probleme mit norton personal firewall?!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hi2hello, 20. Februar 2003.

  1. hi2hello

    hi2hello New Member

    hallo allerseits.

    habe seit heute probleme mit norton personal firewall. beim öffnen unter 10.2.4 bekomme ich eine norton-spezifische fehlermeldung, dass irgendwelche systemerweiterungen nicht zu finden sein und das programm automatisch beendet wird.

    in den firewall einstellungen von 10.2.4. wird aber noch von einer anderen, parallele laufeden fw-software gesprochen.

    ist jemandem bekannt, ob es zu 10.2.4 evtl. inkompatibilitaeten gibt? ich hatte den eindruck, dass es nach meinem update auf 10.2.4 erst einwandfrei lief. jetzt habe ich es ganz runtergeworfen, einen neu-installtion funktioniert aber nicht, da sich der installer aufhängt.

    und: gibts ne gute alternative zu norton firewall unter 10.2.4?

    danke schoen :)
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Was gefällt dir an der integrierten Firewall von OS X nicht?
    Wieso installiert man die Norton Firewall wenns z.B. mit Brickhouse auch freie Lösungen gibt?

    Ich würde die rein interne Lösung bevorzugen. Ohne Zusatztools. Wo keine Dritthersteller Software ist, da kann diese auch keinen Ärger bereiten :)
    Es sei denn du hast ganz spezielle Anforderungen an eine Firewall die nur eine Drittanbieter Löäsung bieten kann.
     
  3. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Moin,

    ich habe alles von Norton, auch die Firewall,
    rausgeschmissen! Hat viel Ärger gemacht. Unter Suche "Norton" nochmal versteckte Files ausfindig machen und löschen!

    Benutze jetzt auch die interne, funktioniert bestens!

    Gruß Michael
     
  4. hi2hello

    hi2hello New Member

    die integrierte fw von os x ist schon okay, hat aber leider nicht genügend funktionsumfang.

    beispiele:
    1) leider kann ports nur entweder komplett schliessen oder komplett öffnen. das ist in einem netzwerk natürlich eher problematisch, z.B. beim Windows File Transfering. Will man nämlich einen PC mit seinem Mac verbinden, muss port 139 frei sein. Wer dann mal in die logs schaut, wird z.B. feststellen dass es sehr oft unauthorisierte zugriffe von genau diesem port gibt. da wäre es schon hilfreich, z.B. nur bestimmte ip-adressen auszusperren oder freischalten zu können.
    2) woher wisst ihr denn überhaupt, dass die os x system-fw so toll funktioniert? ich habe noch keine zugriffsverläufe oder ähnlich protokolle gefunden, die das blocken oder zulassen von bestimmten anfragen dokumentieren würden.

    brickhouse werd ich mal testen. vielleicht behebt norton das problem ja aber auch noch. es sei denn, das liegt überhaupt an norton.
     
  5. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Moin,

    zu 2.

    http://scan.sygate.com/

    damit habe ich meine mac-eigene Firewall geprüft und alles war ausreichend.

    Es gibt auch einen ausführlichen Thread dazu, ungefähr 2 Wochen her.

    Gruß Michael
     
  6. TAOG

    TAOG New Member

    versuche mal "FIREWALK X2" bei Versiontracker zu finden. diese Firewall ist meine beste die ich bis jetzt hatte. habe brickhouse norton etc. durchgetestet und bin an firewalk hängengeblieben weil alles eingestellt werden kann.
     
  7. hi2hello

    hi2hello New Member

    hallo allerseits.

    habe seit heute probleme mit norton personal firewall. beim öffnen unter 10.2.4 bekomme ich eine norton-spezifische fehlermeldung, dass irgendwelche systemerweiterungen nicht zu finden sein und das programm automatisch beendet wird.

    in den firewall einstellungen von 10.2.4. wird aber noch von einer anderen, parallele laufeden fw-software gesprochen.

    ist jemandem bekannt, ob es zu 10.2.4 evtl. inkompatibilitaeten gibt? ich hatte den eindruck, dass es nach meinem update auf 10.2.4 erst einwandfrei lief. jetzt habe ich es ganz runtergeworfen, einen neu-installtion funktioniert aber nicht, da sich der installer aufhängt.

    und: gibts ne gute alternative zu norton firewall unter 10.2.4?

    danke schoen :)
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Was gefällt dir an der integrierten Firewall von OS X nicht?
    Wieso installiert man die Norton Firewall wenns z.B. mit Brickhouse auch freie Lösungen gibt?

    Ich würde die rein interne Lösung bevorzugen. Ohne Zusatztools. Wo keine Dritthersteller Software ist, da kann diese auch keinen Ärger bereiten :)
    Es sei denn du hast ganz spezielle Anforderungen an eine Firewall die nur eine Drittanbieter Löäsung bieten kann.
     
  9. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Moin,

    ich habe alles von Norton, auch die Firewall,
    rausgeschmissen! Hat viel Ärger gemacht. Unter Suche "Norton" nochmal versteckte Files ausfindig machen und löschen!

    Benutze jetzt auch die interne, funktioniert bestens!

    Gruß Michael
     
  10. hi2hello

    hi2hello New Member

    die integrierte fw von os x ist schon okay, hat aber leider nicht genügend funktionsumfang.

    beispiele:
    1) leider kann ports nur entweder komplett schliessen oder komplett öffnen. das ist in einem netzwerk natürlich eher problematisch, z.B. beim Windows File Transfering. Will man nämlich einen PC mit seinem Mac verbinden, muss port 139 frei sein. Wer dann mal in die logs schaut, wird z.B. feststellen dass es sehr oft unauthorisierte zugriffe von genau diesem port gibt. da wäre es schon hilfreich, z.B. nur bestimmte ip-adressen auszusperren oder freischalten zu können.
    2) woher wisst ihr denn überhaupt, dass die os x system-fw so toll funktioniert? ich habe noch keine zugriffsverläufe oder ähnlich protokolle gefunden, die das blocken oder zulassen von bestimmten anfragen dokumentieren würden.

    brickhouse werd ich mal testen. vielleicht behebt norton das problem ja aber auch noch. es sei denn, das liegt überhaupt an norton.
     
  11. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Moin,

    zu 2.

    http://scan.sygate.com/

    damit habe ich meine mac-eigene Firewall geprüft und alles war ausreichend.

    Es gibt auch einen ausführlichen Thread dazu, ungefähr 2 Wochen her.

    Gruß Michael
     
  12. TAOG

    TAOG New Member

    versuche mal "FIREWALK X2" bei Versiontracker zu finden. diese Firewall ist meine beste die ich bis jetzt hatte. habe brickhouse norton etc. durchgetestet und bin an firewalk hängengeblieben weil alles eingestellt werden kann.
     
  13. hi2hello

    hi2hello New Member

    hallo allerseits.

    habe seit heute probleme mit norton personal firewall. beim öffnen unter 10.2.4 bekomme ich eine norton-spezifische fehlermeldung, dass irgendwelche systemerweiterungen nicht zu finden sein und das programm automatisch beendet wird.

    in den firewall einstellungen von 10.2.4. wird aber noch von einer anderen, parallele laufeden fw-software gesprochen.

    ist jemandem bekannt, ob es zu 10.2.4 evtl. inkompatibilitaeten gibt? ich hatte den eindruck, dass es nach meinem update auf 10.2.4 erst einwandfrei lief. jetzt habe ich es ganz runtergeworfen, einen neu-installtion funktioniert aber nicht, da sich der installer aufhängt.

    und: gibts ne gute alternative zu norton firewall unter 10.2.4?

    danke schoen :)
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Was gefällt dir an der integrierten Firewall von OS X nicht?
    Wieso installiert man die Norton Firewall wenns z.B. mit Brickhouse auch freie Lösungen gibt?

    Ich würde die rein interne Lösung bevorzugen. Ohne Zusatztools. Wo keine Dritthersteller Software ist, da kann diese auch keinen Ärger bereiten :)
    Es sei denn du hast ganz spezielle Anforderungen an eine Firewall die nur eine Drittanbieter Löäsung bieten kann.
     
  15. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Moin,

    ich habe alles von Norton, auch die Firewall,
    rausgeschmissen! Hat viel Ärger gemacht. Unter Suche "Norton" nochmal versteckte Files ausfindig machen und löschen!

    Benutze jetzt auch die interne, funktioniert bestens!

    Gruß Michael
     
  16. hi2hello

    hi2hello New Member

    die integrierte fw von os x ist schon okay, hat aber leider nicht genügend funktionsumfang.

    beispiele:
    1) leider kann ports nur entweder komplett schliessen oder komplett öffnen. das ist in einem netzwerk natürlich eher problematisch, z.B. beim Windows File Transfering. Will man nämlich einen PC mit seinem Mac verbinden, muss port 139 frei sein. Wer dann mal in die logs schaut, wird z.B. feststellen dass es sehr oft unauthorisierte zugriffe von genau diesem port gibt. da wäre es schon hilfreich, z.B. nur bestimmte ip-adressen auszusperren oder freischalten zu können.
    2) woher wisst ihr denn überhaupt, dass die os x system-fw so toll funktioniert? ich habe noch keine zugriffsverläufe oder ähnlich protokolle gefunden, die das blocken oder zulassen von bestimmten anfragen dokumentieren würden.

    brickhouse werd ich mal testen. vielleicht behebt norton das problem ja aber auch noch. es sei denn, das liegt überhaupt an norton.
     
  17. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Moin,

    zu 2.

    http://scan.sygate.com/

    damit habe ich meine mac-eigene Firewall geprüft und alles war ausreichend.

    Es gibt auch einen ausführlichen Thread dazu, ungefähr 2 Wochen her.

    Gruß Michael
     
  18. TAOG

    TAOG New Member

    versuche mal "FIREWALK X2" bei Versiontracker zu finden. diese Firewall ist meine beste die ich bis jetzt hatte. habe brickhouse norton etc. durchgetestet und bin an firewalk hängengeblieben weil alles eingestellt werden kann.
     
  19. hi2hello

    hi2hello New Member

    danke für eure hilfe!

    habe norton jetzt von meiner festplatte verbannt und auf brickhouse umgestellt. bin damit mehr als zufrieden. besser als norton, mehr funktionen - endlich PPPoE, PPP und Ethernet-Anschluss(en0) getrennt zu bedienen. Traumhaft und da war es ja dann gar nicht so schlecht, dass es die personal firewall zerlegt hat :)
     
  20. hi2hello

    hi2hello New Member

    allerdings sieht firewalk auch ganz gut aus.
    hmm, schwierige entscheidung :)
     

Diese Seite empfehlen