1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Programm wovon ich den Namen leider nicht kenne

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mr. Beutlin, 10. März 2007.

  1. mr. Beutlin

    mr. Beutlin New Member

    hi!

    Ich hab irgendwann für Windows mal ein Programm gefunden, wodurch der Netzwerk Admin nicht sieht, was man am eigenen PC macht! Gibt es so was auch für Mac? Oder wie heisst das für Windows.
    Danke
    mr. Beutlin
     
  2. appelwoi

    appelwoi New Member

    Herr Gruber,
    wenden Sie sich bitte wieder Ihrer dienstlichen Tätigkeit zu oder wir müssen Sie zu einem persönlichen Gespräch ins Personalbüro bitten ! Wir erinnern zudem an die Abmahnung vonm 17.03.04. Die Nutzung des Internets ist nur für den dienstlichen Gebrauch vorgesehen (siehe auch Dienstanweisung vom 01.03.2001)

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihre Personalabteilung
     
  3. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Mist, ich komme auch nicht drauf.
    Hatte es selber damals bei einer Weiterbildung installiert.

    *grumbl*
     
  4. mr. Beutlin

    mr. Beutlin New Member

    hoffentlich fäälst dir wieder ein! Wär echt cool!
    Danke
     
  5. Mike-H

    Mike-H New Member

    Netzwerkstecker ziehen.
     
  6. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Das Programm ist VNC. Ein sehr gutes und hilfreiches Tool. Für Mac und Win, auch im gemischten Netzwerk.

    Es ist allerdings unzulässig, es so zu installieren, dass der Mitarbeiter ohne dessen ausdrückliche Einwilligung überwacht werden kann.

    PS: Sollte dies tatsächlich die Absicht sein, besteht der richtige Weg darin, den internet-Traffic der Firma insgesamt auf auffällige Verbindungen und Datenströme zu überwachen und die "bösen" Daten dann zum Rechner des Mitarbeiters zurückzuverfolgen. Aber sei nicht überrascht, wenn du dann statt beim Verdächtigen beim Vorstandschef rauskommst...
     

Diese Seite empfehlen