Prozessorkarte Sonnet G3

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Manfred_B, 29. Dezember 2001.

  1. Manfred_B

    Manfred_B New Member

    Ich möchte meinem 9500/200 - 380 MB RAM (AWS9650) eine Sonnet-Karte G3/400 spendieren (¬269.).

    Hat jemand Erfahrung damit?
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

  3. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo Manfred!

    Ich selber besitze einen 9500/150, den ich mit einer G3/400 Prozessorkarte mit 1 MB Backside Cache aufgerüstet habe. Allerdings ist die von PowerLogix.
    Funktioniert einwandfrei und sehr schnell. Ich hatte erst befürchtet, dass es Schwierigkeiten mit den Backside-Cache auf dem Motherboard gibt, aber der lässt sich mit Hilfe einer mitgelieferten Software ausschalten. Da stellt man auch alles andere ein (z. B. Taktrate des Backside-Cache).

    Mir wurde aber gesagt, dass sie Sonnet Karte genauso gut funktioniert, die Karte von PowerLogix war vor knapp einem Jahr aber billiger...! Das war der einzige Grund, dass ich mich für die entscheiden habe.
    Ein Bekannter hat die Sonnet Karte in einen 7600er gesetzt, reingesetzt, eingeschaltet, lief...!!!
    Ich habe meine Karte damals bei Pabst-Computer in Berlin bestellt. Bei eventuellen Schwierigkeiten mit der Karte, hätte ich sie sofort zrückschicken können.

    Achte darauf, dass die Karte auch 1 MB Backside-Cache hat, das macht verdammt viel aus.
    Wichtig ist auch, dass Du nach dem Einsetzen der Karte den Cuda-Reset-Knopf einige Sekunden gedrückt hälst. Ist ein kleiner roter Knopf in der Nähe des Prozessor-Slots. Fertig!

    Ich hoffe, damit ist Dir ein wenig geholfen. Guten Rutsch!!

    Jörg
     

Diese Seite empfehlen