Problem mit ffmpeg und der Tonspur

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mmetz, 6. August 2004.

  1. mmetz

    mmetz New Member

    Hallo,
    ich versuche seit einiger Zeit meine alten VHS-Kassetten auf DVD zu digitalisieren.

    Dazu wollte ich das Programm ffmpeg nutzen.

    Wenn ich meine DV-Datei aber mit ffmpeg in einen VIDEO-TS Ordner umwandeln möchte ist beim Ergebnis Bild und Ton um ca. 1Sekunde versetzt.

    Woran kann das liegen und wie kann ich es beheben?

    Grüße
    Michael
     
  2. disdoph

    disdoph New Member

    Kann ich Dir leider nicht sagen, aber Du könntest es auf andere Weise versuchen. Evtl. mal mit mplayer kodieren versuchen, statt QT.

    Falls Du Toast 6 hast einfach DVD wählen und da die DV-Datei reinziehen. Viel möglichkeiten gibt es da zwar nicht, aber es werden zumindest Kapitel angelegt.

    Andere Möglichkeit wäre noch mit ffmpeg lediglich MPEG2 erzeugen (Audio und Video getrennt) und dann mit Sizzle die DVD-Struktur (VIDEO_TS) erstellten.

    Grüsse!

    Tom
     
  3. mmetz

    mmetz New Member

    Das mit Sizzle klappt auch nicht.;(

    Mit Toast 6 klappt es zwar, aber da bekomme ich bei "normalen" Spielfilmen Probleme mit der Größe. (4GB).

    Kann ich mit Toast 6 einen Video-TS Ordner anlegen ohne dass Toast auf die Größe der Datei achtet?

    Grüße
    Michael
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe mit ffmpegX schon viele Filme im DV-Format nach MPEG2 codiert und dabei eigentlich noch nie Synchronisationsprobleme gehabt. Die gibts zwar schon, aber eigentlich nur dann, wenn die Framerate von Quell- und Zielformat nicht identisch ist. Das ist meist bei DivX-Filmen der Fall, die alles andere nur nicht die für DVD erforderlichen 25fps haben.

    Hast Du ffmpegX richtig eingestellt? Zuerst Quell- und Zieldatei angeben, und erst dann unter Voreinstellungen "Hi Bitrate DVD" oder "Low Bitrate DVD" wählen und dann darauf achten, dass ffmpegX das Format korrekt gewälhlt hat: 720x576 bei 25fps müssten es für eine DVD sein.

    Wenn die Framerate des Quellmaterials aber nicht 25fps (also DV-PAL) ist, wird es wirklich etwas kompliziert.

    Gruss
    Andreas
     
  5. disdoph

    disdoph New Member


    Kann ich nicht genau sagen. Könnte aber gehen, wenn Du statt BRENNEN einfach auswählst ALS IMAGE SICHERN. Falls das Image dann zu groß ist und Du DVD2oneX hast, könntest Du die Datei ja wieder verkleinern.

    Grüsse!

    Tom
     
  6. mmetz

    mmetz New Member

    Vielen Dank, das mit der image-Datei werde ich mal (über Nacht) ausprobieren.

    Grüße
    Michael
     

Diese Seite empfehlen