Prozessorupgrade bei G4 /400 PCI

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von g4macuser, 25. April 2004.

  1. g4macuser

    g4macuser New Member

    Hallo Leute,

    ich möchte meinen G4 / 400 (PCI-Grafik, 512 MB RAM) möglichst wirkungsvoll beschleunigen. Habe zunächst die "Encore - STG4" von Sonnet mit 1 GHz oder 1,2 GHz ins Auge gefasst. Die scheint aber nur für G4s mit AGP-Grafik zu sein. Ebenso die "PowerForce G4 100" von PowerLogix.

    Bin jetzt etwas verwirrt. Kann ich solche Karten nun benutzen oder nicht?

    Hat einer von euch schon einen PCI-G4 upgegradet?
    Welche Karte ist empfehlenswert?
    Wo am besten kaufen?

    Vielen Dank im Voraus :D

    Michael
     
  2. g4macuser

    g4macuser New Member

    Also die o. g. Karten sind für meinen Rechner wohl nicht des Pudels Kern. Es kommt wohl eher eine "Encore ZIF 1 GHz G4" in Frage.

    Hat jemand Erfahrung damit gemacht?
    Lohnt sich das überhaupt bei einem Preis € 479 (cyberport.de).

    Michael
     
  3. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Ja genau, soweit ich weiß, brauchst Du für Deinen PCI-G4 der allerersten Serie ein Zif-Upgrade.
    Powerlogix bietet da z.B. was ganz ordentliches an. Ich selber habe - das muß ich dazusagen - meinen G4/400 damals verkauft und mir einen 1,25MDD zugelegt.
    Du hast halt doch deutlich bessere Architektur bei einem neuen Rechner (die alte Debatte, aufrüsten oder neu kaufen).
    Wenn Du schon viel in den Rechner reingesteckt hast (RAM, Festplatten, Erweiterungskarten oder einfach LIEBE) dann lohnt sich so ein Upgrade schon! Wenn kaum was drin ist, dann verkauf ihn doch bei eBay und hol Dir lieber einen neuen oder neueren Mac.
    Das ist mein Tip, ich würde so vorgehen.

    P.S. Habe selber langjährige - durchwegs positive - Upgrade-Erfahrungen (6100 -> 90 Mhz, 7500er -> 500Mhz, PB G3 Pismo -> 900Mhz), es gab mit Upgrades bei mir nie Probleme und es freut einen immer, wenn der geliebte Rechner schneller wird und man sich nicht groß umstellen braucht. Aber ein neuer Rechner ist halt doch immer leistungsstärker bei gleicher Taktrate (Bus, Controller,...)

    Gruß!
     
  4. g4macuser

    g4macuser New Member

    Hallo T Rex,

    vielen Dank für die Antwort.

    In den Rechner habe ich im Laufe der Zeit schon so einiges investiert, wie RAM, schnelle Festplatte (die außerdem ultraleise ist. Man hört NICHTS) und hab' natürlich auch viel Liebe und Herzblut dazugegeben. Mit anderen Worten: Ich häng' an der Kiste fast so sehr, wie an meiner Freundin ;-)
    Er hat's mir auch immer gedankt. Seit OS X (bin von Anfang dabei) ist er noch nie abgestürzt und das, obwohl Photoshop, Dreamweaver, 3 Browser und iTunes eigentlich ständig gleichzeitig offen sind.

    Auf die Idee kam ich auch, weil ich vor einigen Jahren mal einen PowerMac 4400 / 160 mit einer LittleJoe T-Card von Metabox auf 260 MHz G3 tunen konnte, was dem Kleinen sichtlich gut tat.

    Ich hätte natürlich schon gerne einen aktuellen G5, aber die marode Wirtschaftslage zehrt auch an meinem Geldbeutel. Darum ist mir ein Upgrade im Moment lieber.

    Danke für den Tip mit PowerLogix. Werd' da auch nochmal forschen.


    Michael :)
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    >Danke für den Tip mit PowerLogix.

    Ich weiss nicht, in wie weit die PowerLogix Karten der Kleineren Serie mit Lüftern ausgerüstet sind. Die Grossen habe den m.W. nach (glaube so ab 800 GHz).
    Zusätzliche Lüfter bedeuten meist zusätzlichen Lärmpegel. Frag oder hör vor einem eventuellen Kauf lieber mal rum, wie stark sich dieser bemerkbar macht.
    Ansonsten könnte ich Dir eine der vielen Sonnet Karten empfehlen, die es als Ziff und/oder Ziff/AGP gibt, und ohne Lüfter.
     
  6. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Also, ab 800 Ghz dürfen die von mir aus gerne Lüfter haben :D - Spaß beiseite.

    Sonnet bietet ZIF-Upgrades für den G4 "Yikes" (PCI-Grafik) von 500 bis 1000Mhz an und zwar mit G4-CPUs. Allerdings haben die hochgetakteten CPUs durchaus LÜFTER! Das sieht man zumindest auf dem Bild auf der HP von Sonnet.

    Powerlogix hat aktuell nur das G3 (750GX)-Upgrade mit 1Ghz und 1MB L2 im Programm. Wie schnell das ist, kann ich nicht sagen, der Chip wurde von Apple nie verbaut (max. 750FX), sondern wird hier von Powerlogix erstmals ausgeliefert. Er hat kein Altivec, aber eine sehr schnelle Cache-Architektur.
    Wenn Du aber - wie Du sagtest - viel mit Photoshop machst, ist das für Dich wahrscheinlich nicht das Gelbe vom Ei, da brauchst Du schier Altivec, wenn Du mehr Leistung haben willst durch das Upgrade...
     
  7. g4macuser

    g4macuser New Member

    Hi T Rex

    Das ist genau der Punkt. Wenn man sich die Beschreibung auf den PowerLogix-Seiten durchliest, kommt man durchaus ins Schmunzeln. So sinngemäß steht da: "Wer braucht denn schon AltiVec? Rippen Sie etwa den ganzen Tag MP3s?". Nee, das nicht gerade, aber ich arbeite mit PS. Und PS ohne AltiVec ist wie Snooker ohne schwarze Kugel. Man kommt auf keinen grünen Zweig.

    Was die Sonnet-Karten angeht, so habe ich gehört, daß die zwar mit einem G4-Proz. ausgestattet sind, aber unter Umständen der Bus-Takt auf 66 MHz gesenkt werden könnte, weil die Karten halt eigentlich für G3 Blue / White Rechner entwickelt wurden.
    Wenn dem so ist, hilft mir das auch nicht weiter.

    Dann doch lieber noch etwas sparen und einen neuen Mac kaufen. Obwohl ich so an diesem Rechner hänge.

    cu
    Michael

    P.S.: 'ne 800 GHz Karte hätte ich auch gerne ;-)
     
  8. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

Diese Seite empfehlen