Problem mit ffmpegx

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von kenny77, 18. November 2003.

  1. kenny77

    kenny77 New Member

    Ich habe mit ffmpegx einen Film in das DivX Format konvertiert und wollte ihn, da er so lang ist, auf zwei CDs aufteilen. Daher habe ich bei der auf der ersten Seite die Rate für 2 CDs berechnen lassen und auf der letzten Einstellungsseite "in 2 Chunks teilen" aktiviert. Leider hat er das dann nach Abschluß der Konvertierung nicht gemacht, so dass ich jetzt ein 1,3 GB großes File habe, dass ich natürlich auf keine CD bringe. Hätte ich noch irgendwas einstellen müssen, damit er es splittet? Und kann ich das jetzt noch nachträglich irgendwie machen, damit ich nicht nochmal von vorne anfangen darf?
     
  2. alberti11

    alberti11 New Member

    Ab der 0.8 er Version von ffmpeg hatt ich auch bei SVCD encoden Probleme mit der File Länge. Da hatte ich zwar zwei images, diese waren aber zu groß.

    Meine Lösung : mit der 0.6 Version arbeiten; klappt wunderbar. Das einzige worauf man verzichten muss, ist die komfortable Anzeige des Fortschrittsbalken.

    Ali
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Du kannst den Film natürlich auch nachträglich splitten. dauert 2 Minuten oder so.
    Wenn du sowieso schon ffmpeg benutzt dann mach es praktischerweise doch damit.
    Du solltest allerdings erwähnen welche Programm Version du benutzt da einige elemente sich immer mal wieder woanders befinden.

    Also im Fall von 0.0.8a:
    - guck mal unter Filter => Voranssicht
    - du wählst den divX Film im öffnen Dialog und gibts bei Voransicht Start von min sec einfach an an welcher Stelle der Filkm geteilt werden soll. also meinetwegen 45 min 50 sec.

    da klickst du auf split bzw "Teile" und das tool legt dir 2 kleinere gesplittete Filme an die genau an der stelle geteilt sind die du dir vorher evtl im QT Player ausgesucht hast.
    Die Split funktion befindet sich bei anderen Versionen auch unter Tools ...
     
  4. kenny77

    kenny77 New Member

    Ich habe mit ffmpegx einen Film in das DivX Format konvertiert und wollte ihn, da er so lang ist, auf zwei CDs aufteilen. Daher habe ich bei der auf der ersten Seite die Rate für 2 CDs berechnen lassen und auf der letzten Einstellungsseite "in 2 Chunks teilen" aktiviert. Leider hat er das dann nach Abschluß der Konvertierung nicht gemacht, so dass ich jetzt ein 1,3 GB großes File habe, dass ich natürlich auf keine CD bringe. Hätte ich noch irgendwas einstellen müssen, damit er es splittet? Und kann ich das jetzt noch nachträglich irgendwie machen, damit ich nicht nochmal von vorne anfangen darf?
     
  5. alberti11

    alberti11 New Member

    Ab der 0.8 er Version von ffmpeg hatt ich auch bei SVCD encoden Probleme mit der File Länge. Da hatte ich zwar zwei images, diese waren aber zu groß.

    Meine Lösung : mit der 0.6 Version arbeiten; klappt wunderbar. Das einzige worauf man verzichten muss, ist die komfortable Anzeige des Fortschrittsbalken.

    Ali
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Du kannst den Film natürlich auch nachträglich splitten. dauert 2 Minuten oder so.
    Wenn du sowieso schon ffmpeg benutzt dann mach es praktischerweise doch damit.
    Du solltest allerdings erwähnen welche Programm Version du benutzt da einige elemente sich immer mal wieder woanders befinden.

    Also im Fall von 0.0.8a:
    - guck mal unter Filter => Voranssicht
    - du wählst den divX Film im öffnen Dialog und gibts bei Voransicht Start von min sec einfach an an welcher Stelle der Filkm geteilt werden soll. also meinetwegen 45 min 50 sec.

    da klickst du auf split bzw "Teile" und das tool legt dir 2 kleinere gesplittete Filme an die genau an der stelle geteilt sind die du dir vorher evtl im QT Player ausgesucht hast.
    Die Split funktion befindet sich bei anderen Versionen auch unter Tools ...
     
  7. kenny77

    kenny77 New Member

    Ich habe mit ffmpegx einen Film in das DivX Format konvertiert und wollte ihn, da er so lang ist, auf zwei CDs aufteilen. Daher habe ich bei der auf der ersten Seite die Rate für 2 CDs berechnen lassen und auf der letzten Einstellungsseite "in 2 Chunks teilen" aktiviert. Leider hat er das dann nach Abschluß der Konvertierung nicht gemacht, so dass ich jetzt ein 1,3 GB großes File habe, dass ich natürlich auf keine CD bringe. Hätte ich noch irgendwas einstellen müssen, damit er es splittet? Und kann ich das jetzt noch nachträglich irgendwie machen, damit ich nicht nochmal von vorne anfangen darf?
     
  8. alberti11

    alberti11 New Member

    Ab der 0.8 er Version von ffmpeg hatt ich auch bei SVCD encoden Probleme mit der File Länge. Da hatte ich zwar zwei images, diese waren aber zu groß.

    Meine Lösung : mit der 0.6 Version arbeiten; klappt wunderbar. Das einzige worauf man verzichten muss, ist die komfortable Anzeige des Fortschrittsbalken.

    Ali
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Du kannst den Film natürlich auch nachträglich splitten. dauert 2 Minuten oder so.
    Wenn du sowieso schon ffmpeg benutzt dann mach es praktischerweise doch damit.
    Du solltest allerdings erwähnen welche Programm Version du benutzt da einige elemente sich immer mal wieder woanders befinden.

    Also im Fall von 0.0.8a:
    - guck mal unter Filter => Voranssicht
    - du wählst den divX Film im öffnen Dialog und gibts bei Voransicht Start von min sec einfach an an welcher Stelle der Filkm geteilt werden soll. also meinetwegen 45 min 50 sec.

    da klickst du auf split bzw "Teile" und das tool legt dir 2 kleinere gesplittete Filme an die genau an der stelle geteilt sind die du dir vorher evtl im QT Player ausgesucht hast.
    Die Split funktion befindet sich bei anderen Versionen auch unter Tools ...
     

Diese Seite empfehlen