Probleme mit eyeTV

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacJoerg, 9. April 2005.

  1. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Hi

    Ich habe mir letzte Woche eyeTV 200 zugelegt.
    Die erste Aufnahme gemacht (von Video, ca 1.5 Stunden,
    ca. 2,5 GB), als "DVD brennen" exportiert, Toast geht auf,
    DVD Rohling rein, gebrannt, fertig. Ging alles wunderbar und schnell.
    Wollte jetzt(mit der selben Einstellung) den nächsten Film (auch von Video, ca 1.5 Stunden, ca. 2,5 GB) brennen. Alles wie vorher. Aufgenommen, Werbung rausgeschnitten, als "DVD-brennen" exportiert, Toast geht auf......aber jetzt kommts. DVD kann nicht gebrannt werden, da nur 4,4GB
    zur Verfügung stehen und Toast aber 4,5 GB braucht. ????
    Dacht ich mir, na gut, brennst es halt als Disc-Image.
    Toast legt auch los, aber....... konvertiert ewig (Und zerteilt die Datei wieder in Video- und Audio-Datei die er dann natürlich wieder multiplexen muss.
    Was zum Geier ist da jetzt los. Ich hab doch an keiner Einstellung was verändert.
    Programm weggeschmissen und neu installiert hab ich auch schon (sowohl Version 1.7 als auch 1.7.1)
    Wisst Ihr irgendwie weiter?
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    >konvertiert ewig

    konvertiert wird eigentlich nur, wenn von EyeTV ein Film nach .mov etc exportiert wird.
    Wird nach MPEGfürTOAST exportiert, multiplexed Toast in der Regel den Film nur und brennt darauf hin eine DVD (mit VIDEO_TS & AUDIO-Ordner) beziehungsweise sichert/speichert die gleichen Daten auf HD in ein brennfähiges Image mit Endung .toast.

    Sollte bei Dir plötzlich konvertiert statt multiplexed werden, hast Du eventuell in ein falsches Format aus EyeTV heraus exportiert, wie weiter oben schon beschrieben, event. .mov, .dv etc? Allerdings hätte das dann auffallen müssen, weil eben dieser Vorgang deutlich länger dauert, als nach MPEG->Toast zu exportieren.

    >den nächsten Film (auch von Video, ca 1.5 Stunden, ca. 2,5 GB) brennen. Alles wie vorher. Aufgenommen, Werbung rausgeschnitten, als "DVD-brennen" exportiert, Toast geht auf......aber jetzt kommts. DVD kann nicht gebrannt werden, da nur 4,4GB<

    Hatte letztens gerade die "Giganten" gebrannt und es sind noch ca. 180 MB frei auf der DVD (ohne einzustampfen). Der Film lief glaube ich kanpp über drei Stunden; erstklassige Qualität.

    Ist eigentlich ungewöhnlich, dass der Film um soviel größer wird. Meist sind es nur wenige hundert MB, oftmals sind die fertigen Images (Dateien) sogar deutlich kleiner als das Fassungsvermögen einer ø DVD. Aber Du kannst im Zweifelsfall mit DVD2OneX das etwas zu groß geratene Image einschrumpfen. Bei den wenigen zu vielen MB dürfte sich das auf die Filmqualität kaum negativ auswirken.

    >Programm weggeschmissen und neu installiert<
    dürfte sicher nichts gebracht haben...
     
  3. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    So ist es.
    Das Format ist richtig. Mit der Funktion "DVD brennen" wird
    der Film ja im richtigen Format gespeichert und Toast nach
    dem speichern gleich mit den richtigen Einstellungen
    geöffnet (.mpg, 2,82GB gross, 93 min).
    VLC kann das File problemlos lesen.
    Ich hab jetzt nochmal beide Programme (eyeTV & Toast) gelöscht
    (incl. aller prefs) und neu installiert.
    Das selbe Problem wie vorher.
    Als Capture-Einstellung hab ich DVD 120 min. eingestellt.
    Ich weiss jetzt wirklich nicht mehr weiter.
     
  4. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Hab den Film jetzt nochmal aufgenommen.
    Sowohl als "DVD brennen" als auch Export für Toast das selbe
    Ergebniss. Wenn das Mpeg-File als DVD-ROM gebrannt werden
    soll ist die Datei 2,9GB gross (bringt mich aber auch nicht weiter) und als Video-DVD das selbe Spiel wie vorher.
    Die Füllstandsanzeige im Toast bis Anschlag und Datei für
    DVD zu gross.
    Hab aber jetzt doch noch eine Krücke gefunden mit der es
    halbwegs schnell geht:
    - Film für DVD-Studio-Pro exportieren (geht schnell)
    - Rechner unter OS9 restarten (DVD-Studio 1.2 läuft unter Classic nicht :-( ) und DVD mit DVD-Studio-Pro erstellen (inkl. Chapter-Marker)
    - Reboot unter OSX und DVD brennen.

    Geht zwar insgesammt alles ziemlich schnell unf funzt auch,
    aber das kanns doch nicht sein. War ja immerhin alles ziemlich teuer.
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    Wird denn das MPEG-File vor dem Brennen multiplexed? Wenn nein, scheint irgendwo ein Einstellungsfehler vorzuliegen.
    Ehrlich gesagt, kenne ich keinen Film, der von 2,9 GB auf Übermass (>4,36DVD-GB) anwächst bzw. bei mir je so groß wurde. Es muss irgendwo ein Fehler stecken.

    >Hab aber jetzt doch noch eine Krücke gefunden mit der es
    halbwegs schnell geht :)

    >Geht zwar insgesammt alles ziemlich schnell unf funzt auch, aber das kanns doch nicht sein.

    Stimmt, ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Ist zwar eine Alternative, kann es aber nicht von Dauer sein.

    Hast Du in Toast mal alle Einstellungen überprüft? Überall reinsehen, wo irgendwas zum Einstellen ist. Sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn das Problem nicht lösbar wäre.

    -> Hat EyeTV das MPEG allein nach Toast "gebeamt" oder haste da Hand angelegt (manuelle Verschiebung)?
    Das MPEG File sollte in das Toast-Fenster "Video" gelangt sein? Ist das so? Und dort links in den Disk-Optionen hast Du DVD markiert?
     
  6. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Die Einstellungen stimmen alle.
    Ich habe beide Exportvarianten probiert.
    Als "DVD brennen" (File wird nach Export direkt an Toast weitergereicht, Video DVD, Pal, usw.) und auch als
    Export für Toast (File dann manuell in Toast legen).
    Immer das selbe Problem :-(

    Gruss
     
  7. TomPo

    TomPo Active Member

    >Die Füllstandsanzeige im Toast bis Anschlag und Datei für
    DVD zu gross.

    Haste auch über den Disk schreiben Button das richtige Medium gewählt, in dem Falle DVD?
    Wenn da CD ausgewählt ist, ist es logisch, dass der scheinbare Füllstand vollständig ausgeschöpft ist/wird.
     
  8. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Natürlich ist da DVD als Medium angegeben.
     

Diese Seite empfehlen