PSC 1210 - Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dino, 28. Oktober 2003.

  1. Dino

    Dino New Member

    Moin,

    vor einer Weile hat sich Zerwi hier ganz begeistert über den HP PSC 1210 AIO-Drucker-Scanner-Kopierer geäußert. Da ich gerade überlege, mir das Gerät auch zuzulegen, wollte ich euch fragen, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt. Mich würde interessieren, wie

    1) die Qualität der Drucke und Scanns ist,
    2) sich der Tintenverbrauch darstellt und ob man die Patronen gut wieder befüllen kann und
    3) wie gut die Treiber unter 9.1 und X funktionieren.

    Ich weiß, dass man mit so einer eierlegenden Wollmilchsau Abstriche gegenüber guten Einzelgeräten machen muss, aber für den Heimgebrauch stellt das für mich eine platzsparende Alternative dar.

    Falls jemand von einem anderen AIO-Drucker total überzeugt ist, würde mich das auch interessieren.

    Danke im voraus!

    Dino
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe den PSC 1210 für eine Kollegin gekauft und installiert. Treiber unter X funktionieren wie erwartet (OS9 interessiert mich nicht mehr).

    Druck-Qualität: Sehr gut, zumindest im Vergleich zu meinem auch nicht schlechten, aber etwas alten Epson Stylus 740. Kritikpunkt: Extrem kleine Tintenpatronen!

    Mit Nachfüllen habe ich früher mal mit meinem HP DeskJet extrem negative Erfahrungen gemacht, deshalb kommt das heute für mich generell nicht in Frage. HP-Patronen lassen sich aber meines Wissens immer noch relativ leicht nachfüllen. Da aber der Druckkopf auf der Patrone sitzt und auf die Lebensdauer einer Tintenfüllung ausgerichtet ist, bring Nachfüllen bei HP-Druckern wenig bzw. ist oft mit starken Qualitätseinbussen verbunden.

    Scan-Qualität: Na ja. Ist nicht das gelbe vom Ei. Vor allem die Farben bedürfen einiger Korrekturen. Meine Test-Scans waren relativ flau und blaustichig. Bin aber kein Scan-Profi, muss ich dazu sagen. Mein UMAX-Astra 2200 produziert aber ansprechendere Resultate.

    Das Gerät arbeitet übrigens als Kopierer, auch wenn der Mac nicht läuft. Farbkopien sind in diesem Modus viel zu hell. Habe aber nicht alle Settings ausprobiert, vielleicht kann man da noch was am Gerät einstellen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. Dino

    Dino New Member

    Danke, Andreas, für deine Bewertung. Das hört sich bei weitem nicht so euphorisch an wie bei Zerwi und bringt mich wieder ins Grübeln. Hat vielleicht noch jemand so ein Gerät und verrät mir seine Meinung dazu? Danke!

    Dino
     
  4. Zerwi@work

    Zerwi@work New Member

    Kommt drauf an, was Du machen willst. Der PSC1210 ist bei weitem nicht so schlecht, wie ihn AndreasG jetzt hier macht.

    Natürlich genügt er professionellen Ansprüchen nicht, ist doch logisch bei dem Preis. Welche Ansprüche stellst Du selbst an das Gerät und für was brauchst Du es?

    Wenn Du ein absolut problemloses Gerät für zuhause zu einem günstigen Preis suchst, bist Du da richtig.

    Zu den angesprochenen Punkten (immer unter dem Gesichtspunkt HOME-USE!!!!!):

    1. Scan-Qualität: OK
    2. Kopier-Qualität: OK
    3. Tintenverbrauch: MINIMAL. Ich habe seit Monaten trotz etlicher gedruckter Seiten und Kopien weder die schwarze noch die farbige austauschen müssen. Ersatz liegt schon ewig in der Schreibtisch-Schublade, aber die Dinger wollen einfach nicht leer werden.

    Ich bereue den Kauf bis heute nicht und bin bei jedem Gebrauch froh, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

    So, und jetzt liegt es an Dir.
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich mach den Drucker doch gar nicht schlecht? Wenn dieser Eindruck entstand, möchte ich das korrigieren.

    Ich war lediglich von der Mini-Tintenpatrone überrascht. Wenn man vollflächige Photos auf Photo-Quality-Papier ausdruckt, dürften die ziemlich schnell leer sein - ok, dieses Gerät ist ja kein Photodrucker. Aber HP verwendet in anderen Druckern weit grössere Tintentanks.

    Scanqualität: Ich sagte, ich bin kein Profi. Ich habe auch nicht sehr viel getestet. Es fiel mir einfach auf, dass die Farben im Kopiermodus viel zu flau waren. Das macht das Gerät deswegen aber nicht schlecht.

    Meine Kollegin ist begeistert von dem Teil und würde es nicht mehr hergeben. Der PSC1210 ist seinen (geringen) Preis sicher wert. Und nicht nur HP versucht, über den Verkauf von Tintenpatronen die Gerätepreise tief zu halten.

    Gruss
    Andreas
     
  6. Zerwi@work

    Zerwi@work New Member

    Der PSC1210 geht jedoch so sparsam mit der Tinte um, daß die an sich "kleinen" Patronen sehr, sehr lange halten. Da gibt es Drucker mit größeren Patronen, die aber dafür umso schneller leer sind.

    Daher kann ich den PSC1210 auch von daher empfehlen.

    Gruß
    Zerwi
     
  7. Dino

    Dino New Member

    Moin,

    vor einer Weile hat sich Zerwi hier ganz begeistert über den HP PSC 1210 AIO-Drucker-Scanner-Kopierer geäußert. Da ich gerade überlege, mir das Gerät auch zuzulegen, wollte ich euch fragen, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt. Mich würde interessieren, wie

    1) die Qualität der Drucke und Scanns ist,
    2) sich der Tintenverbrauch darstellt und ob man die Patronen gut wieder befüllen kann und
    3) wie gut die Treiber unter 9.1 und X funktionieren.

    Ich weiß, dass man mit so einer eierlegenden Wollmilchsau Abstriche gegenüber guten Einzelgeräten machen muss, aber für den Heimgebrauch stellt das für mich eine platzsparende Alternative dar.

    Falls jemand von einem anderen AIO-Drucker total überzeugt ist, würde mich das auch interessieren.

    Danke im voraus!

    Dino
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe den PSC 1210 für eine Kollegin gekauft und installiert. Treiber unter X funktionieren wie erwartet (OS9 interessiert mich nicht mehr).

    Druck-Qualität: Sehr gut, zumindest im Vergleich zu meinem auch nicht schlechten, aber etwas alten Epson Stylus 740. Kritikpunkt: Extrem kleine Tintenpatronen!

    Mit Nachfüllen habe ich früher mal mit meinem HP DeskJet extrem negative Erfahrungen gemacht, deshalb kommt das heute für mich generell nicht in Frage. HP-Patronen lassen sich aber meines Wissens immer noch relativ leicht nachfüllen. Da aber der Druckkopf auf der Patrone sitzt und auf die Lebensdauer einer Tintenfüllung ausgerichtet ist, bring Nachfüllen bei HP-Druckern wenig bzw. ist oft mit starken Qualitätseinbussen verbunden.

    Scan-Qualität: Na ja. Ist nicht das gelbe vom Ei. Vor allem die Farben bedürfen einiger Korrekturen. Meine Test-Scans waren relativ flau und blaustichig. Bin aber kein Scan-Profi, muss ich dazu sagen. Mein UMAX-Astra 2200 produziert aber ansprechendere Resultate.

    Das Gerät arbeitet übrigens als Kopierer, auch wenn der Mac nicht läuft. Farbkopien sind in diesem Modus viel zu hell. Habe aber nicht alle Settings ausprobiert, vielleicht kann man da noch was am Gerät einstellen.

    Gruss
    Andreas
     
  9. Dino

    Dino New Member

    Danke, Andreas, für deine Bewertung. Das hört sich bei weitem nicht so euphorisch an wie bei Zerwi und bringt mich wieder ins Grübeln. Hat vielleicht noch jemand so ein Gerät und verrät mir seine Meinung dazu? Danke!

    Dino
     
  10. Zerwi@work

    Zerwi@work New Member

    Kommt drauf an, was Du machen willst. Der PSC1210 ist bei weitem nicht so schlecht, wie ihn AndreasG jetzt hier macht.

    Natürlich genügt er professionellen Ansprüchen nicht, ist doch logisch bei dem Preis. Welche Ansprüche stellst Du selbst an das Gerät und für was brauchst Du es?

    Wenn Du ein absolut problemloses Gerät für zuhause zu einem günstigen Preis suchst, bist Du da richtig.

    Zu den angesprochenen Punkten (immer unter dem Gesichtspunkt HOME-USE!!!!!):

    1. Scan-Qualität: OK
    2. Kopier-Qualität: OK
    3. Tintenverbrauch: MINIMAL. Ich habe seit Monaten trotz etlicher gedruckter Seiten und Kopien weder die schwarze noch die farbige austauschen müssen. Ersatz liegt schon ewig in der Schreibtisch-Schublade, aber die Dinger wollen einfach nicht leer werden.

    Ich bereue den Kauf bis heute nicht und bin bei jedem Gebrauch froh, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

    So, und jetzt liegt es an Dir.
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich mach den Drucker doch gar nicht schlecht? Wenn dieser Eindruck entstand, möchte ich das korrigieren.

    Ich war lediglich von der Mini-Tintenpatrone überrascht. Wenn man vollflächige Photos auf Photo-Quality-Papier ausdruckt, dürften die ziemlich schnell leer sein - ok, dieses Gerät ist ja kein Photodrucker. Aber HP verwendet in anderen Druckern weit grössere Tintentanks.

    Scanqualität: Ich sagte, ich bin kein Profi. Ich habe auch nicht sehr viel getestet. Es fiel mir einfach auf, dass die Farben im Kopiermodus viel zu flau waren. Das macht das Gerät deswegen aber nicht schlecht.

    Meine Kollegin ist begeistert von dem Teil und würde es nicht mehr hergeben. Der PSC1210 ist seinen (geringen) Preis sicher wert. Und nicht nur HP versucht, über den Verkauf von Tintenpatronen die Gerätepreise tief zu halten.

    Gruss
    Andreas
     
  12. Zerwi@work

    Zerwi@work New Member

    Der PSC1210 geht jedoch so sparsam mit der Tinte um, daß die an sich "kleinen" Patronen sehr, sehr lange halten. Da gibt es Drucker mit größeren Patronen, die aber dafür umso schneller leer sind.

    Daher kann ich den PSC1210 auch von daher empfehlen.

    Gruß
    Zerwi
     
  13. Dino

    Dino New Member

    Danke für die Berichte! Wenn die Scanns okay sind und der Druck leidlich wirtschaftlich, ist das Gerät bei dem Preis (139,- €) ja fast unschlagbar. Und dazu ist es extrem platzsparend.

    Eine Alternative mit einzelnen Tintentanks wäre ja der Canon SmartBase MPC400. Aber der ist deutlich größer und teurer. Habt ihr von dem schon was gehört?

    Dino
     

Diese Seite empfehlen