Probleme mit S.M.A.R.T.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Laques2000, 26. Juli 2006.

  1. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Hallo zusammen,

    ich war wohl ein wenig experimentierfreudig und habe mein OS X 10.4 total zerschossen. Das OS startet nicht mal mehr. Die Software ist anscheinend so defekt, dass S.M.A.R.T. meint, es wäre was ander Hardware. Meiner Meinung nach funktioniert die Hardware aber noch, trotzdem verweigert mir Setup die Ausführung, da der S.M.A.R.T.-Status "zu schlecht" ist.
    Kaputt sein kann das HDD nicht, da ich problemlos Ubuntu auf dem Laptop installieren und betreiben kann. Nur der Mac OS-Installer will nicht.

    S.M.A.R.T. ist ja quasi ein Frühwarnsystem. OS X nimmt das wohl nur etwas ernst. Mir ist es ziemlich egal, ob vielleicht demnächst das HDD abraucht, hauptsache ich kriege das OS wieder installiert.

    Hat jemand eine Idee, wie ich das umsetzen kann? Wie gesagt, im Moment ist Ubuntu drauf und der Installer von Mac OS findet kein Volume auf dem er installieren könnte. Also da die Platte ja angeblich kaputt ist. Ich kenn mich mit S.M.A.R.T. nicht aus, aber kann man das deaktivieren? Oder kann man den Status resetten?

    Viele Grüße
    Peter
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Hast Du eine Reparatur mit fsck schon versucht?
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Den S.m.a.r.t.-Modus kann man, soweit mir bekannt ist, nicht deaktivieren.
     
  4. Mathias

    Mathias New Member

    Hast du einen anderen Mac zur Verfügung? Vielleicht mal per Target-Modus anschliessen und das System des anderen Macs auf das "defekte" Gerät KLONEN. :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen