programm zu erstellung einer hompage

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von powermac2002, 5. Mai 2005.

  1. powermac2002

    powermac2002 New Member

    hi

    ich suche ein einfach zu bedienendes programm zum erstellen einer hompage auf deutsch. kann mir jemand einen tip geben welches hier sinnvoll wäre und wo ich es beziehen kann? danke schon mal im voraus

    gruß christian
     
  2. donald105

    donald105 New Member

    Mit GoLive (adobe) oder Dreamweaver (noch macromedia) kann man sogar homepages mit einem >e< erstellen.
    ;)
    Aber die spezis hier sagen, dass beide programme keinen sauberen code schreiben und der immer noch nachgebessert werden muss.
     
  3. RSC

    RSC ahnungslose

  4. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    PageSpinner, Taco HTML Edit, CreaText, GoodPage, Tag, WebDesign, BBEdit, Freeway, Netscape/Mozilla Composer, NVU, aber auch AppleWorks, Pages oder, für die Masochisten sozusagen, Word.
    Liste unvollständig.
     
  5. macmacmac

    macmacmac New Member

    Wenn es nur um html geht und kein PHP dabei sein muss, dann würd ich Web Minimalist in Verbindung mit der HTML-Anleitung selfhtml.de empfehlen. Wer versucht mit WYSIWIG-Editoren den "einfacheren" Weg zu gehen wird im Vergleich zum Text-Editor-Lernen einiges länger brauchen. Ohne Verständniss für den Quelltext kommt man nicht weit und da macht es eben einfach mehr Sinn im "hello world" - Stil zu lernen. Ich sprech hier nur für mich, denn bei diesem Thema scheiden sich eh die Geister. Der Web Minimalist hat eine eingebaute Preview Funktion, die ist wichtig und spart nach Änderungen zeitraubendes sichern und öffnen. Der oben genannte Taco HTML Edit ist sicher auch ok (und für php geeignet), finde aber den Web Minimalist viel praktischer bzw. übersichtlicher für den Anfang. Ja, Word ist für HTML tatsächlich Unfug.
     
  6. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    Richtig!
    Ich zähle ja auch nur auf. Es gibt jedenfalls genug zur Auswahl, von $0.00 bis zu den aufgeblasenen "Adobemedia" Monstern.

    Persönlich arbeite ich seit Jahren mit PageSpinner, der ist nämlich gleichzeitig auch gut zum Code lernen.

    Zu finden sind all diese Programme z.B. bei www.macupdate.com
     
  7. macmacmac

    macmacmac New Member

    Muss zugeben, dass ich nur wenige der von dir genannten Editoren kenne. Es gibt da vermutlich viele gute Möglichkeiten.

    Ich denke mal, das das wichtigste ist, daß der Texteditor die Tags einfärbt und eine Previewmöglichkeit bietet. (dies möglichst ohne den Browser zu starten) Das ist beim Web Minimalist wirklich perfekt gelöst, man hat nur einen Button für Bearbeiten und Vorschau, das war´s. (Keine Spielereien die einen Ablenken.)

    Für die allerersten Versuche zum das Grundgerüst der HTML-Datei zu lernen reicht aber vermutlich tatsächlich Text-Edit aus. Dadurch begreift man eher, dass eine HTML-Seite nichts "spezielles" ist bzw. Programmunabhängig erstellt werden kann. Wenn man das Sichern und Öffnen im Browser dann leid ist, kann man ja zu was kompfortablerem mit farbigen Tags (oder anderem Luxus) greifen.

    Hauptsache man lässt die Hände weg von WYSIWIG - das ist was für Profis die genau Wissen wie das Programm den Code umsetzt ! Es gibt beim Erstellen von Webseiten nichts schlimmeres, als wenn man selbst generierten Quelltext nicht lesen und dadurch nicht ändern und anpassen kann.
     
  8. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

  9. macmacmac

    macmacmac New Member

    Es geht nicht wirklich ohne HTML-Kenntnisse. Man kann eine Seite nicht wirklich so erstellen wie man es will. HTML-Kenntnisse sind ja leicht anzueignen, da HTML ja nichts wirklich schwieriges ist. Will man unbedingt was online bringen und ist zu faul sich die Basics anzueignen, dann wird man später nie in der Lage sein aufbauend davon zu profitieren (um z.B. PHP oder ähnliches zu integrieren oder sei es nur um Widgets zu bearbeiten ...) Aber jedem das seine :)
     
  10. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Er wollte nur eine einfach zu bedienende Software zum Homepage-Erstellen. Rapidweaver ist so eine.

    Natürlich kann man auch mit Dreamweaver loslegen, keine Frage. Nur wird der Erfolg sich erst sehr spät einstellen, da zuerst einmal eine längere Einarbeitung in die Materie notwendig ist. Es gibt hier im Forum auch so Helden, die Einsteigern das Websitebauen mit HTML und einem Texteditor empfehlen.
     
  11. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    möchte auch noch meinen Senf dazu geben:

    1. Schließe mich meinem Vorschreiber macmacmac an.
    2. Verwende als FTP-Programm Captain und als Editor SubEthaEdit, der direkt aus Captain aufgerufen wird. Die Dateien werden im Bereich des lokalen Apache Servers abgelegt und können so sofort webgerecht getestet werden.
    SubEthaEdit hat die Syntaxeinfärbung für HTML und PHP.
    Die Turnaround-Zeiten sind nicht viel schlechter als mit Programmen, die die Vorschau eingebaut haben.
    -Pro Tag Arbeit rund 1 Minute.

    Bezugsquelle:

    http://www.codingmonkeys.de/subethaedit/

    Zum Code kann anhand eines Beispiels gesagt werden:

    SubEthaEdit - 12 kb
    GoLive (WYSIWYG-Editor) - 18 kb und leicht chaotisch
    Andere kostenpflichtige WYSIWYG-Editoren ähnlich GoLive
    Frontpage - 31 kb und nicht standardisierter Code, damit langsamer als normal und mit anderen Browsern als IE fehleranfällig (schließende Tags fehlen häufig und trotzdem zu langer Code)
    Word - 119 kb und unwartbar

    Gruß
    Pahe
     
  12. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    Es spricht auch nichts gegen eine Kombination von mehreren Programmen, sei es Free- oder Shareware.

    Für Fotogalerien erstellen erzeugt "Galerie" meiner Ansicht nach die besten Resultate, sowohl von den Gestaltungsvorlagen als auch von den Dateigrössen her. Ist viel besser als Export aus GraphicConverter oder iPhoto.

    Wie schon erwähnt: Einfach eine Webseite erstellen kann man auch durch Export aus AppleWorks Textmodul oder aus Pages. Für einen Experten mag der resultierende Code zwar haarsträubend sein, die modernen Browser werden das Resultat in der Regel dennoch einigermassen schlucken.

    Ob dann das Resultat dem Zielpublikum gefallen wird, sei es visuell oder technisch, ist schliesslich definitiv nicht unser Problem...
     
  13. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    Was die Ausführungen von Lou Kash zu Fotogalerien betrifft - Galerie ist kostenlos und erste Wahl da auch der Code sehr sauber ist. Man kann sogar die Anzeige eigener Texte zu Bildern aus der Galerie recht einfach einbauen ohne dass es Chaos gibt.

    Gruß
    Pahe
     
  14. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Schlußendlich muß powermac2002 selbst entscheiden, was für ihn am besten ist. Jetzt hat er ja die Auswahl und kann mal antesten, was ihm am besten liegt.
     
  15. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    @Zerwi

    -so ist es.

    Um die Funktionsweise und die Grenzen eines speziellen Webseiten-Erstellungsprogramms kennenzulernen braucht es aber auch Gehirnschmalz und das ist für HTML mindestens genausogut angebracht.

    Gruß
    Pahe
     
  16. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    @ Pahe

    Allerdings. ;)
     
  17. powermac2002

    powermac2002 New Member

    hi
    danke für die vielen tips. suche eigentlich ganz was einfaches. mal sehen ob ich fündig werde.

    gruß christian
     
  18. macmacmac

    macmacmac New Member

  19. donald105

    donald105 New Member

    Ich behaupte mal so einfach, solches schmalz zur verfügung zu haben. Bin aber anders gelagert - so ein html-code ruft bei mir -äh- eigentlich nix hervor.
    kleine jobs würde ich eigentlich auch ganz gerne selber machen, muss aber immer meine html-freaks einspannen, weil ich mit golive noch nicht so weit bin.
    :embar:
    So ein kleines wysiwyg das mir erlaubt, eine eigene gestaltung zu nutzen, wär schon nett, bis ich golive richtig kann. :embar:
     
  20. RSC

    RSC ahnungslose

    html ist nicht schwer. es ist sogar sehr einfach. und hirnschmalz hast du auch genug. was dir fehlt ist die zeit, dich in das thema zu vertiefen ;)
     

Diese Seite empfehlen