Programm (Mail) lässt sich nicht beenden

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mac.M, 5. April 2006.

  1. Mac.M

    Mac.M New Member

    Habe seit einigen Tagen das Problem das sich das Mail Programm unter OS-X nicht beenden lässt. Selbst wenn ich das PowerBook neu starten will, erscheint nach kurzer Zeit die Meldung
    "Der Abmeldevorgang wurde wegen einer Zeitüberschreitung abgebrochen, da das Programm "Mail" nicht beendet werden konnte. Um es erneut zu versuchen, beenden Sie "Mail" und melden sich dann erneut über das Apple Menü ab."
    Wie gesagt weder über Apfel und "Q" noch über das Programm selbst (Mail - Mail beenden) lässt sich Mail schliessen.
    Erneut aufrufen lässt es sich hingegen auch nicht, obwohl noch das schwarze Dreieck unter dem Mail Symbol im Dock erscheint.

    Wer weiss Rat und kann mir (Mac-Einsteiger) helfen
     
  2. Mac.M

    Mac.M New Member

    hat wirklich keiner eine idee oder ratschlag???
     
  3. Wie wärs denn mit "Sofort beenden" unter dem Apfel-Menü.
     
  4. Komisch, meine Tastatur hat gar kein ALT.
     
  5. Gib mir ein ALT; ich geb dir ein STRG...
     
  6. bix

    bix New Member

    Ich habe dasselbe Problem! Und die "Ratschläge" hier helfen bisher nichts. Bei mir ist aber, glaube ich, schwerwiegender, dass Mail nach dem "Abschießen" ganz von alleine wieder "aufsteht". So wie diese dämlichen Kerzen, die man ausbläst und die dann ganz von alleine wieder angehn.

    Was tun?

    Danke! Bix.
     
  7. bix

    bix New Member

    Antworte ich mir mal wieder selbst: Es hing mit einem Dashboard-Widget zusammen, dass im Vordergrund die Anzahl eingegangene Emal anzeigt. Jetzt ist das Ding wieder auf der Dashboard-Ebene und jetzt läßt sich Mail wieder normal schließen und startet nicht wieder von alleine.

    War doch nicht so schwer.

    Gruß, Bix.
     

Diese Seite empfehlen