Problem: VCD mit QT 6 und Toast 5.2

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von geklonter, 14. Oktober 2002.

  1. geklonter

    geklonter New Member

    -Option gewählt)

    Im Ergebnis wird eine ca. 630 MB große mpg-Datei erzeugt, die aber nach 45 Minuten aufhört (Quciktime gibt als Länge 45 Minuten an). Es fehlen also 20 Minuten.
    Ein zweiter Versuch höre schon nach 35 Minuten auf. Ich habe versucht, den Film in VLC abzuspielen. Das klappte auch. Nach der 45 Minute wurde aber der Rest nur noch als Standbild dargestellt.

    Woran kann das liegen ? Vorher mit Toast 5.1 funktionierte es wunderbar.

    By the way: Was mache ich gegen ruckelnde VCD's ? Habe mit ffmpeg mal eine von divx nach ffmeg umgewandelt und das Ergebnis ruckelt total im VCD-Player.

    Danke und Gruß,
    der Geklonte
     
  2. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    Beim Starten von ffmpeqx erscheint im Terminal das Import-File (mit Infos) und das Output-File (mit Infos).
    Ich vermute das Input File hat keine 25 Frames/s sondern niedriger - möglicherweise NTSC Format - dann gehts schlecht !
    Zumindest sollten die Input und Output Files die gleiche Framezahl haben !
     
  3. geklonter

    geklonter New Member

    -Option gewählt)

    Im Ergebnis wird eine ca. 630 MB große mpg-Datei erzeugt, die aber nach 45 Minuten aufhört (Quciktime gibt als Länge 45 Minuten an). Es fehlen also 20 Minuten.
    Ein zweiter Versuch höre schon nach 35 Minuten auf. Ich habe versucht, den Film in VLC abzuspielen. Das klappte auch. Nach der 45 Minute wurde aber der Rest nur noch als Standbild dargestellt.

    Woran kann das liegen ? Vorher mit Toast 5.1 funktionierte es wunderbar.

    By the way: Was mache ich gegen ruckelnde VCD's ? Habe mit ffmpeg mal eine von divx nach ffmeg umgewandelt und das Ergebnis ruckelt total im VCD-Player.

    Danke und Gruß,
    der Geklonte
     
  4. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    Beim Starten von ffmpeqx erscheint im Terminal das Import-File (mit Infos) und das Output-File (mit Infos).
    Ich vermute das Input File hat keine 25 Frames/s sondern niedriger - möglicherweise NTSC Format - dann gehts schlecht !
    Zumindest sollten die Input und Output Files die gleiche Framezahl haben !
     
  5. geklonter

    geklonter New Member

    -Option gewählt)

    Im Ergebnis wird eine ca. 630 MB große mpg-Datei erzeugt, die aber nach 45 Minuten aufhört (Quciktime gibt als Länge 45 Minuten an). Es fehlen also 20 Minuten.
    Ein zweiter Versuch höre schon nach 35 Minuten auf. Ich habe versucht, den Film in VLC abzuspielen. Das klappte auch. Nach der 45 Minute wurde aber der Rest nur noch als Standbild dargestellt.

    Woran kann das liegen ? Vorher mit Toast 5.1 funktionierte es wunderbar.

    By the way: Was mache ich gegen ruckelnde VCD's ? Habe mit ffmpeg mal eine von divx nach ffmeg umgewandelt und das Ergebnis ruckelt total im VCD-Player.

    Danke und Gruß,
    der Geklonte
     
  6. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    Beim Starten von ffmpeqx erscheint im Terminal das Import-File (mit Infos) und das Output-File (mit Infos).
    Ich vermute das Input File hat keine 25 Frames/s sondern niedriger - möglicherweise NTSC Format - dann gehts schlecht !
    Zumindest sollten die Input und Output Files die gleiche Framezahl haben !
     

Diese Seite empfehlen