichts, das ist Hardware!
     
  10. leClou

    leClou New Member

    iLink heisst es nur bei Sony!
    Microsoft zieht FireWire USB vor! Sie wollten für XP nicht mal ein USB2-Treiber mitliefern nur FW-Treiber! Aber die Geräte-Industrie setzt, so scheint es jedefalls, voll auf USB 2.0...nicht MS die sind nämlich alles andere als dumm. Ausserdem sollte sich jeder Macianer mal die Mühe machen und mit Win2000 oder auch XP (kenn ich aber pers. nicht) zu arbeiten. Ich arbeite mit W2K mindestens so schnell wie mit dem Mac, hatte wohl noch nie einen Absturz. Trotzdem macht es mir einen riesen Spass mit OS/X (der wohl einzige Konkurrent zu w2K) zu arbeiten. Hey es gibt auch wo anders intelligente und innovative Menschen als bei Apple!

    Gruss, LeClou
     
  11. Giadello

    Giadello New Member

    Hta das umgekehrt mal jemand ausprobiert? PC-Tastatur am Mac?
     
  12. leClou

    leClou New Member

    Yepp funktioniert einwandfrei!

    LeClou
     

Diese Seite empfehlen