Propaganda

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von quick, 26. Februar 2003.

  1. quick

    quick New Member

  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wochenlang hatte sich unter Führung der Murdoch-Blätter die konservative Presse an der angeblichen internationalen Isolation Chiracs und Schröders geweidet - bis der Uno-Sicherheitsrat sie auf den Boden der Tatsachen zurückholte.
     
  3. maceddy

    maceddy New Member

    Besteht nicht das ganze Pressewesen aus Propaganda, als Leser sage ich JA. Die Art der BILD dir deine Meinung - ist ja bekannt, aber auch die anderen Zeitschriften und Magazine lassen doch ihre Richtung erkennen, spiegelt sich doch die Grundeinstellung und politische Ansichte der Redakteure in ihren Berichten und Komentaren wieder, gleiches gilt auch für Radio und Fernsehen.
    Kann ich da als Höhrer und Leser von einer offenen Berichterstattung ausgehen, ich sage NEIN.
    Es sind doch oft die kleinen Randbemerkungen die gemacht werden die eine gefordete Antwort vorgeben.

    Gruß
    maceddy
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Genau deswegen sollte man sich ja auch vor einem Monopol hüten. Und genau dieses besitzt der Herr Rupert Murdoch!
     
  5. quick

    quick New Member

  6. maceddy

    maceddy New Member

    Also ich kann mich ja vor Murdoch und seinem Monopol schützen, aber macht das die anderen dann besser. Nur weil eine Presse zu keinem Monopol gehört ist sie nicht eingefärbt, es macht sie eigentlich viel Gefährlicher, sie gibt vor Neutral und Unvoreingenommen zu berichten, was aber nicht stimmt.

    Gruß
    maceddy
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Die private Medienmacht des Unternehmers, dessen persönliches Vermögen auf 340 US$ geschätzt wird

    Soso Quick, du hast aber seltsame Quellen.
    ;)
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich bin überzeugt davon, dass es unglaublich schlecht ist, so ein Medionmonopol entsteht. Schau doch mal nach Italien. Und so kein Pressemonopol vorhanden ist, lassen sich viele verschiedene Positionen erkennen.

    >sie gibt vor Neutral und Unvoreingenommen zu berichten, was aber nicht stimmt.

    Jetzt haste's grad vom Focus...
    ;)
     
  9. Giadello

    Giadello New Member

    Unabhängig ist nicht gleich neutral. Eine vollkommen neutrale Zeitung wird schwer zu machen sein, schließlich schreiben dort Menschen mit einer eigenen Meinung. Es gibt aber so etwas wie eine journalistische Sauberkeit - Berichte sollen sachlich gehalten werden und Fakten- und Meinungsteil getrennt gehalten werden. Auch gehört es zum guten Ton, zu strittigen Themen auch mehreren Standpunkte Gehör zu verschaffen.

    Du kannst es halten, wie Du willst - lies keine Zeitung oder suche Dir eine, die Dir hinreichend gefällt und vertrauenswürdig erscheint. Auch hier hilft immer ein zeitweiliger Blick über den Tellerrand.

    Nachtrag:
    Medienmonopole sind gleich in mehrerer Hinsicht schädlich. Zum einen wird die freie Meinungsbildung der Gesellschaft erschwert. Zum anderen lassen sich durch die geballte Medienmacht regelrechte Kampagnen durchführen, in denen politische Ziele unter dem Deckmantel des "Volkswillens" propagiert werden.
    Das die geringe Anspruchshaltung der politischen Verdummung ihrer Leser Vorschub leistet, sei hier nur am Rande erwähnt, das verdeutlichen einige Forumsbeispiele besser.
     
  10. maceddy

    maceddy New Member

    > Berichte sollen sachlich gehalten werden und Fakten- und Meinungsteil getrennt gehalten werden. <

    Leider wird das in vielen Berichten aber vermischt. Für viele Menschen sind doch Zeitung und Fernsehen die Wahrheit, daß klingt dann so > Die haben gezeigt - die haben geschrieben < .

    Gruß
    maceddy
     
  11. Giadello

    Giadello New Member

    Diese Menschen, die bedingungslos jeder Nachricht glauben, ohne jemals den Hauch eines Zweifels zuzulassen - die fallen in überwältigender Mehrheit auch den Medienmonopolen ... oder in D, BILD/RTL/Focus anheim. Wobei der SPIEGEL auch oft kein gutes Beispiel für die "hehren Ansprüche" an den Journalismus ist - aber doch in einer ganz anderen Liga spielt.
     
  12. quick

    quick New Member

    ist dein vermögen kleiner ?

    :)
     
  13. quick

    quick New Member

  14. ughugh

    ughugh New Member

    Halte ich für vernachlässigbar. Dieses Niveau ist für die genannten Blätter eigentlich üblich.
     

Diese Seite empfehlen