Protestaktion von Pro Mouse-Geschädigten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macjazz, 4. März 2003.

  1. macjazz

    macjazz New Member

    Liebe Macianer
    Nachdem letzte Woche meine Pro Mouse verreckt ist, ich dahinter kam, dass sehr viele von Euch das gleiche Schicksal ereilte und mir heute mein Apple-Händler erzählte, er hätte ganze Berge von kaputten Pro Mäusen im Lager, habe ich einen scharfen Brief an Apple Österreich (ich wohne in Wien) verfasst. Vielleicht schließt sich der eine oder andere dieser Aktion an. Es muß doch möglich sein, Apple zu veranlassen zumindest darüber nachzudenken, ob man mit diesem Schrott auch weiterhin reinen Gewissens den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen soll oder kann. Hier nun dieser Brief:
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Im Dezember 2001, also vor etwas mehr als einem Jahr habe ich bei McShark für meinen Sohn einen i-Mac und für mich eine Pro Mouse gekauft. Vorerst war ich sehr zufrieden damit. Die erste Trübung erfuhr diese Freude, als ich merkte, dass diese Maus auf 2 Arten von Melaminharz-Platten, die ich für die Oberfläche eines neuen Arbeitstisches in Erwägung gezogen hatte, nicht funktionierte. Der absolute Dämpfer aber kam schleichend: schon vor Wochen fiel mir auf, dass ab und zu der Cursor stecken blieb. Langsam, ganz langsam wurden diese Störungen häufiger. Wenn man den Stecker aus der Tastatur zog und ihn kurz danach wieder einsteckte, funktionierte eine Weile wieder alles wie gewohnt. Letzte Woche eskalierte die Situation. Unter kräftiger Assistenz meiner Kinder wurde dann die eindeutige Ursache ermittelt - das Kabel war an der Stelle, wo es aus der Maus kommt, abgebrochen. Als ich dann herumfragte und in diversen Diskussionsforen Nachschau hielt, kam ich dahinter, dass das ja kein Einzelfall war sondern schon fast die Regel!
    Und genau da hört sich für mich der Spaß auf. Gerade Apple, eine Firma, die angeblich immer so großen Wert auf die Qualität ihrer Produkte legt, findet es nicht der Mühe wert, einen derartigen Schrott aus dem Verkehr zu ziehen. Nein ganz im Gegenteil, diese Fehlkonstruktion wird weiterhin zu einem unverschämt hohen Preis den Leuten angedreht!
    Auch wenn man ein Jahr Garantie gewährt, finde ich es eine Frechheit und Zumutung, wenn dieses Ding unmittelbar nach Ablauf dieser Frist kaputtgeht. In früheren Jahren hat man Konstruktionsfehler wenigstens rasch behoben und kulante Eintauschaktionen vorgenommen. Mittlerweile ist offensichtlich die Arroganzschwelle schon so hoch, dass man weder das eine und schon gar nicht das andere macht, nein man zieht weiterhin den Leuten das Geld aus der Tasche!
    Wenn dieser Schmarren einen Preis um die 10 Euro hätte, würde ich ja kein Wort sagen, aber mehr als 80 Euro für ein absolutes Wegwerfprodukt ist weit jenseits der Schmerzgrenze!
     
  2. desELend

    desELend New Member

    mein kabel der pro mouse ist gott sei dank noch i.o. bj99 da wurde halt noch quallität gebaut.

    Aber mein iPod kopfhörer stecker der wird nur noch mit gutem willen und tesafilm zusammen gehalten... 1,5cm ist das kabel am stecker schon abgelitzt. :-/
     
  3. PS

    PS New Member

    die idee ist gut. das sollte man mal organisieren.
     
  4. macjazz

    macjazz New Member

    Es würde schon reichen, wenn jeder Geschädigte einen Protestbrief an Apple schreiben würde. Soviel "Fanpost" haben die wahrscheinlich schon lange nicht mehr bekommen . . .
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Vielleicht sollte man den Text aber etwas gewählter formulieren. Worte wie "Schrott", "Frechheit", "Arroganz" und "Schmarrn" dürften die Leute bei Apple kaum beeindrucken. Im Gegenteil, sowas führt bei den Mitarbeitern, die solche Schreiben entgegen nehmen, verständlicherweise nur zu Abwehrreaktionen - denn die können ja nichts dafür.

    Auch bei grossem Ärger sollte man sachlich und vor allem höflich bleiben.

    Meine Erfahrung in solchen Dingen ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  6. Adrean

    Adrean New Member

    Selbsthilfe bei Pro-Maus-Problem

    Da ich täglich ca. 8-12 Std. mit der Pro Maus arbeite, hatten meine ersten Mäuse eine Lebensdauer von nur 3-5 Monaten. Alle Mäuse gabe ihren Geist wegen Kabelbruch auf, da das Kabel VIEL ZU DÜNN ist - die Mauswege am 22"-Monitor sind eben teilweise sehr lang und dabei läßt sich nicht immer ein Kontakt mit dem Keyboard oder Unterlagen auf dem Schreibtisch vermeiden. Vor mehr als einem Jahr habe ich nun meine Maus vor der ersten Benutzung mit Isolierband an den kritischen Stellen verstärkt und habe somit das Problem gelöst. Alternative Mäuse (Logitech etc.) waren wegen Rumeierei nicht in der Lage sich pixelgenau positionieren zu können (unter OS9).

    Trotz des Produktionsfehlers gibt es für mich z.Z. keine Alternative.

    Gruß
    Adrean
     
  7. macjazz

    macjazz New Member

    Hat was für sich und stimmt natürlich. Wahrscheinlich tut es denen mehr weh, wenn man sie fragt, ob es ihnen nicht peinlich ist, einerseits immer wieder innovative Produkte auf den Markt zu bringen, aber andererseits an der Dimensionierung eines vergleichsweise primitiven Kabels zu scheitern und so für Verärgerung der Kunden zu sorgen. Einem qualitätsorientierten Unternehmen sollte so etwas schon ein flaues Gefühl in der Magengegend verursachen - so manche Verkäufer haben es.
     
  8. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Mir waren die 80¬ auch zuviel. Ich hab jetzt die Logitech Mini Mouse Optical (29,95¬). Mit dem Mac-Universal Treiber wird das Modell erkannt und funzt wie ne 1! Das Scrollrädchen und die rechte Maustaste möchte ich nie mehr missen.
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    bei mir tut auch eine optische Logitech, aber mit Kabel ihren Dienst. Tadellos und pixelgenau. Mit langem Kabel und mehreren Tasten und Scrollrad.
    Apples Schnullifulli-Maus habe ich erst gar nicht ausgepackt. Irgendwann kommt das Teil als Klostein ins WC.

    Nie wieder in Apples Maus-Steinzeit zurück!
     
  10. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    meine pro maus läuft zwar noch nach 1 jahr, jedoch hat sich das kabel ganz vorne schon violet verfärbt...
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    das ist der Färbervirus
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ja, das kenne ich, meine erste pro-mouse ist auch genau an dieser krankheit gestorben.

    habe mich jetzt mit einer logitech mx 500 beschenkt - präziser, liegt für rechtshänder gut in der hand, besserer sensor und diverse funktionstasten... die beste maus, die ich jemals hatte - und billiger als die apple-variante!

    und bei den frechen preisen, die apple für die maus haben will, wird man doch schon fast gezwungen, alternativen zu suchen.
     
  13. satzknecht

    satzknecht New Member

    hmm - eigenartig, was es da so für probs geben soll bzw. gibt - ich arbeite täglich ca. 10 dtp-stunden mit dem teil - es löst sich weder auf, noch hat es irgend eine verfärbung - ich weiß ja nicht, was ihr mit den dingern so alles anstellt?! gruss s@tzknecht
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    hm, meine hatte auch gehalten, aber bei uns in der Firma haben wir bestimmt auch schon 4 oder 5 ausgetauscht wegen dem Kabel :(
     
  15. martinb

    martinb New Member

    Ich benutze, ich muß gestehen, eine Microsoft wireless Explorer intelliMouse. Mit vier Tasten und Scrollrad.
    Sorry, aber die Applemaus ist doch für fingeramputierte Grobmotoriker.
     
  16. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Nanana...
     
  17. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!
    Aber vielleicht solltest Du vorher erst einmal vorsichtig eine kulante Eintauschaktion vorschlagen, bevor Du Dich darüber beschwerst, dass es so etwas nicht mehr gibt.
     
  18. macjazz

    macjazz New Member

    Danke für den Tip und hätt' ich vielleicht auch gemacht, wenn die Kommunikation mit Apple Österreich nicht nicht so eine einseitige Angelegenheit wie das Beten in der Kirche wäre. Dort bekommt man nämlich auch nie eine Antwort. Möglicherweise ist das in Deutschland etwas anders.
     
  19. Pelix

    Pelix New Member

    wo gibt's denn ne Telefonnummer, wo ich wegen meiner defekten Maus anrufen kann? (in Deutschland)
     
  20. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    es stimmt, es gibt schon windows-mäuse, die extrem handlich sind. weiss jetzt nicht genau, wie die heisst, aber sie ist sehr hoch und liegt perfekt in der hand. und ich bezweifle, dass die soviel kostet, wie eine apple pro maus...
     

Diese Seite empfehlen