Probleme mit Arial im Druck

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von wellcom, 15. Dezember 2001.

  1. wellcom

    wellcom New Member

    Ich bekomme viele E-Mails mit Word-Dateien als Anhang. Diese benutzen meist Arial als Schrift. Leider fehlen im Druck sämtliche Umlaute etc. Wie kann ich dieses Problem verhindern? Vielen Dank im voraus für die Tipps!
     
  2. Russe

    Russe New Member

    hi
    hmmmm, arial? das hat doch nichts mit der schrift zu tun, oder?
    einfach mal allen text markieren und auf ne andere familie umstellen. wenn dann der druck immer noch nicht geht liegts nicht an der schrift.
    => ist der text noch im windows-format?

    russe
     
  3. Lukas M.

    Lukas M. New Member

  4. ermac

    ermac Member

    das Problem mit den Umlauten ist bekannt (nicht nur bei Arial) die Ursache ist, daß diese Schriften aus Amiland stammen und dort Umlaute unbekannt sind - ersetze diese die Schrift durch einen europäischen Zeichensatz und die Welt ist wieder in Ordnung
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

    wenn die schrift net wichtig ist wandle doch die schrift in times, helvetica um, dann sollte es gehen
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    bbbBBBrrps...
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    sSWolcherlei...
    hihihi
     
  9. DonRene

    DonRene New Member

    word sollte eigentlich die docs 1:1 aufmachen, bei mir geht das ohne maclinkplus oder sowas.

    die arial ist eine truetype schrift und wenn er einen älteren
    (ps) laserprinter nutzt, kann das probleme geben. ich hatte das mal beim aus belichten eines quarkdocs wo ich die arial verwenden musste. bei mir auf dem drucker war alles da und auf dem film fehlte so einiges

    ich denke das er nur die schriftumwandeln muss
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >wenn er einen älteren (ps) laserprinter nutztwenn er einen älteren (ps) laserprinter nutzt
    Stimmt! Aber da lässt sich doch der eingebaute Font aktualisieren....?
    Mit dem Laser Writer Utility. JEDOCH nicht mit der aktuellen Version.
     
  11. DonRene

    DonRene New Member

    da kann man doch aber keine true type fonts runterladen oder? ich weiß ja net was der hat.

    ich hab diese unnötige arial bisher nur als tt-font gesehen
     
  12. wellcom

    wellcom New Member

    Ich bekomme viele E-Mails mit Word-Dateien als Anhang. Diese benutzen meist Arial als Schrift. Leider fehlen im Druck sämtliche Umlaute etc. Wie kann ich dieses Problem verhindern? Vielen Dank im voraus für die Tipps!
     
  13. Russe

    Russe New Member

    hi
    hmmmm, arial? das hat doch nichts mit der schrift zu tun, oder?
    einfach mal allen text markieren und auf ne andere familie umstellen. wenn dann der druck immer noch nicht geht liegts nicht an der schrift.
    => ist der text noch im windows-format?

    russe
     
  14. Lukas M.

    Lukas M. New Member

  15. ermac

    ermac Member

    das Problem mit den Umlauten ist bekannt (nicht nur bei Arial) die Ursache ist, daß diese Schriften aus Amiland stammen und dort Umlaute unbekannt sind - ersetze diese die Schrift durch einen europäischen Zeichensatz und die Welt ist wieder in Ordnung
     
  16. DonRene

    DonRene New Member

    wenn die schrift net wichtig ist wandle doch die schrift in times, helvetica um, dann sollte es gehen
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

  18. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    bbbBBBrrps...
     
  19. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    sSWolcherlei...
    hihihi
     
  20. DonRene

    DonRene New Member

    word sollte eigentlich die docs 1:1 aufmachen, bei mir geht das ohne maclinkplus oder sowas.

    die arial ist eine truetype schrift und wenn er einen älteren
    (ps) laserprinter nutzt, kann das probleme geben. ich hatte das mal beim aus belichten eines quarkdocs wo ich die arial verwenden musste. bei mir auf dem drucker war alles da und auf dem film fehlte so einiges

    ich denke das er nur die schriftumwandeln muss
     

Diese Seite empfehlen