Problem mit Drucker unter 10.4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von satec, 29. März 2007.

  1. satec

    satec New Member

    Hallo,

    ich habe einen 400 G4 und habe mir nun auch endlich mal 10.4 installiert.
    Die ganze Zeit hatte ich noch 9.2.2. Nun kriege ich das aber mit dem
    Drucken einfach nicht hin.
    Ich habe den G4 zusammen mit einem anderen G4 und einem G3
    mit Apple Talk an einem Ethernet Switch Hub (kein Router).
    Der Drucker ist ein Lexmark Laser Drucker. Den Druckertreiber habe ich
    installiert und Apple Talk ist aktiviert. Er erscheint auch in der
    Druckerliste. Wenn ich etwas wegschicke, erscheint es auch im
    Printmonitor und es scheint als würde er drucken, aber es kommt nie
    was im Drucker an. Der Drucker reagiert auch gar nicht.

    Hat jemand eine Ahnung was ich da falsch gemacht habe?

    Vielen Dank und viele Grüße
     
  2. satec

    satec New Member

    Ich muss mich korrigieren. Der Drucker reagiert doch.
    Wenn ich etwas drucke, blinkt er eine zeitlang "belegt" und dann
    hört er einfach auf. Und in der Printliste steht das Dokument
    dann in "Abschlossen".
    Ich habe es aus verschiedenen Programmen probiert.
    Außerdem habe ich auch noch mal unter OS 9 gestartet, dort druckt
    er immer noch ohne Probleme.
     
  3. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich würde mal verschiedene Druckertreiber aus der CUPS-Liste ausprobieren (Druckerdienstprogramm --> Drucker hinzufügen --> IP-Drucker --> Protokoll --> HP Jet Direct Socket --> Drucken mit...). Allein für Lexmark bietet OS X ja eine ganze Menge Treiber an.

    Ansonsten: stimmen Netzwerkadresse und Druckerwarteliste des Druckers? Da muss man ggf. auch ein bisschen experimentieren. Wenn Du wissen willst (und nicht weißt), welche Netzwerkadresse Dein Drucker hat, lad Dir die kostenlose Software WakeOnLAN, die alle Geräte im Netzwerk mit IP anzeigt.
     
  4. satec

    satec New Member

    Erstmal Danke für Deine Hilfe.

    Ich muss gestehen ich kenne mich mit dem Thema überhaupt nicht aus
    und verstehe davon nur "Bahnhof..."

    Aber Du hast das aber alles so gut erklärt, dass ich Dir folgen konnte.
    (danke)

    Mein Drucker habe ich allerdings nicht über IP-Drucker > HP Jet Direct Socket
    angelegt, sondern er stand gleich bei "Standard Browser" drin.
    Ich habe mir gedacht, dass er ihn automatisch erkannt hat, als ich
    Apple Talk aktiviert hatte. Es ist auch der richtige Druckertreiber (Optra N)
    aktiviert. Wenn ich was anderes nehme geht gar nichts.
    Ich denke auch mal, dass es auch nicht am Druckertreiber liegen kann,
    da der Drucker ja anfängt zu blicken "belegt", also wird er doch
    angesprochen?

    Die Netzwerkadresse von meinem Drucker kenne ich nicht.
    Ich habe mir das Programm WakeOnLan runtergeladen, aber ich kann
    dort keinen Drucker erkennen.

    Folgendes steht dort:
    (Windows Zeichen) Workgroup/Admins IP-Adresse 224.0.0.251
    ? IP-Adresse 224.0.0.2
    (Windows Zeichen) Workgroup/G4 IP-Adresse 239.255.255.253
    G4 IP-Adresse 169.254.23.214

    Der Name von meinem Mac war ursprünglich Admins,
    aber ich habe ihn in G4 umbenannt.

    Kann es vielleicht sein, dass der Drucker noch gar keine IP-Adresse hat?
    Ein Bekannter hat mir gesagt, es muss jedem Gerät auch erst mal eine
    IP-Adresse zugeteilt werden?
    Wie gesagt, ich habe davon gar keine Ahnung.
    Gibt es vielleicht so ein Programm wie dieses WakeOnLan auch für OS 9?
    Dort funktioniert der Drucker ja und vielleicht wird dann dort die
    IP Adresse angezeigt?

    Ich habe es jedenfalls mal versucht über --> Drucker hinzufügen -->
    IP-Drucker --> Protokoll --> HP Jet Direct Socket --> Drucken mit Lexmark
    Optra N. Und habe alle IP Adressen versucht, aber ich bekam die
    Meldung, dass keine Verbindung zum Drucker gefunden werden konnte.
    Ich vermute mal, weil ich nicht die richtige IP-Adresse habe?!

    Vielen Dank für Deine Tips.
     
  5. satec

    satec New Member

    Ich habe mir mal über den Drucker eine Konfig.-Seite
    ausgedruckt.

    da steht u.a.

    Netzwerkadresse - (UAA): 0020000BE20B 000400D047D0
    Netzwerkadresse - (LAA): 000000000000 000000000000

    AppleTalk-Adresse: 43690.3

    IP-Adresse: 0.0.0.0

    Kann man damit was anfangen?
    Ich habe aber alle Zahlen ausprobiert, nichts davon funktioniert.
     
  6. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Dein Netzwerk scheint irgendiwe etwas "aus dem Lot" zu sein, oder funktionieren alle anderen Netzwerkfunktionen außer Drucken? Hast Du für alle Rechner "DHCP automatisch" eingestellt, so dass die IPs automatisch vergeben und bezogen werden?

    Danach sollten alle Geräte irgendwie ähnliche IPs haben, also etwa z.B. 192.168.2.1 für den Router und 192.168.2.100 und 192.168.2.101 für die angeschlossenen Rechner. So ein System kann ich bei Deinen IPs nicht erkennen.

    Wenn der Drucker direkt am Router hängt, hat er meistens dieselbe IP wie der Router, also evtl. dann 192.168.2.1 o.ä. (je nach Router).

    Aber bevor Du Dir wegen meiner Tipps Dein Netzwerk zerschießt, muss sich das vielleicht doch jemand vor Ort anschauen... :confused:
     
  7. satec

    satec New Member

    Guten morgen,

    sorry, ich war übers Wochenende weg. Also unter OS 9 funktioniert alles
    ohne Probleme. Internet, drucken und zugreifen auf die anderen Rechner.

    Als ich das Internet das erste mal unter OSX eingerichtet habe, hat es
    auch funktioniert. Aber seit ich mit dem Drucken am probieren bin funktioniert
    das jetzt auch nicht mehr. (Ich habe es über PPPoE eingerichtet, war das
    denn wenigstens richtig? Aber wenn ich das mache, ist Apple Talk immer grau
    unterlegt und lässt sich nicht mehr einschalten). Und auf die anderen Rechner
    kann ich auch nicht mehr zugreifen, aber das liegt wohl daran, dass dort
    überall 9.2.2 drauf ist.

    Leider weiß ich nicht ob ich "DHCP automatisch" eingestellt habe, da ich nicht
    weiß wo man das macht. Ich habe unter TCP/IP bei IPv4 konfigurieren DHCP
    stehen.

    Ich weiß nicht ob das was zu sagen hat, aber ich habe keinen Router,
    sondern ein Hub. Aber Du hast recht, ich werde wohl jemand kommen lassen
    müssen. Vorerst bleibe ich mal bei 9.2.2, da funktioniert alles, wenn mal
    ich mal etwas mehr Ruhe habe, muss dann jemand kommen.

    Vielen Dank für die Hilfe
     
  8. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Die Adresse deines G4, 169.254.23.214, ist ein Zeichen dafür, dass er versucht eine Adresse per DHCP zu beziehen, aber keine bekommt.

    Die anderen Adressen (224.x.x.x und 239.x.x.x) sind öffentliche IP-Adressen, die in deinem privaten Netz eigentlich nicht vorkommen dürften.

    Selbst wenn dein G4 eine richtige private IP-Adresse hätte, würde es kaum klappen, da deine Geräte alle in unterschiedlichen Netzen zu liegen scheinen.

    Christian.
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Mh, 0.0.0.0 gibt es nicht, du solltest deinen Drucker vielleicht konfigurieren, wenn du über TCP/IP drucken willst.

    Christian
     
  10. satec

    satec New Member

    Hallo Christian,

    das habe ich mir schon gedacht, dass 0.0.0.0 nicht richtig sein kann,
    ich habe auch schon in der Bedienungsanleitung danach gesucht, aber
    ich habe bisher noch nichts gefunden.

    Also ich gebe wirklich auf, es muss jemand kommen. Aber trotzdem habe ich
    noch ein paar Fragen, vielleicht kann mir die jemand beantworten.

    - Verstehe ich das richtig. Jedes Gerät muss erst eine IP-Adresse zugewiesen
    bekommen? Wie gibt man einem Mac eine IP Adresse unter OS9 und OSX???
    - Warum funktioniert unter OS9 alles problemlos?
    - Wäre es besser den Hub durch einen Router auszutauschen?

    Vielen Dank schon mal
     
  11. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Was waren denn deine Einstellungen usw. für TCP/IP, für den Druckertreiber, usw. unter OS 9?

    Christian
     
  12. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Mit einem Mac (oder PC) beziehst du am einfachsten eine Adresse per DHCP vom Router. Dazu muss allerdings im Router DHCP aktiviert sein (ist es standardmässig in den meisten Routern, aber es kann Ausnahmen geben).

    Einem Drucker teilst du mit Vorteil eine fixe IP-Adresse zu, die im gleichen Netz liegt wie die des Macs und des Routers, aber ausserhalb des durch DHCP verwalteten Adressbereichs. Beispiel: Router 172.16.0.1, Mac (per DHCP) 172.16.0.5, DHCP-Bereich im Router 32 Adressen ab 172.16.0.2 -> dem Drucker eine Adresse zwischen 172.16.0.34 und 172.16.0.254 zuteilen.

    Weil du vermutlich über AppleTalk und nicht über TCP/IP druckst (Annahme).


    Wie kommst du denn ohne Router ins Internet?

    Christian
     
  13. satec

    satec New Member

    Ich habe wie gesagt, keinen Router, sondern ein Hub.
    Und ins Internet komme ich mit einem DSL Modem, dass am Hub
    anschlossen ist.

    Stimmt, unter OS9 drucke ich über Apple Talk. Das wollte ich auch
    unter OSX, aber da druckt der Drucker ja nicht. Wenn ich etwas ausdrucken
    will blinkt er kurz "belegt" und dann passiert nichts mehr. Daher wollte
    ich es mal mit der IP Adresse probieren, vielleicht hätte es da funktioniert.
     
  14. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das kann zwar funktionieren - muss aber nicht. Wenn du mehr als 1 Gerät hast, solltest du einen Router einsetzen (oder aber den Drucker irgendwie anders anschliessen, z.B. mit USB statt Ethernet).

    So ein Router vereinfacht das Leben schon extrem. Wenn du mit einem Modem ins Netz gehst, bekommt dein Mac eine öffentliche IP-Adresse von deinem Provider. Du kannst aber nicht deinem Drucker eine weitere Adresse zuteilen, weil du vom Provider nur eine bekommst.

    Ein Computer mit einem Modem am Internet ist immer von überall her sichtbar. Zwar ist die Gefahr eines Hackerangriffs auf einen Mac nicht ganz so gross, aber sie besteht. Mit einem Router kommt ein Hacker allenfalls zum Router, und dann ist für ihn Schluss.

    Wenn du über AppleTalk druckst mit deiner Konfiguration brauchst du für den Drucker keine IP-Adresse, AppleTalk konfiguriert sich selber. Ich nehme an, du hast in den Systemeinstellungen angegeben, dass AppleTalk über das Ethernet-Kabel gehen soll?

    Sind das einfache Textdokumente oder etwas komplizierteres (Bilder, Grafiken, oder so was)? Ich habe für schnelle Ausdrucke einen uralten HP Laserjet zuhause, der bei komplizierteren Sachen auch so reagiert; vermutlich hat er einfach zu wenig Speicher - aber Aufrüsten wäre da rausgeschmissenes Geld.

    Was "sieht" denn dein Mac, wenn du deinen Drucker (unter X) einrichten möchtest? Kannst du das mal beschreiben?

    Christian
     
  15. satec

    satec New Member

    Hallo Christian,

    ok ich habe verstanden, ich werde mir als erstes mal einen Router zulegen !

    Richtig, ich habe bei AppleTalk = Ethernet angegeben. (OS9)

    Also wenn ich in den Systemeinstellen auf Drucken & faxen gehe steht dort
    unter Drucken: LaserPrinter und rechts neben dran im Fenster ist ein
    Bild von dem Laserdrucker und dort steht:
    Name: Laser Printer
    Ort: Lokale Zone
    Typ: Lexmark Optra N
    Status: Inaktiv

    Ich habe alle Arten von Dokumenten probiert. Nur Text, nur eine Linie,
    Bilder... Und alles habe ich auch unter OS9 probiert, dort klappte es.

    Ich drucke ein Dokument aus (ich habe natürlich den Laserprinter als
    Drucker ausgewählt), es erscheint in der Printliste, dann kommt die Meldung
    "Druckauftrag wird gestartet", der Drucker blickt auch "belegt",
    dann kommt in der Printliste "Druckauftrag wird bearbeitet" und das wars.
     
  16. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Im OS X auch? Oder versuchst du im OS X via OS 9 zu drucken?

    Hast du die richtige PPD-Datei für deinen Drucker ausgewählt in OS X?

    Das ist wirklich sehr seltsam.

    Christian.
     
  17. satec

    satec New Member

    Nein, ich versuche nicht via OS9 zu drucken. Ich habe in den Systemeinstellungen > Netzwerk > Apple Talk =
    Apple Talk aktivieren angeklickt. Mehr kann ich dort nicht finden.


    Ja klar. Ich habe immer Laserprinter/Lexmark Optra N angewählt.

    Ja das finde ich auch.

    Ich habe mir jedenfalls mal einen Router von Netgear rausgesucht,
    den werde ich mir wohl gleich mal bestellen. Vielleicht klappt es dann besser.

    Vielen Dank für die Mühe!
     
  18. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo satec

    Aus meiner sicht solltest du deinen Drucker auch weiterhin unter AppleTalk von OS X aus betreiben können. Ich habe noch 2 original "LaserWriter 16/600" in Betrieb.

    O.K. ich arbeite mit einem Router und das interne Netz (LAN) ist flach, d.h alle IP-Adressen sind im gleichen Subnetz (255.255.255.0). Unter Netzwerk hat jeder Mac eine feste IP oder bezieht als Client seine IP-Adresse vom DHCP-Server des Routers. Das ist für dich insofern von Interesse, dass du auf keinen Fall im Netzwerk eine Konfiguration für den Internetzugang mit PPPoE via DSL-Modem einstellen darfst.

    Wenn der AppleTalk fähige Drucker im Netz eingeschaltet ist, ob er eine IP-Adresse definiert hat ist für diesen Fall unerheblich, er soll ja via AppleTalk arbeiten, öffnest du das Drucker-Dienstprogramm. Hier auf "Hinzufügen" drücken. Wenn du in der obersten Auswahl "AppleTalk" und darunter "Lokale AppleTalk Zone" (es sei denn du hast eine eigene Zone definiert) auswählst, dann müsste den AppleTak-Printer jetzt mit seinem Namen erscheinen. Nachdem du deinen Drucker ausgewählt hast, must du nur noch das richtige "Druckermodell" auswählen. Ob's da mit deinem Drucker Automatisch geht oder du das richtige Modell auswählen musst, das kann ich jetzt auch nicht sagen.

    Ich hoffe, es klappt jetzt ach bei dir mit der Installation.


    Gruss GU


    P.S. Mein Typ: Kauf dir endlich einen Router für den Internetzugang!
     
  19. satec

    satec New Member

    Guten morgen GU,

    so wie Du es beschrieben hast ist es auch bei mir. Bei meinem "Laser Drucker"
    steht unter Verbindung "Apple Talk" und bei Ort "Lokale Zone".
    Und den richtigen Druckertreiber für OSX hatte ich mir auch runtergeladen,
    installiert und dem Laserdrucker angegeben.

    Ein Bekannter von mir kommt irgendwann an den Osterfeiertagen mal vorbei
    und bringt mir seinen Router mit. Wenn das dann alles klappt, kann ich den
    Router behalten.

    Mal eine doofe Frage: Funktioniert Apple Talk auch mit einem Router???
     
  20. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Bei dem Router den du anschaffen solltest, handelt es sich um einen Router für das IP-Protokoll. Analog zu IP ist auch AppleTalk ein Protokoll, das geroutet werden kann. Für's Drucken brauchst du aber keinen AppleTalk-Router! Der Router für das IP-Protokoll erlaubt dir einen normalen LAN-Anschluss, so dass auch das AppleTalk Protokoll über Ethernet funktioniert.


    Gruss GU
     

Diese Seite empfehlen