Problem für Quicktimekenner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Delphinek, 29. Januar 2003.

  1. Delphinek

    Delphinek Gast

    Problem für Quicktime-Kenner

    Liebe Quicktimekenner,

    ich habe ein Problem mit einem Quicktimefilm, den ich bei mir als Startupmovie verwenden will. Mein System (Yosemite 350 mit OS D-8.6 Quicktime D-6.0.2) erkennt den Film nicht. Auch Spielereien mit dem Creatorcode, dem Titel (Gross- und Kleinschreibung) und Suffixen haben keinen Erfolg gebracht.
    Ist der Film vielleicht zu alt? Er stammt aus dem Jahre 1996, was wohl noch Quicktime 3 war, und ist nicht mehr kompatibel zu Quicktime 6?
    Wer damit spielen will: http://www.unet.univie.ac.at/~a9803580/StartupMovie (192 kb).

    Vielen Dank
    Delphinek
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    up.

    Ich habe es mal geladen und schau mal weiter.

    Es ist weg .... Leg es doch nochmal unter dem Link ab.
     
  3. Delphinek

    Delphinek Gast

    Startupmovie

    Hallo,

    @macelch: tut mir leid, ich habe keine Benachrichtigung bekommen, dass Du mir geantwortet hast. Den Film musste ich löschen aus Platzgründen. Ich kann ihn aber gerne als emailanhang schicken.

    Ich habe noch ein bisschen herumgesucht und Quicktimespezialisten gefunden, die mir ein bisschen weitergeholfen haben.

    Die einen meine, dass sollte anstandslos funktionieren.

    Andere aber kennen Probleme mit Startupmovies. Ein Programmierer hat mir geschrieben, dass es einigen Benutzern nicht gelungen ist, seine Filme auf deren Rechnern laufen zu lassen (als Startupmovie). Rückblickend ist diesem Programmierer eine einzige Gemeinsamkeit aufgefallen: alle, die es nicht schafften, verwendeten nicht-englische Versionen des Mac OS (ich weiss aber nicht, ob dieser Programmierer ein US oder int. Englisch verwendet hat). Auch andere Skeptiker haben vermutet, dass es daran liegen könnte.

    Ich habe schon Applescripten gefunden, die eine bestimmte Sprache des Systems voraussetzen. Ist es wirklich denkbar, dass auch eine bestimmte Funkion von Quicktime sprachabhängig ist?

    Vielen Dank für Eure Hilfe und Meinungen
    Delphinek
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich könnte mir als einfachste Erklärung nur folgendes Vorstellen:

    Das Apple Script sucht nach festgelegten Pfaden, sprich im englischen heißt Dein Programme-Ordner einfach Applications, oder Documents etc. Wenn nun dieses Startup-Script auf solche Pfade verweist, dann findet es die Files nicht unter dem vermuteten Pfad.

    Schick mir das File doch mal an mein mac.com Account.
     
  5. Delphinek

    Delphinek Gast

    Hallo MacELCH,

    ich schicke Dir das ganze Archiv mit dem Film drin (148 kb als .sit). Ist die Adresse dann juergenbosch@mac.com?

    Um Missverständnissen vorzubeugen: der Film hat nichts mit Scripten zu tun. Es geht nur um den Vergleich, dass ich bei einem Script schon mal so etwas erlebt habe.

    Viele Grüsse,
    Delphinek
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wie scharfsinnig !
     
  7. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Jaaaawwoohhhhhhllll!

    Es rockt!!!
    (Ich benutze diese Ausdruck zum ersten Mal, aber er erscheint mir der momentanen Begeisterung angemessen.)

    Herzlichen Dank an Sorbitt, der mir den entscheidenden Hinweis gegeben hat!
    Eine Flasche Hochzeitsvodka liegt zum Abholen bereit!

    Man muss den Titel des Films ändern! Startupmovie ist falsch. Er muss "Startfilm" heissen!
    Wie bist Du darauf gekommen????


    Mit dieser Änderung funktioniert der Film nun auf:
    - meinem LC 475 mit Mac OS D-7.5.5 und Quicktime D1-2.1;
    - meinem Powerbook Duo 230 mit Mac OS D-7.5.5 und Quicktime 1.6.1;
    - meinem G3 350 mit Mac OS D-8.6 und D-9.2.2, jeweils mit Quicktime 6.0.2
    - meinem iBook 800 mit Mac OS D-9.2.2 und Z1-9.2.2 (int. Englisch), jeweils mit Quicktime 6.0.2.

    Mit diesem Trick ist es mir gelungen, auch einen anderen Film noch als Startfilm laufen zu lassen. Es macht keinen Unterschied, ob vorher noch eine Startupscreen kommt oder nicht. Der Film startet wirklich in der Startsequenz, wenn die Quicktimeerweiterungen geladen werden! Nachdem der Film abgespielt wurde läuft die Startsequenz weiter.
    Den von Dir (Sorbitt) beschriebenen Systemabsturz beim Start (Bombendialog: Ein Systemfehler ist aufgetreten, QT Power Plug ist nicht implementiert (12)) habe ich nie erlebt, egal ob der Quicktime Powerplug installiert war oder nicht.

    Allerdings kann ich nicht jeden Film als Startfilm laufen lassen. Die beiden Filme, die funktionieren, tragen beide den Creator TVOD und den Dateityp MooV und sind rund 200 bzw. 360 KBytes gross. Ein anderer Film hatte den richtigen Creator, aber den Dateityp MPG und er war über 500 KBytes gross. Ich habe den Dateityp geändert, aber der Film lief auch dann nicht. Ich kann aber nicht sagen, ob es an der Grösse oder an sonstwas liegt.
    Ich bitte hier um Wortmeldungen.

    Warum das dann sogar auf einem int. Englischen System funktioniert weiss ich aber nicht.
    Ich bitte auch hier um Wortmeldungen.

    Weit verbreitet kann aber diese Funktion nicht sein. Die Suche nach den Stichworten "startupmovie", "startup movie", "startfilm", "startupfilm" und "start film" ergibt in den Foren von Macwelt und Macworld ZUSAMMEN GENAU 0 Treffer (mein Forum hier nicht berücksichtigt)!

    Vielen Dank an alle, die sich des Themas angenommen haben!

    Viele Grüsse,
    Delphin (a.k.a. Delphinek)
     
  8. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wie einfach !
     
  9. sorbitt

    sorbitt New Member

    !!!mitfreu!!!
     

Diese Seite empfehlen