Programme installieren

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von parsifal44, 2. Mai 2007.

  1. parsifal44

    parsifal44 New Member

    Hallo,
    eine sicher doofe Frage:

    Bin neu am Mac und habe versucht einige Programme zu installieren wie firefox, flip4mac oder windwows media player for Mac.

    Nach dem Download erscheint jeweils ein Ordner oder Symbol auf dem Arbeitsplatz, aber installiert ist damit ja noch nichts. In Programme gezogen oder doppelgeklickt habe ich bisher erfolglos.
    Es ist sicher ganz einfach, aber ich stehe auf dem Schlauch.

    Danke
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das liegt daran, dass keine zwei Programme denselben Installationsmechanismus verwenden! Z.B. entkomprimiert sich dieses Windows-Media-Dingens (braucht man eigentlich nicht mehr, denn es gibt inzwischen reichlich Plugins für den Quicktime-Player, um alle windows-typischen Formate abspielen zu können, doch das nur am Rande) in ein Installationsprogramm, welches durch Doppelklick ausgeführt sein will, um sich dann selbst zu installieren.
    Die meisten Programme kommen aber als ".dmg" (manchmal erst nach dem Entkomprimieren aus dem ".zip" oder ".sit"-Format) und sind damit Festplattenabbildungen (oder eben disc-images), die nach Doppelklick wie eine Festplatte auf dem Schreibtisch erscheinen. Diese öffnet man dann und liest in der (eigentlich immer vorhandenen!) "ReadMe"-Datei, was mit dem Inhalt der Festplattenabbildung zu geschehen hat: Manche wollen kopiert (bzw "gezogen") sein, andere sind sogar aus dem Disk-Image heraus lauffähig, wieder andere enthalten ein Installationsprogramm, welches alles weitere erledigt und noch andere enthalten Komponenten, die an verschiedenen Orten im System abgelegt werden müssen. Wie gesagt: Keine zwei sind gleich ... und ohne ReadMe ist es ein reines Glückspiel, die Dinger zum Laufen zu kriegen.

    Grüße, Maximilian
     
  3. parsifal44

    parsifal44 New Member

    ... ein Glücksspiel die Dinger zu laufen zu kriegen.

    Oha, das ist ja nicht wirklich das was ich mir vorgestellt habe.

    Aber was du schreibst mit den Möglichkeiten den Media-Player überflüßig zu machen ist genau das wonach ich suche.
    Mir geht es um die Fähigkeit auf dem Mac Video-Formate zu öffnen die vom PC kommen. Eine Internet-TV Seite obendrein (Golf-and-more.tv). Leider kriege ich das nicht hin. Flip4Mac habe ich, aber was damit machen???

    Oder kannst Du mir eine anderen Tip geben?
    Danke
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Muss ich heut Abend mal daheim schauen, was auf meinem Mac alles installiert ist dafür. Diese Golf-and-more-Seite zeigt mein PC hier im Büro übrigens in reinstem weiß auf weißem Grund an, will sagen: überhaupt nicht!, da wirst Du mit dem Mac schon gar kein Glück haben, wenn es nichtmal auf einem PC funktioniert...

    Grüße, Maximilian
     
  5. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Der Seitenquelltext ist auch kurz, knackig und effizient:
    <html><body><h1></h1></body></html>
     
  6. pinocchio81

    pinocchio81 New Member

    Flip4Mac ersetzt das Windows-Media-Player-Plugin in deinem Browser und ermöglicht es, wmv-Dateien in Quicktime anzugucken. Dass das irgendwie schwierig zu installieren sein sollte, ist Quatsch. Firefox: Einfach Programm-Icon in den Programm-Order ziehen. Die Flip4Mac Komponenten installieren sich automatisch am richtigen Ort.
     
  7. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Du müsstest eine Datei namens Flip4Mac WMV 2.1.1.70.dmg heruntergeladen haben.

    Diese Datei klickst Du doppelt.

    Daraufhin wird diese sog. Image-Datei gemountet (quasi als virtuelle Festplatte) und auf dieser Festplatte ist dann ein entsprechender Installer, den Du dann starten musst (Wer weiß es? Wer weiß es? Buler? Richtig: Per Doppelklick).

    Alternative für exotische Formate ist auch immer der VLC (gips ja auch für DOSen): http://www.videolan.org/vlc/download-macosx.html

    BTW: Du arbeitest doch mit OSX und nicht etwa unter OS9, oder???
     
  8. pinocchio81

    pinocchio81 New Member

    Der Tipp mit VLC ist gut, habe ich auch installiert, zusätzlich wäre für seltene Media-Formate ein Codec-Paket wie Perian empfehlenswert.
     
  9. parsifal44

    parsifal44 New Member

    So, danke für die guten Tips.

    Arbeite unter OS X 10.4.9

    Flip4Mac funzt jetzt auch prima. Anfängerprobs.
    Werde weiterprobieren auch mit vlc etc.

    Danke
     

Diese Seite empfehlen