Problem MacOS 9 Installation

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von GiacomoSeingalt, 17. Juni 2004.

  1. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Ein Freund hat sich bei e-bay einen Power Macintosh G3, Mini Tower, 466 MHz erworben.

    Bei anlieferung startete der Rechner einwandfrei unter MacOS 9.0.
    Ich wollte diesen sauber mit 9.2.2 installieren, also habe ich von der System CD gestartet. Da dies einwandfrei funktionierte, habe ich die Festplatte neu formatiert (sauber durch überschreiben von Nullen) und das System installiert (Empfohlene Vollversion).

    Seitdem passiert beim Systemstart folgendes:
    - Der Rechner startet zunächst offensichtlich einwandfrei hoch und zeigt das MacOS 9.2 Startbild.
    - Der typische Startbalken erscheint und läuft ca. 1/5 der Strecke.
    - Dann stürtzt der Rechner mit eingefrorener Maus ab.

    Versucht habe ich auch folgendes:
    - Starten mit deaktivierten Systemerweiterungen (Shift-Taste). Der Rechner zeigt brav "Systemerweiterungen deaktiviert", Ergebnis ist dasselbe.
    - Löschen des PRams mit alt-apfel-P-R.Ergebnis ist dasselbe.
    - Installation von 9.1 anstatt 9.2.2. Ergebnis ist dasselbe.
    - Recherche auf der Apple-Site nach einem Firmware-Update. Es gibt zwar eines für Mini Tower G3s, aber dieses sagt mir, es sei nicht notwendig für diese Rechnerkonfiguration.

    Merkwürdig ist auch, das der Rechner von der System-CD nach wie vor einwandfrei startet.
    Nun bin ich mit meinem Latein am Ende.
    Weiß jemand mehr ?
     
  2. ihans

    ihans New Member

    Vielleicht irgendwelche Problemhardware drin?
    Schon mal von CD aus hd repariert?
     
  3. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Hast du Zugriff auf eine externe Festplatte? Falls ja, würde ich einmal von CD booten, 9.2.2 auf externe Festplatte installieren und dann von externer Festplatte booten. Falls das klappt, wird es wohl an der internen Festplatte liegen. Falls möglich einmal 'nen Oberflächenchecker bemühen (Norton oder Konsorten), ggf. neu partitionieren, Treiber aktualisieren usw. und das System von der externen auf die interne kopieren und dann noch einmal versuchen, von der internen zu starten...

    Good luck!
     
  4. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Habe ich in der Tat mittels "Erste Hilfe" schon versucht.
    Keine Fehlermeldungen.

    Noch etwas kam mir spanisch vor:
    Lt. Apple Manual im Internet gab's den Mini Tower als 266 und 300 MHz Version.
    Auch auf der Gehäuse-Rückseite steht 300 MHz.
    Der Apple System Profiler weist den Rechner jedoch - wie er uns angeboten wurde - als 466 MHz Rechner aus und auch ausdrücklich als Apple G3.

    Kann es sein, daß der Rechner nachgerüstet wurde und daher das Betriebssystem nicht funktioniert ?
     
  5. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Ja, das kann ich machen. Dachte nur, ich käme vielleicht ohne diese Ochsentour aus, weil jemand schon mal dieses Problem hatte...
     
  6. ihans

    ihans New Member

    Vielleicht ist ja ne Prozessorkarte drin?Schon ma aufgeschraubt und reingeschaut? Dassollte dann irgendeine Steckkarte sein....:rolleyes:
     
  7. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Evtl. hochgetaktet..? Wer rüstet denn einen 300er G3 auf einen 466 G3 auf???

    Such' 'mal das Jumperfeld J16. Dort müssen die Jumper P1, P5, P6 und P7 gesetzt sein, ich vermute, bei deinem Rechner resp. dem deines Freundes sind zusätzlich noch die Jumper P2 und P4 gesetzt...
     
  8. ihans

    ihans New Member

    Fragt doch einfach ma den Verkäufer?!Der hat die Kiste ja auch irgendwie zun laufen bekommen!
     
  9. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Erst mal danke.

    Ich habe nur zwei Jumper finden können, sich auf einer kleinen Aufsteckplatine mit der CPU befinden.
    Nach Entfernen des Kühlkörpers fand ich zwei Jumper, leider nicht mit "J16" o.ä. bezeichnet:

    Belegung wie folgt:

    linker Jumper:

    1 - on
    2 - on
    3 - off
    4 - on

    rechter Jumper

    1 - on
    2 - off
    3 - on
    4 - off

    Der rechte Jumper ist übrigens mit einer kleinen, durchsichtigen Folie überklebt.
     
  10. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Oops, die meinte ich natürlich nicht und wollte schon gar nicht, dass du den Kühlkörper entfernst (naja, ist ja nicht dein Rechner ;) und mit ein wenig Wärmeleitpaste kriegt man das ja wieder hin). Das Jumperfeld müsste/sollte sich auf der Hauptplatine finden.
    *suchsuchrecherchierbookmarksammlungauswert* Hier habe ich (glaube ich) eine wertvolle Information für dich gefunden: http://www.macinfo.de/tuning/tuning-g3.html

    Mittlerweile habe ich mich aber auch ein bisschen kundig gemacht und musste feststellen, dass es sehr wohl einige Upgrade-Karten für den ZIF-Sockel des G3 MT gibt, die mit 466MHz getaktet sind... Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand einen 300er auf 466 MHz relativ teuer aufrüstet, ausschließen sollte man das nicht. Schau' doch 'mal, ob du Informationen auf der Prozessorkarte findest (oder frag' tatsächlich 'mal beim Verkäufer an).

    Unabhängig davon glaube ich nicht, dass das Boot-Problem von der eventuellen Übertaktung oder dem Prozessor-Upgrade herrührt.
     
  11. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Ein Freund hat sich bei e-bay einen Power Macintosh G3, Mini Tower, 466 MHz erworben.

    Bei anlieferung startete der Rechner einwandfrei unter MacOS 9.0.
    Ich wollte diesen sauber mit 9.2.2 installieren, also habe ich von der System CD gestartet. Da dies einwandfrei funktionierte, habe ich die Festplatte neu formatiert (sauber durch überschreiben von Nullen) und das System installiert (Empfohlene Vollversion).

    Seitdem passiert beim Systemstart folgendes:
    - Der Rechner startet zunächst offensichtlich einwandfrei hoch und zeigt das MacOS 9.2 Startbild.
    - Der typische Startbalken erscheint und läuft ca. 1/5 der Strecke.
    - Dann stürtzt der Rechner mit eingefrorener Maus ab.

    Versucht habe ich auch folgendes:
    - Starten mit deaktivierten Systemerweiterungen (Shift-Taste). Der Rechner zeigt brav "Systemerweiterungen deaktiviert", Ergebnis ist dasselbe.
    - Löschen des PRams mit alt-apfel-P-R.Ergebnis ist dasselbe.
    - Installation von 9.1 anstatt 9.2.2. Ergebnis ist dasselbe.
    - Recherche auf der Apple-Site nach einem Firmware-Update. Es gibt zwar eines für Mini Tower G3s, aber dieses sagt mir, es sei nicht notwendig für diese Rechnerkonfiguration.

    Merkwürdig ist auch, das der Rechner von der System-CD nach wie vor einwandfrei startet.
    Nun bin ich mit meinem Latein am Ende.
    Weiß jemand mehr ?
     
  12. ihans

    ihans New Member

    Vielleicht irgendwelche Problemhardware drin?
    Schon mal von CD aus hd repariert?
     
  13. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Hast du Zugriff auf eine externe Festplatte? Falls ja, würde ich einmal von CD booten, 9.2.2 auf externe Festplatte installieren und dann von externer Festplatte booten. Falls das klappt, wird es wohl an der internen Festplatte liegen. Falls möglich einmal 'nen Oberflächenchecker bemühen (Norton oder Konsorten), ggf. neu partitionieren, Treiber aktualisieren usw. und das System von der externen auf die interne kopieren und dann noch einmal versuchen, von der internen zu starten...

    Good luck!
     
  14. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Habe ich in der Tat mittels "Erste Hilfe" schon versucht.
    Keine Fehlermeldungen.

    Noch etwas kam mir spanisch vor:
    Lt. Apple Manual im Internet gab's den Mini Tower als 266 und 300 MHz Version.
    Auch auf der Gehäuse-Rückseite steht 300 MHz.
    Der Apple System Profiler weist den Rechner jedoch - wie er uns angeboten wurde - als 466 MHz Rechner aus und auch ausdrücklich als Apple G3.

    Kann es sein, daß der Rechner nachgerüstet wurde und daher das Betriebssystem nicht funktioniert ?
     
  15. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Ja, das kann ich machen. Dachte nur, ich käme vielleicht ohne diese Ochsentour aus, weil jemand schon mal dieses Problem hatte...
     
  16. ihans

    ihans New Member

    Vielleicht ist ja ne Prozessorkarte drin?Schon ma aufgeschraubt und reingeschaut? Dassollte dann irgendeine Steckkarte sein....:rolleyes:
     
  17. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Evtl. hochgetaktet..? Wer rüstet denn einen 300er G3 auf einen 466 G3 auf???

    Such' 'mal das Jumperfeld J16. Dort müssen die Jumper P1, P5, P6 und P7 gesetzt sein, ich vermute, bei deinem Rechner resp. dem deines Freundes sind zusätzlich noch die Jumper P2 und P4 gesetzt...
     
  18. ihans

    ihans New Member

    Fragt doch einfach ma den Verkäufer?!Der hat die Kiste ja auch irgendwie zun laufen bekommen!
     
  19. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Erst mal danke.

    Ich habe nur zwei Jumper finden können, sich auf einer kleinen Aufsteckplatine mit der CPU befinden.
    Nach Entfernen des Kühlkörpers fand ich zwei Jumper, leider nicht mit "J16" o.ä. bezeichnet:

    Belegung wie folgt:

    linker Jumper:

    1 - on
    2 - on
    3 - off
    4 - on

    rechter Jumper

    1 - on
    2 - off
    3 - on
    4 - off

    Der rechte Jumper ist übrigens mit einer kleinen, durchsichtigen Folie überklebt.
     
  20. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Oops, die meinte ich natürlich nicht und wollte schon gar nicht, dass du den Kühlkörper entfernst (naja, ist ja nicht dein Rechner ;) und mit ein wenig Wärmeleitpaste kriegt man das ja wieder hin). Das Jumperfeld müsste/sollte sich auf der Hauptplatine finden.
    *suchsuchrecherchierbookmarksammlungauswert* Hier habe ich (glaube ich) eine wertvolle Information für dich gefunden: http://www.macinfo.de/tuning/tuning-g3.html

    Mittlerweile habe ich mich aber auch ein bisschen kundig gemacht und musste feststellen, dass es sehr wohl einige Upgrade-Karten für den ZIF-Sockel des G3 MT gibt, die mit 466MHz getaktet sind... Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand einen 300er auf 466 MHz relativ teuer aufrüstet, ausschließen sollte man das nicht. Schau' doch 'mal, ob du Informationen auf der Prozessorkarte findest (oder frag' tatsächlich 'mal beim Verkäufer an).

    Unabhängig davon glaube ich nicht, dass das Boot-Problem von der eventuellen Übertaktung oder dem Prozessor-Upgrade herrührt.
     

Diese Seite empfehlen