Probleme mit der Farbdarstellung in einer PDF-Datei

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mats, 21. Juni 2006.

  1. mats

    mats New Member

    Hallo

    Für die Gestaltung einer kleinen Firmenwebsite muss ich die Farben des Firmenlogos verwenden. Ich habe das Logo als PDF-Datei erhalten, nur variieren die Farben ziemlich stark, je nach dem, in welchem Programm ich die Datei öffne.

    Im angehängten Screenshot ist die selbe Datei jeweils in Illustrator, Acrobat, Photoshop und Preview geöffnet.

    Woran liegt das?
    Wie komme ich zum korrekten Hexadezimal-Farbcode (RGB)?
     

    Anhänge:

  2. the real mf

    the real mf New Member

    Hallo Mats,
    Farbmanagement ist eines der schwierigsten Kapitel im Computersektor. Und mit RGB wirst du nicht weit kommen. Einfach deshalb, weil RGB von jedem einzelnen Monitor völlig unterschiedlich dargestellt wird. Es gibt daher auch bei von Profis gemachten Farbvorgaben nie RGB-Werte, sondern allenfalls CMYK-Werte. Auch das ist nicht wirklich sicher, weil Druckmaschinen ebensolche Abweichungen haben wie Monitore (weniger extrem, aber auch hier unterscheidet sich jedes einzelne Exemplar, auch der gleichen Baureihe). Exakte Vorgaben bieten nur Angaben wie Pantone- oder HKS-Farbtöne. Und diese Angaben sind auch nur dann nutzbar, wenn du mit Programmen arbeitest, die solche Farbtabellen integriert haben (die Adobe-Programme können das, ebenso FreeHand). D.h. hier kannst du aus einem integrierten Farbfächer genau den Ton auswählen, der vom Unternehmen als Teil des CD vorgegeben wurde.
    Zum Trost für dich: im Web spielt das alles sowieso eine geringe Rolle. Grund siehe oben: jeder Monitor stellt Farben anders da (abweichende Farbräume) und nur 256 Farben gelten als "websicher" (sie sind quasi der Kompromiß dazu, daß manche PCs weniger Farben darstellen können als andere wg. schwacher Grafikfähigkeiten). Und damit ist eine eindeutige Wiedergabe einer Farbe ohnehin nicht wirklich möglich.
    Mein Vorschlag:
    1. besorge dir die Angaben zu Pantone- oder HKS-Werten von der Firma und arbeite solange wie möglich damit, bevor du dann notgedrungen eine RGB-Datei erzeugst, die in die Webseite integriert wird.
    2. Kauf dir das Macwelt-Sonderheft zu Farbmanagement oder das Buch "4 Farben - ein Bild" (Standardwerk zum Thema).
    3. Sei geduldig und pragmatisch ;-)))

    Viele Grüße
    the real mf
     
  3. mats

    mats New Member

    Danke für die Antworten.
    Die korrekten Farbwerte habe ich jetzt angefordert...

    Eine Frage bleibt:
    Warum zeigen die verschiedenen Programme die selbe Datei auf dem selben Monitor (siehe Screenshot) verschieden an? Sind die Algorithmen zur Konvertierung der Farben (CMYK->RGB) so verschieden? Oder nutzen nicht alle Programme die ColorSync-Einstellungen?
     

Diese Seite empfehlen