probleme bei schriftdarstellung & druck

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von nurmi, 3. April 2003.

  1. nurmi

    nurmi New Member

    hallo osx-user,

    verwende mac osx jaguar 10.2.4 und fontreserve 3 zur schriftverwaltung, habe aber einige probleme mit der schriftdarstellung in diversen applikationen (besonders freehand 10). zur info: als drucker verwende ich ein gerät von canon; typ: canon Z400E 1100

    problem description:

    - schriften werden unsauber dargestellt
    - laufweite wird nicht korrekt dargestellt (auch bei kompletten PS-schriften)
    - beim asudrucken muss ich die fonts zuerst in pfade umwandeln, sonst werden fast alle schriften gar nicht gedruckt

    hoffe, ihr könnt mir helfen ...

    vielen dank,

    nurmi
     
  2. hannibal

    hannibal New Member

    Da die Bildschirmdarstellung unter OSX sowieso schon Postscript ist, könnte es eher an den Schriften liegen.
    Hast Du mit allen PS-Schriften Probleme?
    Hast Du schon den Fontdocktor drüber laufen lassen?
    Hast Du auch jeweil den gesamten Schriftordner einer PS-Schrift nach FontReverse reingezogen?

    Oder ist der Druckertreiber veraltet?
     
  3. Anindo

    Anindo New Member

    Ich habe damit überhaupt keine Probleme, weder mit FreeHand, InDesign, Photoshop etc. benutze aber auch "nur" die Schriftenverwaltung des Betriebssystems. Benutzt du denn überhaupt Postscriptschriften? Das letzte klingt sehr nach Truetypes.
     
  4. nurmi

    nurmi New Member

    meine schriftsammlung ist sicher in die kategorie umfangreich einzustufen,

    - daher habe ich sie vor dem umstieg auf osx mit der applikation fontagent neu organisiert - und im anschluss mit font docter überprüft.
    - ob ich mit allen PS-schriften probleme habe kann ich nicht sagen, aber es sind einige (sollten aber laut fontdoctor ok sein)!
    - der druckertreiber ist laut hersteller der aktuellste...

    ad schriftordner: ich habe einen ordner mit allen schriften (name: Fonts) drin, von A-Z und dann nach schriftfamilie unterteilt - den "Fonts"-ordner hab ich einfach in den fontreserve browser reingezogen. dachte das ist ok so...
    vielleicht probier ich's mal und zieh jede schrift einzeln rein ...
     
  5. nurmi

    nurmi New Member

    ich benutze beide, aber definitif manche postscriptschriften verursachen diese probleme!!!!
     
  6. hannibal

    hannibal New Member

    Ich habe das genauso gemacht wie Du. Beim Import der Schriften durch FR habe ich die Schriften allerdings am Ort gelassen und nicht nochmal in die Vault kopieren lassen.
    Damit kann ich meine eigene Ordnung belassen.

    Du kannst ja mal mit FR forschen, ob etwas mti den betreffenden Fonts nicht in Ordnung ist.
    Es gibt unter dem Filtermenü einige Optionen die Du mal ausprobieren solltest.
    Möglicherweise hast Du auch TT-Fonts irgenwo im System rumfliegen, die sich mit gleichnamigen PS-Fonts stören?

    Ich habe aus dem Systemfonts/Library- und /Library und /User/Library/Fonts - Ordner alles rausgenommen was ging. Am besten machst Du das mit dem Tool "Diablotin" (=>Versiontracker).

    Wenn Du willst kannst Du mir gerne mal einen PS-Font nennen oder rüberschicken ich probier das dann aus. Habe den Canon S900.

    Grüße
     
  7. magpie

    magpie New Member

    Hi nurmi,

    im FreeHand-Forum gabs mal diese Antwort:

    Font substitutions occurring when printing
    Product: FreeHand
    Platform: Mac OS X
    Versions: 10.0 to above

    How can the document be improved? (300 characters or less - you will not receive a reply.)

    Issue
    In Macintosh OS 10.2, font substitutions occur when printing files containing fonts installed in the Users font folder.

    Reason
    Changes in Macintosh OS 10.2 cause FreeHand 10 to read the fonts installed in the users font folder incorrectly. In testing we found that this issue also effects other applications such as Adobe Illustrator.

    Solution
    Moving the problem fonts from the Users font folder to the System font folder resolves the issue.

    Users font folder:
    [hard drive]:Users:[user name]:Library:Fonts

    Systems font folder:
    [hard drive]:Library:Fonts

    Das wird Dir aber auch nicht viel weiterhelfen, da Du ja mit einer separaten Schriftenverwaltung arbeitest.

    Ich raffs nicht, dass die grossen Systemfuzzis das allgemein bekannte Schriftenverwaltungsübel nicht in den Griff bekommen.

    Gruss magpie
     
  8. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Das Problem hatte ich auch mit Fontreserve. Hab zu Suitcase gegriffen und es funzte.
     
  9. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Welche konkrete Schrift verhält sich so? Möglicherweise ist sie doppelt im System. Ist dein Drucker ein PS-Modell? Schickst du beim Drucken die Schriften mit oder verwendet vielleicht der Drucker die dort installierten Fonts?
     
  10. nurmi

    nurmi New Member

    hallo osx-user,

    verwende mac osx jaguar 10.2.4 und fontreserve 3 zur schriftverwaltung, habe aber einige probleme mit der schriftdarstellung in diversen applikationen (besonders freehand 10). zur info: als drucker verwende ich ein gerät von canon; typ: canon Z400E 1100

    problem description:

    - schriften werden unsauber dargestellt
    - laufweite wird nicht korrekt dargestellt (auch bei kompletten PS-schriften)
    - beim asudrucken muss ich die fonts zuerst in pfade umwandeln, sonst werden fast alle schriften gar nicht gedruckt

    hoffe, ihr könnt mir helfen ...

    vielen dank,

    nurmi
     
  11. hannibal

    hannibal New Member

    Da die Bildschirmdarstellung unter OSX sowieso schon Postscript ist, könnte es eher an den Schriften liegen.
    Hast Du mit allen PS-Schriften Probleme?
    Hast Du schon den Fontdocktor drüber laufen lassen?
    Hast Du auch jeweil den gesamten Schriftordner einer PS-Schrift nach FontReverse reingezogen?

    Oder ist der Druckertreiber veraltet?
     
  12. Anindo

    Anindo New Member

    Ich habe damit überhaupt keine Probleme, weder mit FreeHand, InDesign, Photoshop etc. benutze aber auch "nur" die Schriftenverwaltung des Betriebssystems. Benutzt du denn überhaupt Postscriptschriften? Das letzte klingt sehr nach Truetypes.
     
  13. nurmi

    nurmi New Member

    meine schriftsammlung ist sicher in die kategorie umfangreich einzustufen,

    - daher habe ich sie vor dem umstieg auf osx mit der applikation fontagent neu organisiert - und im anschluss mit font docter überprüft.
    - ob ich mit allen PS-schriften probleme habe kann ich nicht sagen, aber es sind einige (sollten aber laut fontdoctor ok sein)!
    - der druckertreiber ist laut hersteller der aktuellste...

    ad schriftordner: ich habe einen ordner mit allen schriften (name: Fonts) drin, von A-Z und dann nach schriftfamilie unterteilt - den "Fonts"-ordner hab ich einfach in den fontreserve browser reingezogen. dachte das ist ok so...
    vielleicht probier ich's mal und zieh jede schrift einzeln rein ...
     
  14. nurmi

    nurmi New Member

    ich benutze beide, aber definitif manche postscriptschriften verursachen diese probleme!!!!
     
  15. hannibal

    hannibal New Member

    Ich habe das genauso gemacht wie Du. Beim Import der Schriften durch FR habe ich die Schriften allerdings am Ort gelassen und nicht nochmal in die Vault kopieren lassen.
    Damit kann ich meine eigene Ordnung belassen.

    Du kannst ja mal mit FR forschen, ob etwas mti den betreffenden Fonts nicht in Ordnung ist.
    Es gibt unter dem Filtermenü einige Optionen die Du mal ausprobieren solltest.
    Möglicherweise hast Du auch TT-Fonts irgenwo im System rumfliegen, die sich mit gleichnamigen PS-Fonts stören?

    Ich habe aus dem Systemfonts/Library- und /Library und /User/Library/Fonts - Ordner alles rausgenommen was ging. Am besten machst Du das mit dem Tool "Diablotin" (=>Versiontracker).

    Wenn Du willst kannst Du mir gerne mal einen PS-Font nennen oder rüberschicken ich probier das dann aus. Habe den Canon S900.

    Grüße
     
  16. magpie

    magpie New Member

    Hi nurmi,

    im FreeHand-Forum gabs mal diese Antwort:

    Font substitutions occurring when printing
    Product: FreeHand
    Platform: Mac OS X
    Versions: 10.0 to above

    How can the document be improved? (300 characters or less - you will not receive a reply.)

    Issue
    In Macintosh OS 10.2, font substitutions occur when printing files containing fonts installed in the Users font folder.

    Reason
    Changes in Macintosh OS 10.2 cause FreeHand 10 to read the fonts installed in the users font folder incorrectly. In testing we found that this issue also effects other applications such as Adobe Illustrator.

    Solution
    Moving the problem fonts from the Users font folder to the System font folder resolves the issue.

    Users font folder:
    [hard drive]:Users:[user name]:Library:Fonts

    Systems font folder:
    [hard drive]:Library:Fonts

    Das wird Dir aber auch nicht viel weiterhelfen, da Du ja mit einer separaten Schriftenverwaltung arbeitest.

    Ich raffs nicht, dass die grossen Systemfuzzis das allgemein bekannte Schriftenverwaltungsübel nicht in den Griff bekommen.

    Gruss magpie
     
  17. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Das Problem hatte ich auch mit Fontreserve. Hab zu Suitcase gegriffen und es funzte.
     
  18. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Welche konkrete Schrift verhält sich so? Möglicherweise ist sie doppelt im System. Ist dein Drucker ein PS-Modell? Schickst du beim Drucken die Schriften mit oder verwendet vielleicht der Drucker die dort installierten Fonts?
     

Diese Seite empfehlen