Problem MacGiro Light und HBCI

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gebbi, 8. Juni 2004.

  1. gebbi

    gebbi New Member

    Ich habe bei das Programm MacGiro Light und den Argos Chipkartenleser im Betrieb. Nun habe ich bei meiner Bank (Kyffhäusersparkasse, BLZ 82055000) eine HBCI Chipkarte bestellt.

    Wenn ich nun den Assistenten zur Kontoeinrichtung benutze und meine PIN (Geheimzahl) eingebe sagt mir der Assistent, dass die PIN zu kurz sei. Ich habe aber nur eine vierstellige Geheimzahl von meiner Bank erhalten. Wenn ich eine Zahl mehr eingebe, wird der graue OK-Button aktiv, aber ich habe ja nur 4 Zahlen.

    Wenn ich im Assistenten die HBCI-Version feststellen lassen will, kommen im Protokoll immer Fehlermeldungen.
    Die sehen so aus:
    9010 Verarbeitung nicht möglich; Verarbeitungsvorbereitung

    Laut der Webseite von Medi-bit wird meine Bank aber unterstützt.

    Was kann ich tun? Oder mache ich irgendwo einen Fehler?
     
  2. gebbi

    gebbi New Member

    Ich habe bei das Programm MacGiro Light und den Argos Chipkartenleser im Betrieb. Nun habe ich bei meiner Bank (Kyffhäusersparkasse, BLZ 82055000) eine HBCI Chipkarte bestellt.

    Wenn ich nun den Assistenten zur Kontoeinrichtung benutze und meine PIN (Geheimzahl) eingebe sagt mir der Assistent, dass die PIN zu kurz sei. Ich habe aber nur eine vierstellige Geheimzahl von meiner Bank erhalten. Wenn ich eine Zahl mehr eingebe, wird der graue OK-Button aktiv, aber ich habe ja nur 4 Zahlen.

    Wenn ich im Assistenten die HBCI-Version feststellen lassen will, kommen im Protokoll immer Fehlermeldungen.
    Die sehen so aus:
    9010 Verarbeitung nicht möglich; Verarbeitungsvorbereitung

    Laut der Webseite von Medi-bit wird meine Bank aber unterstützt.

    Was kann ich tun? Oder mache ich irgendwo einen Fehler?
     
  3. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    hmm, mein PIN ist 5-stellig :crazy:
     
  4. Achmed

    Achmed New Member

    Pin ist immer 5stellig.
    Die sollte ja bei Sparkassen in einem Umschlag (wie EC-Karte)
    übergeben worden sein.
    3mal hintereinder falsch eingeben und die karte ist am arsch.
     
  5. gebbi

    gebbi New Member

    Ich Idiot, ich Blödmann! Jetzt habe ich nochmals auf den Umschlag geschaut, in dem dieser PIN steckte. Dort steht VISA drauf. Also ist das der PIN für die neue VISA-Karte, die ich demnächst bekomme. Die alte Karte läuft nämlich aus.

    Also muss ich noch auf den PIN für die HBCI-Karte warten.
    Hat sich alles ein wenig überschnitten.
     
  6. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

  7. petervogel

    petervogel Active Member

    komisch. ich konnte meine pin frei wählen. kann mich jetzt aber nicht daran erinnern, ob es zuerst eine bank pin gab und ich diese dann geändert habe.
     
  8. mpb

    mpb New Member

    Ich meine mich zu erinnern, dass ich meine PIN selbst erzeugt habe (MacGiro) und keine vom Geldinstitut bekam.
    matz
     
  9. gebbi

    gebbi New Member

    Wie soll die erzeugt werden?
    Macgiro fragt danach und ich habe noch keine.
     
  10. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Deine Bank wird Dir schon eine PIN zuschicken.

    Zusätzlich musst Du Dir noch ein Passwort für macGiro ausdenken, was bei mir der Einfachheit halber die gleiche PIN ist...

    :)
     
  11. Thunderblade

    Thunderblade New Member

    Die PIN kam bei mir ca eine Woche nach der Karte. Und sie ist nicht 5- sondern sogar 6stellig. Soll man aber mit den richtigen Tools auch selbst ändern können.
     
  12. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    Pin frei wählen oder von der Bank vorgegeben — das hängt von der Bank ab. Ich habe ein Commerzbank-Konto. Von denen bekommt man eine Blanko-Karte. Auf der muss man seine Daten speichern und kann die Geheimzahl frei wählen.

    Bei der Spaßkasse sind die Kontodaten bereits auf der Karte gespeichert. Entsprechend geben die auch eine Geheimnummer vor.

    Gruß
    Andreas
     
  13. MacS

    MacS Active Member

    Genau so ist es, habe auch 2 Banken: Commerzbank und Sparkasse. Beide verwenden auch unterschiedliche Kartentypen und wohl unterschiedliche HBCI-Systeme. Vorteil bei der Sparkasse: man kann sofort mit der Karte loslegen, die Geschichte mit dem INI-Brief usw. entfällt! Bei der Commerzbank muss man erst einen sogn. INI-Briefe (siehe Handbuch zu diesem Thema) erstellt werden. Den druckt man am besten aus und kann den dann bei der Bank einreichen. Darauf befindet sich dein öffentlicher Schlüssel, den man bei der Commerzbank aber per Web-Banking (wenn man auch dazu freigeschaltet ist) per Web-Browser und Online-Banking einreichen kann. Damit erspart man sich den Weg zur Bank. Allerdings dauert die Freischaltung immer noch min. 1 Woche! Dafür kann man die PIN selbst wählen....
     
  14. gebbi

    gebbi New Member

    Habe jetzt mein PIN bekommen und alles läuft wunderbar.:)
     

Diese Seite empfehlen