Problem mit CD-Format

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von alf, 5. November 2003.

  1. alf

    alf New Member

    Mir ist es jetzt zweimal passiert, dass ich Windows-Daten-CDs (700 MB) erhalten habe (mit Jpgs etc), die mein Mac nicht lesen konnte (jaja, System 8.6). Er kann das Volumeformat nicht lesen und schlägt vor, die CD als Pro DOS zu formatieren. Mit meinem Pismo kann ich die Dinger lesen. Woran liegts?
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    liegt an 8.6
    Es gab mal ein Tool namens Joliet Volume Access ,
    damit kam der Mac auch mit solchen Dateien klar...
     
  3. alf

    alf New Member

    Nein, nein. Die CD wird erst garnicht 'gemountet', sondern sie wird überhaupt nicht erkannt - deshalb werde ich ja aufgefordert, sie zu formatieren (Joliet habe ich übrigens installiert).
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    hmm...da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, 8.6 ist definitiv zu lange her...aber wenn du die beiden Macs verbindest und die Daten vom Pismo aus rüberschaufelst?
     
  5. alf

    alf New Member

    Ich komme an die Daten über unsere Windows-Rechner ran. Mich hat nur interessiert, ob es unter Windows jetzt wieder irgend eine neue Spezifikation gibt, oder ob die Leute nicht richtig zu Ende gebrannt haben.
     
  6. alf

    alf New Member

    im Nachbarforum habe ich den Hinweis bekommen, dass es an der Brenngeschwindigkeit liegen könnte. Mein 300er blau-weißer ist ja nun schon etwas betagter und auf der CD steht kompatibel bis 48x.
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    auch das kann sein, wenn die CD nicht abgeschlossen wurde...
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Vielleicht sind auf der CD schon ein oderer mehrere Sessions drauf ?
    das kann auch schon mal probs am Mac machn. Im zweifelsfall für den Datenaustausch sessions immer abschließen oder komplett ohne sessions brennen (vor allem bei älteren OS Versionen)
     

Diese Seite empfehlen