Prozessorkarten einbauen im G4 AGP

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von zalf, 6. Februar 2003.

  1. zalf

    zalf New Member

    Hallo!

    ich habe einen G4/400 AGP/Sawtooth und überlege, mir eine Prozessoraufrüstung zuzulegen.
    Mal ganz doof gefragt: Wo wird die denn eingebaut? In den Prozessorsteckplatz? Oder in den AGP-Slot?

    Und überhaupt: lohnt sich sowas? Hat jemand erfahrungen?

    Zalf
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Im AGP-Slot steckt ja schon die GraKa drin. Geht also nicht.
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    in den PCI Slot ?
     
  4. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!
    Es wird einfach das CPU-Modul ausgetauscht.
     
  5. noah666

    noah666 New Member

    Es lohnt sich in gewissen Grenzen.
    Der Bus und die RAMs sind ja weiterhin gleich getaktet, du machst nur den Prozessor etwas schneller. Und das macht sich bei deinem Rechner nur bis etwa 800 MHz bemerkbar. Alles was darüber hinaus geht wird durch den Bus und den RAM ausgebremst.
    Eine 800 MHz Prozessorkarte ist allerdings nicht so schnell wie ein wirklicher 800er G4, die Performancesteigerung dürfte da in deinem Fall etwa 50-60% betragen.
    Schau dir mal die Preise der Karten an, ob dir das bisschen Geschwindigkeit das Geld wert ist.
    Wenn du deinen Rechner schneller machen willst, würde ich zuerst einmal den RAM bis zum Maximum aufrüsten. Das bringt of mehr als ein schnellerer Prozessor (überhaupt kommt ein Prozessorupgrade auch nur mit ordentlich RAM zu Geltung)

    mfg Noah
     
  6. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    CPU mag was für Niedersachsen und Hessen sein, für mich ist das nix.
     
  7. Mac-Knecht

    Mac-Knecht New Member

    was stimmt nun?
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

  9. kawi

    kawi Revolution 666

    nee nicht was "nicht" stimmt, sondern was stimmt wollen wir wissen

    Wir hatten bisher:
    - AGP Steckplatz (ist wohl ne reine Grafikkarten geschichte)
    - PCI Seckplatz (? ähem ... wieso nicht? gibts sowas)
    - Prozessor Sockel (neuere Prozzessoren sind wohl fest verlötet, austauschbar waren die Prozzis noch bei alten imacs)
    - extra Prozessorkartensteckplatz (wo wäre der?)
    - RAM Steckplatz (nicht ganz ernst gemeint)
     
  10. Mac-Knecht

    Mac-Knecht New Member

    na der eine behauptet es lohnt sich kaum und der andere sagt auf jeden Fall - da ich den gleichen G4 habe ist das für mich auch interessant

    P.S. der Link nützt mir mir nichts (engl.???)
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    Aja
    also beeinhaltet
    3. Der Prozessor ist fest auf einer Prozessorplatine aufgelötet. Die Prozessorplatine läßt sich aber vom Mainboard ohne Probleme entfernen bzw. durch einen anderen Prozessor von Sonnet und Co austauschen.
    die Antwort auf die eigentliche Frage wo man diese upgrade Karten eigentlich genau reinsteckt.
     
  12. spock

    spock New Member

    - ja es lohnt sich !

    ich habe den Powerlogix-1Ghz-Prozessor im Cube und er rennt richtig;

    bei rein prozessorabhängigen Funktionen (z.B. "SETI"-Berechnung) ist der Geschwindigkeitsanstieg linear zum Taktungsanstieg; der zusätzliche L3 Cache ist ebenfalls eine Verbesserung über die reine Taktungssteigerung hinaus;

    generell sollte beim Upgraden die Taktung zumindest verdoppelt werden, damit man etwas davon hat;

    - dann ist allerdings auch im Grafikbereich eine Steigerung spürbar und die G4-Rechner geben mit ihrem Systembus und dem PC100-RAM allemal genug her, um ein solches Upgrade voll zu nutzen;

    anders herum gesagt :

    die aktuellen Upgrades können tatsächlich den Kauf eines neuen Rechners ersetzen !

    eine bessere Grafikkarte wäre im Falle des G4-400 ebenfalls erhältlich und ein Doppelprozessorupgrade im G4 oder Quicksilver ist sogar leiser als die aktuellen Staubsauger !

    mein Cube ist jetzt einer der schnellsten Singleprozessor-Macs bei http://www.mactechnews.de/index.php?function=20

    die Preise speziell der Sonnet-Upgrades sind ausserdem zur Zeit recht günstig (liegt auch am aktuellen Umtauschkurs)

    klare Empfehlung !
     
  13. mausbiber

    mausbiber New Member

    Hallo Spock!

    Ich hab mir gerade Deine Testergebnisse bei mactechnews angeschaut - bin ja völlig beeindruckt.
    Aber sei ehrlich - hast Du da irgendwie getrickst?
    Wie kommt es, daß Dein DiskSpeed schneller ist als auf meiner ACARD 6880 mit 2xIBM 7200 - kleinere Partition?
    Und Du hast eine Geforce2mx?

    zum Vergleich mein QS867 mit Geforce3 und ACARD 6880(erste Werte)

    Cpu 98 - 113
    Disk 190 - 225
    Quartz 103 - 119
    OpenGL 234 - 235

    Also wenn das stimmt kann ich Dir nur gratulieren.
    Wie laut ist der Cube jetzt eigentlich?

    Bye
     
  14. zalf

    zalf New Member

    Hallo Leute!

    War ein paar Tage offline... vielen Dank für die vielen Ratschläge,werde es wohl mit einer Sonnet 800Mhz probieren, wenns die Kasse wieder zuläßt.

    Viele Grüße
    Zalf
     
  15. Macsimpsons

    Macsimpsons New Member

    Den 800er Proz. von Sonnet hab ich auch eingebaut und zunächst Probleme damit! Habe die Ursache im Zusammenspiel mit einem RAM Stein entdeckt und den Übeltäter ausgetauscht. Jetzt läuft alles schon 4 Monate wie geschmiert!
     

Diese Seite empfehlen