Probleme mit SVCD bzw. ffmpegX

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Cybernaut, 26. Februar 2003.

  1. Cybernaut

    Cybernaut New Member

    Hi....

    wenn ich meine .VOB Datei mit ffmpegX konvertiere, sollten ja eigentlich mehrere .img Dateien entstehen, je nachdem, auf wievielen CDs ich den Film sichern will. Bei mir entsteht am Ende jedoch immer nur eine große .m2v Datei...Art: MPEG-2 Video File....gesplittet wurde da also nichts.
    Weiss jemand Hilfe?
    Danke!
     
  2. deDiak

    deDiak New Member

    Hi,
    Du mußt unter dem 4ten reiter "tools" "keep elementary streams" aktivieren. dann bleiben sowohl die .img-dokus als auch die mpeg-dateien erhalten und werden nach beendigung nicht sofort wieder gelöscht. höchst sinnvoll, wenn Du noch einen startscreen per VCD-builder generieren willst.

    dediak
     
  3. Cybernaut

    Cybernaut New Member

    "Keep elemantary streams" habe ich ja aktiviert, dennoch produziert ffmpegX nur eine riesige .m2v Datei....Ist mir irgendwie vollkommen unverständlich....
     
  4. deDiak

    deDiak New Member

    hm,
    so banal das jetzt klingt, aber vielleicht hast du ja nur folgendes nicht beachtet: du mußt an ZWEI stellen angeben, auf wieviel cds du die daten backen willst. der erste ist natürlich unter dem reiter video, x cds of. die zweite, auch zu aktivierende funktion ist unter tools, split in x chunks.
    hier die wohl geilste, weil verständlichste anleitung:
    http://mac.mercy.bei.t-online.de/svcd/svcd.htm
     
  5. artvandeley

    artvandeley New Member

    So ne ganz blöde Frage (Kann ich mir leisten, denn das war mein Fehler...aua):Hast Du auch wirklich bis zum Ende gewartet? Das Aufsplitten kommt nämlich ganz zum Schluß.Bei mir dauert das immer noch ein paar Minuten, während der Terminal untätig Löcher in die Luft glotzt. Ich dachte immer, der sei fertig und wunderte mich, daß ich in VLC während des codierens keinen Ton habe...nochmal aua.
    Grüße vom SVCD-Nerd
     
  6. Cybernaut

    Cybernaut New Member

    Ja!
    Das kuriose ist: an beiden Stellen habe ich die Anzahl der CDs fixiert.
    .
    .
    Und zum Aufsplitten: mein Mac hatte alle zeit der Welt...ich ließ in zwei versuchen ffmpegX die Nacht über laufen...und beide Male das gleiche Prob., trotz richtiger Einstellungen. In den Workshop von mac.mercy habe ich auch schon geschaut, und die Einstellungen 1:1 übernommen.
    Ich verstehe es auch nicht.
    Aber dennoch danke!
     
  7. artvandeley

    artvandeley New Member

    Garantiert nur ne blöde Kleinigkeit. Mach doch einfach alles nochmal von vorne, inklusive der ffmpegx Engines. Und dann probierst Dus mit ner 1-Minütigen DV-Datei, nicht auf Desktop, keine Leerzeichen im Namen...all die Kleinigkeiten, die das noch zu den seltenen Abenteuern unserer modernen Zeit erwachsen lassen.Lass Dich bloß nicht unterkriegen....
     
  8. Cybernaut

    Cybernaut New Member

    Lach, Danke!
    Aber als Umsteiger auf Mac jauchze ich schon den einfachen und schnellen Windows-Tools hinterher. Wirklich merkwürdig, weshalb es für Mac keine wirklich gute Software in diesem Bereich gibt!
    Ich sollte wirklich noch einmal alles Stück für Stück neu ausprobieren....
     
  9. artvandeley

    artvandeley New Member

    Haha,vor einem halben Jahr noch gabs da GAR NIX vergleichbares.Wir(und Du jetzt auch) unternehmen gerade einen 1:1 Feldversuch, bis irgendwann....ja irgendwann uns eine 1. als Versionsnummer beglückt...*träum*
     
  10. Cybernaut

    Cybernaut New Member

    Im reinen DVD Bereich war Windows blank...und mittlerweile Mac meilenweit voraus...Aber lass uns hoffen...*g*
     

Diese Seite empfehlen