Problem mit Adobe istallation, Dateisystem wird nicht unterstützt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rankemon, 6. November 2007.

  1. rankemon

    rankemon New Member

    Hallo !

    Ich bin neu hier, aber habe das Forum schon öfter gebraucht.
    Habe mir einen neuen iMac gekauft und nach ein par Tagen Leopard installiert, läuft soweit sehr stabil und ohne Fehler.

    Jetzt kommt's, nun sind heute die Seriennummern für Adobe Cs3 Master-Coll. gekommen und ich kann es nicht installieren weil wie schon oft hier beschrieben folgender Fehler auftritt.


    [​IMG]


    "Die Software kann nicht installiert werden,
    da das Dateisystem des Volumes, auf dem das Betriebsystem installiert ist,
    nicht unterstützt wird"


    Wer weiß ob es schon eine Möglichkeit gibt ohne alles andere wieder von der Platte zu schmeißen
    und die Arbeit der letzten Tage zunichte zu machen.

    Ich wollte nicht neu formatieren wenn möglich.

    Mein Format im Augenblick ist : Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung und Journaled)

    Ich bitte um HILFE !
     

    Anhänge:

  2. hapu

    hapu New Member

    Da es an der von dir sogar erwähnten Groß-/Kleinschreibung liegt, wirst du um eine Neupartitionierung nicht herumkommen ... Tut mir leid!
     
  3. SeBiG

    SeBiG Member

    Jetzt fang' aber nicht gleich an zu heulen; Du musst deswegen nicht Dein ganzes System komplett neu installieren, gelle?

    Mein Tip: Besorg' Dir die Programme TechTool & SuperDuper. Weiterhin brauchst Du eine zweite Festplatte, die minimum so groß ist wie Deine System-Partition belegt ist (im Finder die System-Partition auswählen, APFEL + I drücken, im Fenster nachschauen, wieviel von der System-Partition "belegt" ist = so groß muss die Platte für's BackUp sein) (evt. von 'nem Kumpel ausborgen).

    - TechTool installieren

    - nach Installation die Option Tools / eDrive auswählen

    - einen eDrive ( = emergency Drive) einrichten und davon booten

    - Super Duper Installieren

    - Mit SuperDuper ein bootbares BackUp Deiner System-Partition auf auf die 2.te Festplatte ziehen

    - System-Partition in dem Format formatieren, wie die Adobe-Asi's es Dir aufzwingen

    - BackUp wieder auf die System-Partition zurückspielen

    ...et voilá!
     
  4. matzebadass@web.de

    matzebadass@web.de New Member

    ich weiß der thread ist schon etwas älter, aber mich ereilt gerade das gleiche problem. da ich über bootcamp auch noch windows auf meinem mbp habe würde mich interessieren, ob ich um diese partition bangen muss, oder ob diese vom neuaufsetzen von os x nichts mitbekommt.

    da mein system schon komplett eingerichtet ist, würde ich gerne die hier vorgeschlagene variante testen.

    danke im vorfeld für eure antworten.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Kein Problem, du kannst die Partition mit dem MacOSX separat formatieren. Die BootCamp-Partition bekommt davon nichts mit. Trotzdem würde ich aus Sicherheitsgründen vorher auch von der BootCamp-Partition ein BacUp machen (z. B. mit WinClone).

    Gruß
    MACaerer
     
  6. matzebadass@web.de

    matzebadass@web.de New Member

    danke für die schnelle antwort. sobald ich eine version von techtool habe die auch unter leopard läuft, werde ich das ganze mal testen.

    weiß zufällig jemand ne schnelle möglichkeit an ne techtool version ranzukommen? mein torrent is langsamer denn je und die version die ich heute nachmittag von einer download-seite geladen hab ist unter leo nicht lauffähig :(

    besten dank und viele grüße
     
  7. matzebadass@web.de

    matzebadass@web.de New Member

    wollte mich gerade in der großen reparaturaktion versuchen und war mir auf einmal nicht mehr sicher ob ich das edrive auf der externen platte einrichten muss, oder auf der vorhandenen systemplatte (in diesem fall ja die macintosh hd) dann sagt er nämlich ich soll von der tech tool dvd starten. :eek:

    aber macht es denn sinn das edrive auf die externe zu machen? weil wenn ich davon boote und darauf eine spiegelung des systems machen will is ja blödsinn. oder?!

    rein logisch gesehen brauch ich tech tool doch gar nicht und mache direkt eine spiegelung meines systems auf eine externe platte mithilfe von superduper. liege ich da falsch?

    bitte um schnelle hilfe, da ich leider auf die adobe-palette angewiesen bin und den kram jetzt dringend brauche.

    vielen dank.

    ps: die erstellung des edrive dauert so lange, ich hab das gefühl er macht ohnehin schon eine komplette kopie meines eingerichteten systems. kann das sein?
     
  8. matzebadass@web.de

    matzebadass@web.de New Member

    also, edrive ist fertig auf der externen platte (habe mich mal für diese variante entscheiden) und ich habe von dort gebootet. jetzt wollte ich wie beschrieben superduper installieren und dann meckert er, dass der application folder nicht verändert werden darf. HILFE!! :frown:
     
  9. SeBiG

    SeBiG Member

    Hi Matze - hast'n paal mal gedrängelt; gut, daß ich heute Abend was Zeit habe. Also, zu Deinen Fragen...

    Ob Du den eDrive auf Deiner externen Platte installierst oder auf der Systempartition ist ziemlich wurscht, solange wie das Volume, auf daß du das BackUp spielen möchtest, wenigstens genauso groß ist wie der auf Deiner SysPartition belegte Speicherplatz.

    - ??? -

    Auf meinem eDrive (TechTool Version 4.5.3) kann ich munter rauf und runter installieren wie ich lustig bin. Ich selber benutze noch OS-X 10.4, weil ich einen G5 habe und es einfach nicht einsehe, mich von Apple hinsichtlich meines Bedarfs an Classic-App's bevormunden zu lassen, wie das beim Leoparden leider der Fall ist. Kann es sein, daß Du eine neuere Version von TechTool hast (Leopard-Kompatibel? Die aktuelle ist ja 4.6.2) und die die Partition vom eDrive seit neuestem brachial vor unbefugter Manipulation durch den User gesichert haben??

    Weisst Du, wie man unter 10.5 einen root-Account anlegt? Der eDrive bootet Dich als User mit lokal begrenzten Rechten. Wenn Du den eDrive bootest, einen root-Account angelegt hast und Dich abmeldest, kannst Du Dich anschließend als root wieder einloggen und SOLLTEST dann alles dürfen.

    Das ist für diverse Operationen, die Du mit Rettungs- / Hilfs-Programmen auf Deiner System-Partition ausführen willst, sowieso zu empfehlen - es gibt ja nichts grausameres, als wenn ein Helper-Utility den Haken gefunden hat, der Dein System zum hängen gebracht hat, und ihn nicht ausmerzen kann, weil Dir die entspr. Zugriffsrechte fehlen... :-6

    Ich habe den Thread noch mal überflogen (ist ja schon wirklich eine ganze Weile her), und habe entdeckt, daß mir bei meinem To-Do-Rezept ein blöder Fehler unterlaufen ist: SuperDuper alleine reicht wahrscheinlich nicht zur Lösung des Adobe-Problems. Grund: Wenn SuperDuper ein SystemBackUp erstellt, macht es die Zielpartition vorher platt. Ich weiß es nicht genau, aber ich könnte schwören, daß es das Format der Zielpartition in dem gleichen Modus einrichtet, wie das der Quellpartition (um Probleme zu vermeiden).

    Besser, Du benutzt zum >>> Zur&#252;ckspielen <<< des BackUps ein reines Sync-Programm wie SynchronizePro oder CarbonCopyCloner, die k&#246;nnen auch "bootable SystemBackUps" erstellen, ver&#228;ndern aber die auf dem Zielvolume angelegete Partitionierung nicht.

    Mit SynchPro habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht - wie gesagt, ich hatte das Problem ja auch vor einiger Zeit mal, und habe es so gel&#246;st bekommen.

    CCC ist Freeware, aber ich habe es noch nicht ausprobiert (solange wie Du mit SuperDuper eine 1:1 Kopie Deiner BootPartition erstellt hast, kannst Du aber eigentlich nix falsch machen - nur halt: erst alles ordentlich ausprobieren, jedes Programm, das Du regelm&#228;ssig nutzt, erst einmal starten und ein bi&#223;chen mit rummachen, ehe Du die Operation f&#252;r "erledigt" erkl&#228;rst und Dein SupDup-BackUp wieder in den Hades zur&#252;ckst&#246;sst...)

    Viel Erfolg w&#252;nscht weiterhin ---> SeBiG
     

Diese Seite empfehlen