Probleme mit Firewire-Platte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von marsoman, 15. Juni 2005.

  1. marsoman

    marsoman New Member

    Hallo!

    Ich habe mir für die alte 20GB IBM-Platte aus meinem G4/400/AGP/GigabitEthernet (mit OS9.2.1) einen Ersatz besorgt (weil mich die IBM nach Erfahrungen eines befreundeten PC-Händlers früher oder später eh im Stich gelassen hätte -gereicht hat sie mir noch- und neue Platten nunmal schneller und leiser sind).

    Um der IBM-Platte noch eine sinnvolle Aufgabe zuteil werden zu lassen, habe ich mir ein billiges Firewire-Gehäuse ersteigert (mit Prolific PL3507 Chip, leider wohl Rev.A) und sie dort eingebaut. Hat zu Anfang auch prima funktioniert, zwar nicht bootfähig, aber sowohl FW-Gehäuse als auch G4 sind schließlich schnell und ohne Schraubendreher geöffnet, wenn ich ein Notfall-System brauche.


    Nun hat mir meine beschissene OS9.0.4-Installations-CD (habe ich schon immer drüber geflucht, will jedesmal iMac-Komponenten statt der für den G4 installieren...) bei dem Versuch, den Laserwriter-Treiber neu zu installieren (und ich bin wirklich in der Lage, bei der manuellen Installation nur ein Häkchen zu machen!), ein ganze Menge mehr installiert. Und da sich die installierten 9.0.4-Komponenten nicht mit dem 9.2.1-Rest vertrugen, lief die Kiste zwar noch -aber die Firewire-Platte wurde nicht mehr erkannt. Da kam die IBM also direkt in den G4, Backup-System um die neu dazugekommenen Erweiterungen ergänzt und gut. Aktuelles Backup gemacht, solange die Platte noch im G4 war -geht schließlich schneller.

    Nun wollte ich das erste mal ein Backup erstellen, nachdem die Platte wieder im FW-Gehäuse war. Also angeschlossen, wird auch gemountet, alten Dokumente-Ordner darauf umbenannt (funktionierte soweit) und dann versucht, die aktuelle Fassung vom G4 auf die FW-Platte zu kopieren. Er fängt mit der Kopie an und hängt sich mittendrin auf -komplett, selbst Finder beenden bringt nichts.
    Ich habe es mehrfach probiert, er hängt immer an verschiedenen Stellen. Ein paar einzelne Dateien ließen sich kopieren, bei ein paar hundert war wieder Schluß. Erste Hilfe hält die Platte für i.O., vor dem letzten Backup, noch am IDE-Port, habe ich auch eine LowLevel-Formatierung mit Harddisk-Toolkit (alte Version, kein FW) durchgeführt. Ich kann auch prima von der Platte lesen, habe gerade 8000 Objekte runterkopiert, kein Problem.


    Hat jemand eine Idee, woran das -außer der Platte selbst, die Möglichkeit besteht natürlich immer- liegen könnte?

    Viele Grüße
    marsoman
     
  2. macbike

    macbike ooer eister

    Hallo!

    Ich hab den selben Chipsatz in meinem ONE Gehäuse (gibts noch ne Rev B?, ich hab 1.00, also wahrscheinlich A, ist aber noch recht neu…).
    Jedenfalls geht es unter Tiger wunderbar, unter OS 9 auch.
    Aber so wie Du das Problem beschreibts, kommt es mir fast vor, wie meine alte Platte kurz bevor die die Daten vernichtet hat und überhaupt nicht mehr ging.
    Wenn Du die Platte schon aus dem PM genommen hast, weil Du einen Defekt in nächster Zeit befürchtest, dann nimm die doch auch nicht noch, um das Backup drauf zu speichern.

    Ich weiß nicht, ob die Firmware von den Platten mit den neueren Chipsätzen von externen Gehäusen nicht so gut zusammenspielen, aber eine Möglichkeit wäre es schon. Zumindest wollte mein 24x CD-ROM aus dem Beigen nicht in einem Gehäuse funktionieren…

    Was auch sein kann, das die FW Treiber auf der Platte nicht drauf sind und es deswegen nicht geht, aber alt bleibt die Platte trotzdem.

    Also, lieber ne neue Platte kaufen, die größer, leiser und schneller ist und darauf das backup speichern.
     
  3. marsoman

    marsoman New Member

    Hallo macbike!

    Danke für die Antwort!
    Ich habe natürlich auch darüber nachgedacht, ob es sinnvoll ist, die alte Platte für Backups zu benutzen -aber sie hat jetzt 4 Jahre Privatgebrauch hinter sich und bisher funktionierte sie einwandfrei, es besteht also eigentlich kein Grund, einen baldigen Defekt als unausweichlich anzusehen.
    Besagter Freund hatte nur wegen ehemals bester Erfahrungen etliche IBM-Platten dieses Typs verkauft und auch wenn es nicht die schlimmsten waren (einige Modelle sind wohl gestorben wie die Fliegen) ist eine nicht unerhebliche Menge irgendwann ausgefallen -meist wohl unter Geräuschentwicklung.
    Und dann war da noch der Punkt, daß eine neue Platte eben schneller und leiser ist und 20GB für zwei Partitionen eigentlich schon wieder zu klein...
    Nur deswegen habe ich sie getauscht. Mit dem Erfolg, daß ich jetzt darüber nachdenke, was mit den Lüftern zu machen...

    Aber ich habe einfach die Wahrscheinlichkeit, daß eine Platte, die vielleicht alle 2-4 Wochen mal kurz benutzt wird und beim -im Fall des Falles- letzten Backup noch funktioniert hat, genau dann stirbt, wenn ich das Backup mal brauche, als sehr gering eingeschätzt. Und im bisher einzigen Fall hat es ja auch hingehauen...

    Wenn sie jetzt tatsächlich herumspinnt, ist sie natürlich fällig, das ist klar. Ich habe auch noch eine andere 20GB herumliegen, auch IBM, nur anderes Modell...


    An der Firmware der Platte kann es nicht liegen -anfangs ging es ja noch. Aber Treiber ist ein Punkt, an den ich nicht gedacht habe. Am Anfang war natürlich der Apple-Treiber drauf, jetzt der vom HDT. Den werde ich mal ersetzen.


    Zum Prolific-Chip: Es gibt sogar eine Rev.D. Das Problem der Rev.A ist, daß sie sich nicht in-circuit flashen läßt.
    Ich bin mir auch nicht sicher, welche Revision bei mir drin steckt, aber da nicht B, C oder D hinter der Nummer steht, gehe ich von A aus. Und um zu testen, ob sie flashbar ist, braucht man natürlich eine DOSe.

    Kannst Du von Deinem Gehäuse aus booten? Laut Prolific soll es gehen, aber diese Aussage enthielt keine Hinweise auf Revisionen und Firmware-Version. Bei mir ging es nicht (G4-Firmware ist aktuell).

    Viele Grüße
    marsoman
     
  4. macbike

    macbike ooer eister

    Hallo!

    Mit OS X kann ich von dem Gehäuse booten, mein PM kann ja leder nicht über die FW Karte mit OS 9 booten, mein iMac kann gar nicht OS 9, deshalb weiß ich nicht, wie es mit OS 9 ist.

    Ich hab mal zwei Screenshots gemacht, einmal ws der Systemprofiler vom Tiger sagt (beim PM unter OS 9 werden FW Geräte irgendwie nicht aufgeführt und mit Classic geht es auch nicht) und die Partition Map wo zu sehen ist, was alles für Treiber drauf sind…

    Ich suche gerade mal nach Informationen zu dem Chip, aber welche Version ich habe hab ich immer noch nicht rausgefunden
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen