Prozessorauslastung?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von twotothree, 26. Februar 2005.

  1. twotothree

    twotothree New Member

    beim Rendern eines Films in Premiere zeigt mir dieses kleine Kontrollfeld i.d. Menueleiste nur eine Prozessorauslastung von ca. 40% der Benutzerprozesse bei beiden Prozessoren. Auch die Aktivitätsanzeige sagt mir daß über 50% inaktiv sind.

    Wenn FPC einen Film rendert, scheinen die Prozessoren vollständig ausgelastet zu sein - im Schnitt 95%.

    Kann mir ja eigentlich alles egal sein, Hauptsache es läuft. Aber warum habe ich 2 x 2,5 Ghz, wenn die nicht ausgelastet werden. Und außerdem hätte ich es gerne, wenn Premiere etwas schneller rendert und ich nicht immer viele Std. warten muß.

    Kann ich mit Renicer o.ä. die Arbeit von Premiere etwas beschleunigen, so daß das Programm nicht nur 11 Frames/sec., sondern ein paar mehr berechnet? Oder liegt das am Zusammenspiel G5 und Premiere (6.5)?
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Mit Doppelprozessor-Macs kenne ich mich ja nicht so gut aus, habe ja selber "nur" einen G3 in meinem Powerbook. Ich denke aber, dass nicht alle Programme von der Kraft der zwei Prozessoren profitieren können, beziehungsweise dass Programme speziell angepasst werden müssen, um beide Prozessoren benutzen zu können. :rolleyes:
     
  3. twotothree

    twotothree New Member

    tja, wird wohl so sein. Offensichtlich bringt weder Ram noch Prozessor bei Premiere irgendwelche Vorteile - ist alles genauso schnell/langsam wie auf´m PB.
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Hmm.
    Einerseits hängt es vom Programm ab, ob es überhaupt mehr als einen Processor nutzen kann,
    andererseits kannst Du es ja mal mit Renicer versuchen dem Programm mehr CPU zuzuweisen.

    Ausprobieren kann mans ja mal.
     

Diese Seite empfehlen