Probleme mit Acrobat Distiller

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MarkusElGreco, 24. Oktober 2000.

  1. MarkusElGreco

    MarkusElGreco New Member

    Ich habe ein Problem mit dem Adobe Acrobat Distiller 4.0.
    Mein Problem: Ich möchte ein in Quark XPress gestaltetes Dokument in eine PDF Datei umwandeln. Wenn ich das in XPress abgespeicherte EPS Format im Distiller jedoch konvertieren möchte, schreibt er mir folgende Fehlermeldung.

    Start: Montag 23. Oktober 2000 um 14:30
    %%[ Error: Helvetica not found. Font cannot be embedded ]%%
    %%[ Error: undefined; OffendingCommand: 0.1640*9 ]%%

    Stack:
    0.741486
    0.16125
    -mark-
    -save-
    4

    %%[ Flushing: rest of job (to end-of-file) will be ignored ]%%
    %%[ Warning: PostScript error. No PDF file produced. ]%%
    Dauer: 0 Sekunden (00:00:00)

    Diese Fehlermeldung erscheint bei jedem EPS Dokument. Das komische ist nur, das ich vor zwei Monaten noch meinen alten Computer einen 7300/200 mit dem System MacOS8 hatte, auf dem alles reibungslos funktionierte. Ich habe jetzt einen G4 mit MacOs9.0.4 auf dem alles außer dem Distiller funktioniert.
    Aber ich denke, am System kanns ja sicher nicht liegen. Vielleicht liegts an irgendwelchen Einstellungen entweder im Xpress oder Distiller.

    Vielleicht mir irgendjemand weiterhelfen. Ich habe überhaupt keine Ahnung wie ich das Problem beheben kann. Freunde von mir, die sich diesen Fehler angesehen haben, wissen leider auch nicht weiter.

    Vielen Dank im Voraus
    Markus Schulz
     
  2. friedrich

    friedrich New Member

    Distiller findet die Helvetica nicht - das Problem kenne ich, aber es kann - glaube ich - diverse Ursachen haben.

    1) Kann es sein, daß es besser klappt, wenn Du in der Auswahl »Adobe PS« anwählst und zunächst die Datei als Postscript-File mit VirtualPrinter druckst (Schriften nicht einbetten). Im Seite-einrichten-Dialog > QuarkXPress mußt Du dann noch einen am besten farbfähigen Drucker auswählen. (Gute Erahrungen habe ich mit dem Epson 1200-Treiber gemacht. Andere Treiber führten manchmal zu ebnen jenem von Dir beschriebenen Fehler.)
    Durch dieses Verfahren hast Du eine bessere Kontrolle über die ps-Datei, wobei hier natürlich auch mehr Probleme entstehen können...

    2) Wenn Du einfach ein EPS aus Quark speicherst, kann es an Quark eigentlich nicht liegen. Im Exportdialog gibt es ja ein paar rudimentäre Einstellmöglichkeiten - vielleicht mal damit herumprobieren...

    3) In Distiller gibts in den Einstellungen ja die Möglichkeit, einzubettende Fonts einzustellen. Vielleicht liegt hier irgendein Problem vor. Einfach mal probieren. Mit »Immer alle Fonts einbetten« sollte man aber auf der sicheren seite sein.

    4) Ich hatte - glaube ich - mal das Problem, das reine Bitmap-Fonts die Hürde Postscript nicht nehmen wollten. Die System-Hevetica ist glaube ich ein reiner Bitmap-Font... Also vielleicht: Die Helvetica im Dokument ersetzen durch einen Postscript-Font.

    5) Vielleicht ist auch irgendein Zeichensatz kaputt - läßt sich mit ATM Deluxe o.ä. überprüfen.

    Grüße,
    Ole
     
  3. hubert

    hubert New Member

    Lad dir doch mal von Adobe die Datei Install Create Adobe PDF herunter. Mit AdobePS ab 8.6 als Auswahldrucker kannst du damit ganz bequem ohne Umwege ein PDF erstellen. Vielleicht gehts so???
     
  4. Sisco

    Sisco New Member

    Auf der Quarkseite gibt es einen PDF Exportfilter der funktioniert in der regel
    ohne Probleme. (Kostenlos)

    gruß
    SISCO
     
  5. Thomas E.

    Thomas E. New Member

    Verrate doch mal genauer, wo sich diese Datei bei Adobe versteckt.
    Danke
     
  6. Benedikt

    Benedikt New Member

    Ich hatte auch einige Probleme mit Destiller und Quark. Die bezogen sich aber auf die Darstellung von TIFFs. Nach längerem herumprobieren habe ich eine Lösung gefunden, die ich in keinem Handbuch finden konnte.
    Im Druck-Dialog von Quark (nicht im Druckertreiber!) kann man eine Druckerbeschreibung auswählen (da steht normalerweise "Generic b/w"). Hier habe ich Acrobat-Destiller (oder ähnlich) ausgewählt. Die Beschreibung wird automatisch bei der Installation von Acrobat mit installiert. Danach kann man im Drucken-Dialog alles mögliche einstellen und mit dem normalen Postscript-Druckertreiber (z.B. Laserwriter) in eine Datei drucken und diese mit Destiller destillieren. Meine Probleme waren damit behoben.
     
  7. hubert

    hubert New Member

  8. hubert

    hubert New Member

    Tja, aber dieser Exportfilter macht nix anderes als ne Postscriptdatei zu generieren und sie dann auf den Distiller zu schicken, d.h. bis auf das manuelle Distillen, das du mit dem Hotfolder umgehen kannst, ist das keine Verbesserung. Mit dem Adobetool kriegst du im Druckmenü einen neuen Punkt Create PDF und sparst dir ein paar Klicks. Naja XPress5 soll ja natives PDF bieten - schaun mer mal...
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Auch wenns jetzt URalt ist.
    Ich hab gehoert, das der Distiller diverse Applefonts, darunter Helvetica aufgrund eines gesetzten "Eigentuemerflag" nicht einbetten kann. Soll irgendwann zum besserem Einbetten von Schriften im WWW (u. A.) bei gleichzeitigem besseren Eigentumsschutz fuer den Schriftenentwickler dienen.
    XiAO
     
  10. Lupo

    Lupo New Member

    Mir scheint auch, daß deine Helvetica nicht ok ist. Am besten schmeisst du sie aus dem Systemordner raus und ersetzt sie durch eine andere, vielleicht die deines alten Systemordners. Ich kenne diese Fehlermeldung im allgemeinen wenn eine Truetype-Schrift verwendet wurde. Achte mal darauf.
     
  11. Lord Assi

    Lord Assi New Member

    Ich denke Dir kann geholfen werden.

    1. QuarkXpress gibt jedem Dokument die Helvetica mit, obwohl keine Helv. verwendet wurde. Sie ist aber in der Standardstilvorlage gespeichert. Deshalb ist sie in jedem Dokument enthalten. Ändere die Standardstilvorlage ohne ein Dokument offen zu haben.

    2. Im Distiller unter Einstellungen folgende Einstellung wählen:
    alle Schriften einbetten, ausser den Standard 13.
    Dann müsste es auch klappen.

    3. nicht die Apple-Helv. im Systemordner sondern die von Adobe (es ist keine TrueType sondern Postscript) installieren.

    Ich hoffe es klappt
     
  12. D.M.Schuetz

    D.M.Schuetz New Member

    Hallo,
    Habe das gleiche Problem. Hast Du inzwischen eine Lösung gefunden?
    Gruß
    D.
     
  13. D.M.Schuetz

    D.M.Schuetz New Member

    Hat sich erledigt,
    lag am Druckinfo.
     

Diese Seite empfehlen