Programm Internetverbindung macht Probleme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von diskus, 6. August 2008.

  1. diskus

    diskus Member

    Hallo miteinander, wer kann helfen? Nutze seit heute Kabel Deutschland als Provider. Internet und e-mail funktionieren sehr gut. Allerdings kann ich die Internetverbindung nicht mehr über die Statusanzeige trennen oder verbinden "kein Status verfügbar" Einzige Möglichkeit ist der umständliche Weg über Netzwerk und TCP/IP aus- und einschalten, Das kann es ja nicht sein.
    Hat jemand Erfahrung, welche Einstellungen geändert werden müssen.
    Vielen Dank für Hinweise! Gruß diskus
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Du hast DSL? Das trennt man für gewöhnlich am Router, falls nicht ohnehin ’ne Flat vorliegt; die trenn’ ich nie.
     
  3. diskus

    diskus Member

    Hi Convenant, ich hab ne Flat, will aber keinesfalls den ganzen Tag den Rechner wie ein Scheunentor offen haben. Am Kabelmodem ist nicht mal ein Schalter für ein und aus - und Stecker ziehen kann es doch letztlich auch nicht sein. Am alten Telekom DSL-Modem mußte ich
    PPPoE konfigurieren da hat die Statusanzeige funktioniert, bei Kabel erfolgt die Konfiguration über TCP/IP automatisch und das Programm erkennt den Status nicht.
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Hast du keinen Router? Wenn ich trenne, trenne ich wie gesagt immer über den Router.
    Bookmark in Safari und dann: Verbindung trennen.
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Wie Convenant schon sagte, wenn du einen Router hast, dann baut dieser die Verbindung zum Internet auf, nicht mehr der Rechner. Daher kann dir der Rechner auch nicht mehr den Status der Verbindung anzeigen, sondern nur der Router! Auch nur am Router kann man die Verbindung wieder trennen. Das geschieht manuell oder automatisch nach einer Inaktivitätszeit. Aber wenn du eine Flat hast, kann der Router immer online sein, dass ist überhaupt kein Problem, auch nicht für die Sicherheit! So ängstlich muss du nicht sein, denn der Router "versteckt" deinen Rechner ein wenig vor dem Internet...
     
  6. diskus

    diskus Member

    Danke Convenant, Danke MacS,
    ich hab endlich verstanden, dass der von Kabel Deutschland angeschlossene Kasten die Funktion eines ein Routers hat, obwohl er in der Beschreibung als Kabelmodem ausgewiesen ist. Recht hilfreich für solche Laien wie ich es bin, ist Deine Erklärung MacS. Ich kann unbesorgt surfen, das ist prima!
    Ich hoffe, ich nerve Euch nicht, wenn Ihr mir noch den Weg erklären könntet, wie ich das Konfigurationsprogramm des Routers über Safari oder Firefox anwählen kann, um dort Einstellungen vorzunehmen.
    Schönen Gruss von diskus.
     
  7. edwin

    edwin New Member

    Meistens erreichst Du einen Router mit der http://192.168.178.1/

    Lag dem Gerät keine Erklärung bei? Oder auf einer CD-ROM?
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Na, das mit der IP-Adresse ist aber reine Spekulation von dir und lässt übrigens darauf schließen, dass du eine Fritzbox hast! Die meisten anderen Router nutzen nämlich einen anderen Adressraum. Aber das sollte diskus in der Anleitung am besten genau nachlesen, denn solange wir das Gerät nicht kennen, können wir auch nur die IP mutmaßen!

    Also, schau mal in die Anleitung. Darin sollte stehe, welche IP du in die Adresszeile deines Browsers eintippen musst. Alle Einstellungsoptionen sind hoffentlich auch beschrieben. Lass dich nicht durch Abbildung schrecken, die Windows-Fenster zeigen, der Inhalt und deren Bedeutung ist stets die gleiche. Und wichtig sind Sicherheitseinstellugen, wenn du WLAN anstelle Netzwerkkabel nutzten solltest: WPA Verschlüsselung und MAC-Filter!
     
  9. edwin

    edwin New Member

    Es steht nicht auf dem Gerät drauf, dass darin eine Fritzbox drin ist. Also ist diese Aussage dann falsch?
     
  10. diskus

    diskus Member

    Hi Edwin, dem Router (Firma Thomson) lag nur eine Beschreibung von Kabel Deutschland bei, die sich aber auf das notwendigste beschränkt. Der Router arbeitet mit dem Verfahren DHCP. Dadurch erhält mein Mac jedes Mal eine neue IP-Adresse automatisch zugewiesen, wenn ich ihn mit dem Internet verbinde. Die Installation und Funktion sind ja nicht die Frage - es geht alles tadellos. Mich interessiert nur der Weg, den ich gehen muß, um vom Browser aus zu der Einstellung für die Routerkonfiguration zu gelangen - so wie es Convenant angedeutet hat.
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Nun, versuch's mal so: geh in die Netzwerkeinstellungen (Ethernet oder Airport, falls WLAN) und schau mal, was da als Router-IP eingetragen ist. Die Adresse trägst du in die Browser-Zeile ein.
     

    Anhänge:

  12. edwin

    edwin New Member

    Steht dem Gerät von Thomson noch eine genauere Gerätebeschreibung bei?
    Ist bei der Auflistung das Gerät dabei?
     
  13. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Dein Router hat vermutlich 2 DHCP-"Funktionen":

    1) Er holt sich per DHCP eine öffentliche IP-Adresse beim Anbieter

    2) Er verteilt per DHCP private IP-Adressen an die angeschlossenen Computer und anderen Netzwerkgeräte.

    Diese zwei Funktionen haben grundsätzlich nichts miteinander zu tun.

    Durch den Router ist übrigens auch ein Zugang von aussen her auf deinen Mac geblockt - weil ein Aussenstehender nur den Router sieht, aber nicht die Geräte dahinter - es sei denn, du hättest NAT aktiv und der Router leitet allen Datenverkehr auf deinen Mac.

    Du musst die IP-Adresse des Routers kennen (was steht in den Systemeinstellungen / Netzwerk / Ethernet?). Und diese Nummer musst du dann im Browser eingeben.

    Christian.
     

Diese Seite empfehlen