Prüft der Clean-Install von OS X El Capitan neuerdings auf nicht-originale Apple-Hardware?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von itamadl, 8. Oktober 2015.

  1. itamadl

    itamadl New Member

    Hallo zusammen,

    seit einigen Tagen beschäftige ich mich damit meine diversen Apple Geräte auf El Capitan upzudaten - einige davon sollten nicht aktualisiert sondern komplett via Stick neu installiert werden.

    Hierzu habe ich die App auf meinem original MBP 2015 heruntergeladen und via Terminal einen USB3 Stick mit 8GB erstellen lassen. Das klappe auch augenscheinlich ohne Probleme. Die Probleme begannen als ich dann installieren wollte:

    Ich habe unter anderem einen MacMini von 2014 bei dem die ab Werk verbaute Magnetplatte durch eine neu gekaufte Samsung SSD von mir ersetzt wurde. Eine USB-Stick Installation mit Yosemite war damals kein Problem. Das System lief auch 1 A. Nun wollte ich das System frisch mit El Capitan per Stick installieren, erhalte jedoch immer nach einigen Minuten den Fehler, dass eine "Essentials.pkg" nicht extrahiert werden konnte... Das Setup endet dann und ich habe nur einen "Neustart"-Button zum Fortsetzen.

    Selbes spiel bei den MBPs von 2010, denen ebenfalls eine SSD spendiert wurde. Gleicher Fehler. Unveränderte Macs lassen sich mit demselben Stick problemlos installieren.

    Ich habe schon verschiedene Sticks benutzt und neu erstellt, das Image mehrmals neu heruntergeladen, aber das Setup lief nicht durch.

    Auf Basis der abgebrochenen Installation lässt sich jedoch auf den modifizietrten Geräten die neue El Capitan Recovery Partition laden. Also habe ich ein Internet Recovery versucht. Die Wiederherstellungsumgebung wurde auch mit der El Capitan Version hochgefahren und ich konnte eine Wiederherstellung über das Internet von El Capitan beginnen. Diese läuft jedoch in eine Schleife. Der Zähler der verbleibenden Download-Zeit beginnt bei ca. 45 Minuten (habe eine recht schnelle 150MBit Leitung) und zählt bis zum Ende gleichmäßig herunter, danach springt er ohne Neustart wieder auf einen Wert zwischen 1 Stunde und 40 Minuten welcher schneller runter zählt als der vorherige, danach springt er wieder auf 45 Minuten. Mich hat hier die Geduld verlassen, aber ich vermute es würde ewig so weitergehen, ohne eine Meldung oder Neustart.

    Dies alles lässt mich schwer vermuten, dass Apple in den Installer neuerdings eine Prüfung auf die Verwendung originaler Apple Hardware eingebaut hat, da Upgrades über den Store mit einem geladenen System (also ohne Booten vom Stick) auch bei den modifizierten Geräten funktionieren.

    Dies wäre ziemlich perfide, aber konsequent, da Apple seit Jahren ja krampfhaft versucht die User von Hardware-Modifikationen abzuhalten.

    Bitte keine Diskussion an dieser Stelle über die Sinnhaftigkeit dieser potentiellen Maßnahmen, aber meine Frage ist, ob jemand diese Verhaltensweisen bei modifizierter Hardware bestätigen oder entkräften kann. In den Apple Foren lesen sich aktuell jedenfalls einige Einträge wo etwa fremder RAM dieselben Probleme mit einer El Capitan Installation verursacht. Da liegen ausgetauschte (nicht original Apple) HDDs als mögliche Problemquelle doch auch nahe...
     
  2. yew

    yew Active Member

    Hi
    da du dir ja einen bootbaren Stick für EC gemacht hast, hast du dir ja auch schon mal den Installer dazu geladen.
    Kopier doch einfach mal den Installer auf den Mini und starte dann die Installation.

    Normalerweise wird der Installer nach der Installation gelöscht; deswegen den Installer immer auf einem anderen Medium sichern um das erneute Laden zu vermeiden.

    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen