Probleme mit unterem Seitenrand

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von STE, 30. Januar 2003.

  1. STE

    STE New Member

    Ich habe ein Problem mit dem unteren Rand beim Ausdrucken von Dateien bzw. bei der Erzeugung eines PDF. In allen Fällen wird ein unterer Rand von 1,44 cm berücksichtigt. Dies führt bei Freehand, Word, Excel oder Powerpoint dazu, dass genau dieser Bereich abgeschnitten wird (Word z.B. ohne Fußzeilen) bzw. bei Acrobat, dass das PDF auf eine Seitengröße von 29,7 minus 1,44 cm ausgerichtet wird (automatische Formatanpassung).
    Versuche mit angepassten Papierformaten haben nichts gebracht. Wenn ich ein neues Format erstelle, erscheint interessanterweise als Vorgabe für oben, rechts und links 0,63 - nur für unten steht die Vorgabe auf 1,44. Im PrintCenter bin ich auch nicht fündig geworden.
    Weiss jemand, wo man die Vorgaben für das Standardformat A4 einstellen kann. Ich vermute das Problem irgendwo in den Tiefen von OS X 10.2.3, da das Problem bei verschiedenen Druckern (Canon S6300, BJC-7100, Xerox DC 440/432/420, HP Laserjet 5) auftritt.
    Der Apple Support wollte mir einreden, dass die Einstellung standardmäßig so wäre. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle MAC User freiwillig auf 1,44 cm Papier verzichten, oder?!
     
    System: TiBook 1 GHz, OS X 10.2.3
    GIMP-Print habe ich schon probiert. Problem tritt dort aber auch auf.
     
  2. Kleeer

    Kleeer New Member

    Hallo,

    habe das mal nachgespielt: z.B mit Textedit...
    Ablage/ Papierformat...
    Reiter Seiteneinstellungen auf Papiergröße anpassen setzen.
    Dann "neu" klicken, Attribute für die Druckränder eingeben, Papiergröße für DIN A4 eingeben, unter neuem Namen sichern und mit okay bestätigen. Anschließend unter dem Reiter "Papiergröße" die neue Einstellung markieren.
    Zumindest funktioniert es bei mir so.

    SYS 10.2.3 G4
     
  3. STE

    STE New Member

    Super. Vielen Dank für den Tip, der mich auf die richtige Spur gebracht hat. Wenn man den unteren Rand zu klein setzt (z.B. 0.5 cm), dann wird die Fußzeile abgeschnitten. Wählt man den Rand mit etwas mehr bedacht (ich hab dann mal bei 1 angefangen und mich runtergearbeitet bis auf 0.65) dann wird alles ordentlich ausgedruckt. Dumm das ich darauf nicht früher gekommen bin.

    Ganz großen Dank, von einem überglücklichen Switcher. Die Nachtschicht hat sich echt gelohnt.

    Die Werte beziehen sich übrigens auf einen Canon S 6300.
     
  4. carlo

    carlo New Member

    Willkommen im club!
    Gruß,
    carlo
     
  5. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Wenn Du im Druckdialog in Word nicht Format "für alle Drucker" oder so ähnlich, sondern Deinen Drucker dort auswählst, dann kannst Du Dir das Gehampel mit den Annäherungswerten ersparen!
     

Diese Seite empfehlen