Programmieren auf dem Mac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von WeBBeR2000, 14. März 2001.

  1. WeBBeR2000

    WeBBeR2000 New Member

    Ich wollt mal fragen, mit welcher Sprche man auf dem Mac programmieren kann, also C++ oder Java oder Basic oder was nimmt man dafür um ein Programm für den Mac zu schreiben???
    Und gibt es dafür auch Bücher oder so??? wenn ja, könnt ihr mir eins empfehlen???
    Vielen Dank für eure Mühe

    ciao Web
     
  2. OliK

    OliK New Member

  3. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Die Frage klingt -mit verlaub- schon etwas dümmlich. Auf dem Mac kann man in jeder verfügbaren Programmiersprache programmieren, das ist so wie bei jedem Rechner. Meines Wissens wird viel in C-Derivaten oder RealBasic geschrieben. Java natürlich auch, Fortran, Pascal wirste ebenfalls finden können. Schau Dir am besten mal irgendwo inner Bücherei oder so paar einschlägige Titel an, wie die Beispielprogramme gemacht sind, und mit welcher Sprache Du auf Anhieb am besten zurechtkommst. Kann gut sein, daß RealBasic die richtige Lösung für dich ist. Du findest im download-Bereich von Macwelt übrigens auch paar Demos in Sachen Programmiersprachen.
     
  4. Carsten

    Carsten New Member

    Also von Apple gibt es auf der Devoloper Seite das Tool MPW (Macintosh Programmers Workshop), das Tool stammt noch aus älteren Zeiten, daher ist die Bedienung nicht die komfortabelste. Für MacOS X gibt es auch eine Programmierumgebung von Apple, diese ist schon wesentlich komfortabler geworden. Bekommst Du kostenlos auf den Apple Seiten, Du mußt für einige aktuelle Downloads nur anmelden(kostenlos), das gute ist, daß Sie viele Beispielprogramme in C oder C++ haben.

    Von Drittherstellern gibt es Codewarrior von Metroworks(http://www.metroworks.com/), diese Umgebung finde ich auf dem Macintosh für die C, C++, Java Programmierung persönlich am besten.
    Dann kenn ich noch zur Basicprogrammierung Realbasic.

    Es gibt bzw. gab von Dave Mark zwei Bücher Learn C/C++ on the Macintosh, wobei das C++ Buch nicht mehr produziert wird.
    Andere spezielle (englisch-sprachige)Bücher über die Mac Programmierung bekommt man von Apple auf ihren Developer Seiten(http://developer.apple.com/de/), diese kann man als pdf Dokument dort herunterladen, wobei die natürlich nicht für Programmieranfänger sind.

    Bücherempfehlung würde ich sagen, wenn Du Englisch kannst und mit dem Programmieren anfängst, besorg Dir ein englischspachiges Buch, wie z.B. C++ Primer Plus.
     
  5. MacJester

    MacJester New Member

    Hi

    also ich würde dir REALbasic an Herz legen.

    Vorteile:
    - Für Anfänger sehr einfach.
    - Sehr übersichtlich.
    - Sehr Viele Tutorials etc. im Internet zu finden, oder einfach mal in die Mailinglist eintragen lassen.
    - Weitgehends Kompatibel zu VBA
    - Bei Pro Version Windows Programme erzeugbar!
    - ToolBox kenntnisse nicht (!) erforderlich

    Nachteile:
    - Kostet je nach anspruch 99 bis 700 DM
    (Also weitaus billiger als CW)
    - Programme sind größer als C++ Progs
    - Manche Projekte lassen sich garnicht oder nur mit mühen realisieren (zb. Systemerweiterungen) (Also reiner Apperzeuger (Wobei Kontrollfelder auch nur Apps sind;-) ))

    Ich glaube für einen Anfänger überwiegt der Toolbox Faktor ungemein...

    Nunja, die MacOS Toolbox umfasst nur mehrere Tausend Befehle, aber sonst...
    Mit Realbasic brauchste die nicht Lernen.

    Ich hab die Dokumentationen dazu (TB) leider nur bei Apple in Englisch gefunden, und das ist leider extremes Technisches Englisch und über mehrer Tausend Seiten stark. (Lad dir mal eben die OpenGL SDK runter, dann weist du was viel bedeutet ;-) )

    Gruß

    MacJester

    PS. Realbasic DEMO kannste unter www.REALbasic.com runterladen...
     

Diese Seite empfehlen